Media-Mania.de

 Ente in Antik

Orakel und andere Debakel


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Entenhausen gab es in der Antike noch nicht, sehr wohl jedoch Vorfahren prominenter Entenhausener. Was die antiken Enten live erleben, bleibt auch der berühmtesten Maus der Welt nicht verwehrt: Die Professoren Zapotek und Marlin verfügen über eine Zeitmaschine, und so verschlägt es Micky Maus und Goofy ein ums andere Mal in mediterrane Gefilde wie sie vor über zweitausend Jahren aussahen.

Der Leser verfolgt die Irrfahrten des Dodysseus, der nicht nur Polyphem überlistet, sondern unter anderem jahrelang von der Nymphe Kalypso mit ausgezeichneten Speisen vollgestopft wird und eigentlich nur heim zu seiner Gattin Daisylope möchte. Im Anschluss sucht Micky mit Goofy nach dem achten Weltwunder, nachdem er die bekannten sieben aufgespürt hat. Und in der dritten Geschichte erlebt Rom eine modern anmutende Touristenschwemme, die manchem zupass kommt, anderen hingegen gar nicht, weshalb die Geschichte der Gänse des Kapitols neu geschrieben werden muss.
Wieder einmal als Passagiere der Zeitmaschine entdecken Micky und Goofy den Schatz des Priamos, wobei sie zwischen die Fronten des Trojanischen Krieges geraten, und anschließend muss Donald-Ra den Orakelstein der bösen Königin Cleo zerstören; in Ägypten, versteht sich.
"Skandal in Rom" lässt einen Maus-Vorfahren als Lehrer im kaiserlichen Haushalt den Zorn Cäsars erregen, während die Geschichte "Das Erbe des Zenturios" die Ducks nach Schottland führt, wo einer ihrer Vorfahren offensichtlich einen Schatz versteckt hat.
Die Scheibe von Festos erhält dank Goofy eine neuartige Deutung. Auch erfährt der Leser, wie das Orakel von Delphi funktionierte. Und es dürfte nicht erstaunen, dass Goofy bei seinem Besuch im alten Rom mehrmals mit Löwen in Berührung kommt, obwohl er darauf nun wirklich keinen Wert legt.
Abschließend zeigt sich, dass der erste Marathonläufer, der den Sieg der Athener über die Perser verkündete, Donaldakis hieß und mit gutem Grund so schnell rannte wobei es dem Pechvogel nicht primär um die Siegesbotschaft ging.

Die elf Comics, die in diesem Buch präsentiert werden, stammen aus den Jahren zwischen 1970 und 1997 und erschienen in unterschiedlichen Reihen, überwiegend in den Lustigen Taschenbüchern. Donald Duck und Konsorten wechseln sich mit Micky und Goofy ab, sodass Fans beider Figurengruppen auf ihre Kosten kommen. Während sich die Geschichten mit den Enten als Protagonisten um Vorfahren von Donald und Dagobert ranken, sind Micky und Goofy fast immer selbst aktiv.
Klar, wenn "so spielerisch Geschichte gelernt" werden soll, wie der Klappentext verheißt, denkt man zunächst an Asterix, und der hält sich strenger an die historischen Vorgaben. Es macht aber in der Tat auch sehr viel Spaß, mit den Entenhausenern in die Antike vorzudringen und zu beobachten, wie die Lieblingsfiguren als historische Helden oder eigentlich unbeteiligte Zeit- oder historische Pauschalreisende in spannende Abenteuer geraten und diese meist mit viel Glück überstehen. Liebevoll eingeflochtene Details und manch witzige Anspielung auf die Gegenwart bringen den Leser zum Schmunzeln.
Die Geschichten sind witzig erdacht und enthalten teils in nacherzählender, umgedichteter Form, teils als Persiflage klassische Ereignisse und Mythen. Ob nun Dodysseus dem Charme diverser Nymphen erliegt und letztlich doch die Verehrer seiner Frau zu verjagen mag, Micky auf der Spur des achten Weltwunders einem Vorfahr von Kater Karlo nachjagt oder Daisisia als Orakelpriesterin ihrer Aufgabe entsagt, um mit dem armen Hirten Donaldeo zusammenzukommen ganz und gar nicht ohne spätere Zweifel bezüglich ihrer Entscheidung: Rund ums Mittelmeer ist die Hölle los, sobald die Disney-Figuren auftauchen. Kinder lachen lauthals wegen der komischen Szenen und lassen sich gern den historischen Kontext erklären, Erwachsene schmunzeln beim Lesen, weil die antiken Vorbilder so apart, pointiert und liebevoll umgesetzt wurden.
Die Aufmachung des robusten Hardcovers überzeugt: schicker Einband, natürlich in Marmor-Optik, frische Farben, ordentlicher Druck. So erhalten Dodysseus und seine Zeitgenossen einen angemessenen Rahmen und Comic- sowie Disney-Freunde eine absolut lesenswerte Enthologie!

Regina Károlyi



Hardcover | Erschienen: 15. Dezember 2009 | ISBN: 9783770433308 | Preis: 15,00 Euro | 448 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Zurück nach IthakaHandbuch der antiken ArchitekturDon Rosa 4Ich, Donald DuckEnten entern!