Media-Mania.de

 In Wahrheit wird viel mehr gelogen

Autoren: Kerstin Gier
Sprecher: Mirja Boes
Verlag: Lübbe Audio

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Ton
Eigentlich liegt einem mit sechsundzwanzig Jahren die ganze Welt zu Füßen und das abenteuerliche Leben noch vor einem. Dumm nur, dass Carolin dennoch todtraurig ist, bei ihrer Schwester Mimi wohnt und sich völlig betrinkt. Als sie dann mitten in der Nacht von einem fremden Mann aufgelesen und wieder nach Hause gebracht wird, fällt ihr nicht mehr dazu ein, als ihn auf Polnisch anzureden. Doch da sie sturzbetrunken ist, versteht er ohnehin nicht, was sie sagt.

Zufällig trifft sie den hilfreichen Herrn wieder, einen netten, gutaussehenden Apotheker, der sie auf siebzehn geschätzt hat. Allerdings ist dies lediglich deswegen passiert, weil ihre Therapeutin ihr Pillen gegen ihre Depression verschrieben hat. Denn Carolin ist seit kurzem Witwe. Und nun muss sie sich mit den Kindern ihres Exmannes um ein Erbe streiten, von dem sie vorher noch gar nichts wusste. Die ganze Sache wird auch dadurch erschwert, dass Leo, der Sohn ihres Mannes, früher mal ihr Exfreund gewesen ist.

Doch irgendwann beschließt Carolin, vielleicht aufgrund der Pillen oder der Hilfe ihrer Therapeutin, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Sie möchte endlich Ordnung in ihrem Leben, wissen, wie sie finanziell dasteht, die Sache mit Leo klären und mal sehen, was aus ihr und dem netten Apotheker noch werden könnte. Dazu muss sie allerdings die Begegnung mit einem ausgestopften Hund überstehen, den Bruder ihres Mannes übers Ohr hauen und sich im Krankenhaus mit Kosmetika verwöhnen lassen.

"In Wahrheit wird viel mehr gelogen" ist ein Frauenroman, der sich mal mit Humor an ein ernstes Thema wagt. Diesen Stoff zu einem unterhaltsamen Hörbuch zu stricken, gelingt Kerstin Gier wirklich gut. Denn ihre Hauptfigur ist trotzt ihrer überdurchschnittlichen Intelligenz ein wenig schusselig, nicht perfekt und redet, wie ihr der Mund gewachsen ist. Das macht sie besonders sympathisch, weshalb auch die Anklänge von schwarzem Humor so überzeugend rüberkommen.

Allerdings wäre dieses Hörbuch lange nicht so interessant, wenn es nicht von Mirja Boes gelesen würde. Ihre Stimme ist genau die richtige Portion Pfeffer, die der Geschichte die passende Würze verleiht, um Leben zu entfalten, den Hörer zu begeistern und ihn heiter und manchmal traurig der Geschichte folgen zu lassen. Nie den Ernst der Geschichte aus den Augen lassend, werden die Geschehnisse mit einem kleinen Augenzwinkern genommen und dadurch erst wird spürbar, dass inmitten all des Katzenjammers Carolin dennoch über allen Dingen steht.

Ein wunderbar herrlich komisch-trauriges Hörbuch, das anzuhören sich lohnt.

Daniela Hanisch



CD | CD-Anzahl: 4 | Erschienen: 15. September 2009 | ISBN: 9783785741856 | Laufzeit: 249 Minuten | Preis: 14,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Auf der anderen Seite ist das Gras viel grünerBecks letzter SommerP.S. Ich liebe dichAuf der anderen Seite ist das Gras viel grünerDie Patin