Media-Mania.de

 El Cantante

Jeder liebte ihn.. ...aber nur eine Frau verstand ihn

Produzenten: Leon Ichaso
Regisseure: Leon Ichaso
Schauspieler: Marc Anthony, Jennifer Lopez
Verlag: HMH Hamburger Medien Haus

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Brutalität
Extras
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
El Cantante - Der Sänger. Héctor Lavoe gehört zu den Mitbegründern des Salsa, eine Musikrichtung, welche u. a. Jazz, Merengue und Cumbia vermischt. Seine größten Erfolge feierte er ab Mitte der sechziger Jahre bis weit in die siebziger. Dieser Film erzählt seine Geschichte.

Im Alter von 17 Jahren verlässt Héctor Pérez (Marc Anthony) Puerto Rico und kommt nach New York. Dort werden wichtige Leute auf ihn aufmerksam und der Posaunist Willie Colón nimmt ihn in seine Band auf. Er ist von Héctors Stimme überzeugt und er hat recht. Zusammen erobern sie mit dem Salsa das Publikum. In New York lernt Héctor gleich zu Beginn seiner Karriere seine zukünftige Frau Puchi (Jennifer Lopez) kennen. Sein Name wird geändert in Héctor Lavoe (die Stimme). Sein Leben ist geprägt von Alkohol, Kokain und Heroin - selbst zu seiner Hochzeit muss Puchi ihn erst aus seinem Vollrausch holen. Und doch hält Puchi die ganze Zeit über zu ihm. Sie verfällt ebenfalls dem Kokain. Nachdem ihr Sohn Tito geboren wurde und Héctor an einem Nullpunkt angekommen ist, geht er in den Entzug, begibt sich in psychiatrische Behandlung. Doch schafft er es nicht sehr lange clean zu bleiben. Das Schicksal trifft die beiden hart, stellt sich doch heraus, dass Héctor HIV-positiv ist, und schließlich stirbt sein Sohn bei einem Unfall. Das Ganze gipfelt in einem Selbstmordversuch. Obwohl sie sich zuvor getrennt hatten, kümmert sich Puchi nach dem überlebten schweren Sturz wieder um ihn. Neben dieser aus der Sicht Puchis erzählten Geschichte Héctors ist dieser Film natürlich voller Musik. Salsa, Salsa, Salsa! Und voller Liebe, denn eines ist offensichtlich - Héctor und Puchi haben sich trotz aller Kämpfe, die sie miteinander führten, immer geliebt.

Der große Star dieses Musikfilms ist nicht etwa der titelgebende "El Cantante" - Héctor Lavoe, sondern seine geliebte Frau und Wegbegleiterin Puchi. Die bildhübsche Jennifer Lopez passt hervorragend in diese Rolle und spielt sie voller Hingabe. Puchi ist eine toughe Frau, die keine Angst zeigt und sich zu wehren weiß. Geht es um die Gesundheit ihres Mannes oder ihres Sohnes, kennt sie keine Rücksicht - auch nicht vor sich selbst. Die Darstellung Jennifer Lopez' überzeugt und man nimmt ihr die Couragiertheit ab. Zwar hat man als Zuschauer schon viele Sängerinnen gesehen, die beim Sprung auf die Leinwand erheblich an Talent verloren haben, doch trifft dies auf "J. Lo" keineswegs zu. Ihr Partner Marc Anthony indes bleibt neben ihr etwas blass, kann dafür aber in den musikalischen Szenen des Films - und davon gibt es viele - glänzen. Alle Songs wurden von ihm für den Film neu aufgenommen. Seine Stimme nimmt einen gefangen und man kann den Erfolg nachvollziehen. Die mexikanische Musik reißt die durch die Handlung immer wieder sehr bedrückte Stimmung wieder hoch und verbreitet gute Laune. Salsa at its best in sehr guter Klangqualität!

Nichtsdestotrotz haftet dem Film ein etwas schaler Geschmack an. Gibt es in Musikerbiographien denn wirklich nichts anderes zu erzählen als Drogenexzesse und Sexeskapaden, untermalt mit guter Musik? Man hat das Gefühl, alles schon einmal gesehen zu haben, und kann sich wundern, warum die Biographien Johnny Cashs und Héctor Lavoes doch anscheinend einige Parallelen aufzeigen. Die Idee, die Geschichte aus der Sicht der Gattin zu erzählen, ist etwas Neues, reicht aber leider nicht, um dieses Déjà-vu-Gefühl völlig zu eliminieren.

Ein Manko sind die englischen Untertitel zu den spanischen Songtexten sowie einigen auf Spanisch geführten Dialogen, obwohl die Blu-ray mit deutscher Spracheinstellung abgespielt wurde. Die Synchronarbeit der zwei Hauptdarsteller ist sehr gelungen, die etlicher Nebendarsteller klingt aber sehr nach ungeübten Sprechern.

Zum Gesamtumfang der Blu-ray gehört neben einer Bildergalerie, einer Trailershow und dem Kino-Trailer auch ein 35-minütiges Making Of. Dieses besticht gerade durch seine Einfachheit. Unter anderem geben Produzent, Regisseur und Drehbuchautor Leon Ichaso, Marc Anthony und Jennifer Lopez ungezwungene, sehr natürlich wirkende Interviews. Es fehlt der Flair eines aufwändig produzierten Making Ofs, aber gerade das macht dieses Special so charmant und ehrlich. Dennoch zeigt sich hier ein weiteres Manko: Die Interviews sind zwar mit deutschen Texten untertitelt, doch leider hinken die Texte den Antworten sehr hinterher und sind voller Rechtschreibfehler.

Abschließend lässt sich sagen: "El Cantante" zeigt eine tolle Jennifer Lopez in einer Musikerbiographie ohne Überraschungen, aber mit genialer, mitreißender Musik.

Sandra Wiegratz



Blu-ray Disc | Disc-Anzahl: 1 | EAN: 4260157711167 | Erschienen: 25. Juni 2009 | FSK: 12 | Laufzeit: 112 Minuten | Preis: 19,99 Euro | Untertitel verfügbar in: Deutsch | Verfügbare Sprachen: Deutsch 5.1, Deutsch PCM 2.0, Englisch 5.1

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
AmadeusBlack Snake MoanGet Rich or Die Tryin?Prey for Rock & RollEl Cantante