Media-Mania.de

 Samiras Blues

Autoren: Jacques Berndorf
Sprecher: Christian Willisohn
Verlag: KBV

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Ton
Von außen betrachtet wirkt Samiras Leben schrecklich, ihre Vergangenheit grausam, ihr Erfahrungen und Erlebnisse ungerecht, brutal und hart. Doch aus diesen traumatischen Erlebnissen ist sie als starke Frau hervorgegangen, die weiß, was sie im Leben will, und das schätzt, was sie an Glück erfahren kann. Ihre Mutter ist davongegangen, als Samira und ihre Brüder sie noch so sehr gebraucht hätten, doch dafür war der Vater allgegenwärtig, beständig präsent. Seine beständige Trinkerei und seine Prahlerei, welch heldenhaftes Leben er führe, da er sich so selbstlos um seine Kinder kümmere, bestimmen den Alltag der Geschwister.

Eingebettet in die schützenden und fürsorglichen Hände des deutschen Staates, nimmt Samiras Vater jede Gelegenheit wahr, für sich finanzielle Vorteile herauszuschlagen. Er ist ein Schmarotzer und ein fauler Trinker, doch für seine Kinder ist er der Held, der sie umsorgt. Das ist er auch dann noch, als Samira ihren Vater ständig um Geld anbetteln und Vorräte hamstern muss, um für sich und ihre Geschwister etwas zu essen zu haben. Auch als Samira die Schule verlässt, weil sie zu viel Zeit mit dem Haushalt verbringen muss, bleibt der Vater der Held ihrer Kindheit.

Leider jedoch verblasst dessen Glanz mit der Zeit und sie erkennt immer mehr den wilden Trinker, den faulen Schmarotzer in ihm, doch hat sie immer noch genügend Kraft, sich vor dieser Wahrheit zu verschließen und sich selbst und ihren Brüdern ein schöneres Leben vorzugaukeln. Und als der trotz allem geliebte Vater in Beirut im Gefängnis landet und alle Verantwortung auf Samiras Schultern landet, weiß sie, dass es nicht viel schlimmer kommen kann.

"Samiras Blues" ist ein Projekt, das Jaques Berndorf und Christian Willisohn gemeinsam ins Leben gerufen haben. Auf dieser CD vereinen sich so die tragisch traurige und bittere und Geschichte um Samira und wehmütiger und stimmungsvoller Blues, der gewissermaßen gemeinsam mit der vorgetragenen Erzählung zu verschmelzen scheint. Somit kann man kaum sagen, wo die Musik aufhört und die Lesung wieder beginnt, da sich beides gemeinsam trägt und allein stehend nie soviel Kraft und emotionale Wirkung entfalten könnte.

Beim Hören dieser musikalischen Lesung wird der Hörer von vielen unterschiedlichen Gefühlen erfasst und mitgerissen, da keimt Wut auf, Fassungslosigkeit und ständiges Erstaunen darüber, welche Stärke die Hauptfigur Samira in all diesen Fährnissen immer wieder aufs Neue beweist. Zusätzlich wirkt das Ganze so aktuell, so lebendig, dass man das Gefühl hat, die Erzählung miterleben zu können, da die aufwallenden Gefühle bei dem gelesenen Text sich in den darauf folgenden Musikstücken wiederfinden und verstärken.

Wer wirklich von der Wirkung eines Hörbuches mitgerissen werden möchte, der kommt an "Samiras Blues" nicht vorbei.

Daniela Hanisch



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 22. Mai 2009 | ISBN: 9783940077592 | Laufzeit: 73 Minuten | Preis: 14,50 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die schwarze IsisDie UnsterblicheTräumereien an französischen KaminenTräumereien an französischen KaminenDie Räuber