Media-Mania.de

 Kochimpuls

30 Köche - 40 Sterne - 150 Rezepte

Autoren: Hannes Finkenberger, Sara Wolff
Illustratoren: Jasper Ehrich
Verlag: Matthaes

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
30 Köche, 40 Sterne und 150 Rezepte – das sind die Fakten des vorliegenden Buches. Hannes Finkbeiner ist quer durch Deutschland, Österreich und Schweiz gereist, um dieses Buch zusammenzustellen, und hat mit vielen Köchen der gehobenen Gastronomie zusammengearbeitet, die sich mit ihm zusammen auf das Experiment eingelassen haben.

120 als Hauptzutat eher ungewöhnliche Zutaten hat Hannes Finkbeiner ausgesucht und den Köchen des Buches gegeben. So werden nicht etwa Geflügel, Fleisch oder Fisch die Hauptrolle bei den jeweiligen Gerichten spielen, sondern Basilikum, Kresse, Buchweizen, Bananen oder Joghurt. Nach eigener Aussage im Making Of, das das Buch eröffnet, hat der Autor damit versucht, Abwechslung in sein Buch zu bringen.

Die Rezepte sind nach den einzelnen Köchen sortiert. Jeder Koch wird auf einer Doppelseite vorgestellt. In einem spaßig gehaltenen Bericht vom Zusammentreffen des Autors mit dem jeweiligen Koch lernt man dessen Mentalität und seine Einstellung zum Kochen kennen. Daneben findet man einen kurzen Lebenslauf des Koches, in dem die wichtigsten Stationen seiner Ausbildung beschrieben werden. Schön platzierte, großformatige Fotografien schmücken die Seiten und runden die Vorstellung ab.

Als Erstes präsentiert jeder Koch sein Lieblingsgericht. Darauf folgen vier Rezepte mit den durch Hannes Finkbeiner vorgegebenen Hauptzutaten; diese werden jeweils nochmal kurz vorgestellt. Die Zutatenliste am Rand der Seite unterteilt sich in die einzelnen Komponenten des jeweiligen Gerichts. Nach dem gleichen Muster ist die Anleitung der Rezepte konzipiert. Das Ziel, einen möglichst große Vielfalt an Rezepten zu erhalten, hat der Autor bei diesem Buch auf jeden Fall erreicht. Natürlich gibt es auch Fleisch und Fisch, dennoch haben sich die Köche bemüht, das jeweilige Gewürz, Gemüse oder Obst in den Mittelpunkt zu rücken, was ihnen sehr gut gelungen ist.

Die Rezepte sind ganz gewiss keine Alltagsgerichte, was bei diesem Buch aber hoffentlich auch keiner erwartet. Bereits beim ersten Durchblättern wird man von Rezepten wie „Cannellono vom Taschenkrebs mit Papaya-Relish, gegrillte Jakobsmuschel“ und „Geschmortes und Gebratenes vom Reh mit Pálffy-Knödel, Portweinfeige und Fourme d'Ambert“ begeistert. Während einem bereits das Wasser im Mund zusammenläuft, findet man neben vielen feinen Hauptgängen mit und ohne Fleisch und Fisch auch jede Menge süße Dessertverführungen.

Die wundervolle Rezeptauswahl, die gelungenen Vorstellungen und guten Beschreibungen sind eine Sache, die für die Gourmet-Küche wichtig ist. Eine Idee von der Anrichtung und ein Gefühl für das Resultat vermitteln dann die hervorragenden Foodfotografien, die auf dem hochwertigen Papier des großformatigen Buches perfekt zu Geltung kommen. Kunstvoll arrangiert, farbenfroh, abwechslungsreich und sehr elegant präsentieren sich die einzelnen Kompositionen.

Das Buch eignet sich sowohl für Profi- als auch für sehr ambitionierte Hobbyköche. Die Herangehensweise mag unterschiedlich sein und vom sturen Nachkochen bis zur eigenen Kreation mit dem vorgestellten Gericht als Inspirationsquelle reichen. Sicherlich ein riskantes und spannendes Projekt, das Hannes Finkbeiner angegangen ist. Das Ergebnis hat sich auf jeden Fall gelohnt. Das Buch ist erfrischend anders und aufgrund der Vorlieben der einzelnen Köche sehr vielseitig in seinen Ausrichtungen.

Vera Schott



Hardcover | Erschienen: 1. Oktober 2009 | ISBN: 9783875150407 | Preis: 49,90 Euro | 392 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
BasisZwischenspielKochen für zweiSparkochbuch100 kleine Köstlichkeiten