Media-Mania.de

 ... für Dummies: Allgemeinbildung für Dummies


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Eine gute Allgemeinbildung gilt heute als wichtiger denn je sei, dass man nur im Freundeskreis beim Smalltalk ein bisschen mit seinem Wissen protzen will oder dass der Ernstfall eintritt, etwa wenn der zukünftige Chef beim Bewerbungsgespräch Fragen zum Allgemeinwissen stellt. Bücher zum Thema haben in den letzten Jahren einen Boom erlebt; allen voran erweckte Dietrich Schwanitz' Werk mit dem simplen Titel "Bildung" große Aufmerksamkeit. Auch die bekannte Reihe " für Dummies" schließt sich an, gerade ist das Buch "Allgemeinbildung für Dummies" erschienen. Dieses hat sich auf etwas mehr als 550 Seiten ein hehres Ziel gesteckt: Wer dieses Werk durchgeackert (und natürlich alles weitgehend verstanden) hat, der sollte über ein recht gutes Allgemeinwissen sowohl im Bereich der Geistes- als auch der Naturwissenschaften verfügen. Etwas augenzwinkernd wird auf dem Buchcover auch direkt formuliert, wozu man das brauchen könnte: um beim Chef zu punkten, um anzugeben, um im Smalltalk zu brillieren.

Beruhigenderweise geben die Autoren direkt im Vorwort den Hinweis, dass man dieses Buch natürlich nicht von A Z durchlesen muss, es wäre auch ein bisschen viel Input auf einmal. Stattdessen eignet sich dieser Abriss zur Allgemeinbildung hervorragend zum Hin- und Herblättern, zum Themenspringen und Schmökern, zumal ja jeder Leser andere Wissenslücken und Vorlieben haben dürfte.
Eingeteilt in 30 Kapitel gibt es hier eine ganze Menge zu entdecken und zu wissen. Nach allgemeineren Ausführungen zum Thema "Was ist Allgemeinbildung und wofür braucht man sie überhaupt?" startet das Buch in Kapitel drei mit der Menschheitsgeschichte, es folgt die deutsche Geschichte. Weiter geht es mit Philosophie, Religion, Literatur, Musik und der bildenden Kunst. Die nächsten Themenkapitel beschäftigen sich mit der Entstehung unserer Welt und der Entstehung des Lebens, mit Material und Energie, Astronomie, Klima und Wetter, Physik und Chemie, Natur, Mensch, Forschung und Erfindungen, Mathematik und Informatik, Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Sprache. Es folgen die Themenbereiche Recht, Sport, Medien und Lebensqualität. Den Abschluss machen die aus der Buchreihe bekannten 10-Punkte-Listen: "10 Methoden, Unwissen zu verbergen", "10 Dinge, die Sie nicht wissen müssen" und "(Fast) Zehn Quellen zur Information".

"Ich weiß, dass ich nichts weiß" soll angeblich einst Sokrates gesagt haben, der damit wohl aus einem Werk Platons zitierte. Das bringt das Problem, das sich beim Allgemeinwissen auftut, gut auf den Punkt: Es gibt einfach einen so unglaublichen und unerschöpflichen Wissensschatz auf der Welt, dass man ihn natürlich in einem einzigen Buch niemals befriedigend abdecken kann. Zum Glück heißt es ja "Allgemein"-Wissen, Detailreichtum ist hier nicht wirklich gefragt. Extrem raffen, zusammenfassen und grundlegend erklären heißt also die Devise, und das schafft "Allgemeinwissen für Dummies" ziemlich gut. Stets werden aus einem Wissensgebiet wichtige historische Stationen, Schlagworte und Zusammenhänge erläutert. So kommen etwa im Kapitel zur deutschen Geschichte neben der bekannten Schlacht im Teutoburger Wald die Habsburger ebenso zur Sprache wie der Dreißigjährige Krieg, Bismarck, der Erste Weltkrieg, die Weimarer Republik, der Nationalsozialismus und der Zweite Weltkrieg und die heutige Bundesrepublik, wobei die Themen jeweils in weitere Unterkapitel aufgeteilt sind. Im Kapitel "Literatur" wiederum wird ein Blick auf wichtige Gattungen und Genres und deren bekannteste Vertreter geworfen von der Antike über das Mittelalter und die Klassik bis hin zur Moderne. Aktuelles Brennpunkt-Thema auf zahlreichen Partys und an Stammtischen dürfte der Bereich "Wirtschaft" sein hier widmet sich das Buch Begriffen wie Volks- und Betriebswirtsschaftlehre, die soziale Marktwirtschaft in Deutschland, DAX & Co und die Mechanismen der Weltwirtschaft.
Diese drei Themenbereiche seien nur exemplarisch herausgegriffen, insgesamt sind die einzelnen Kapitel noch umfangreicher und viel weiter unterteilt. Der Wissens-Schwerpunkt liegt dabei größtenteils auf Deutschland deutsche Literatur, deutsche Geschichte, das deutsche Rechtssystem, die deutsche Wirtschaft oder die Lebenssituation der Deutschen stehen im Mittelpunkt. Daneben gibt es auch eine Menge allgemeingültige Ausführungen, etwa wenn von Optik und Mechanik, von menschlichen Organen, von Ökosystemen oder von supranationalen Organisationen die Rede ist.

Natürlich können die einzelnen Kapitel nicht in die Tiefe gehen so wird zum Beispiel das hochkomplexe Thema DNA auf einer einzigen Seite abgehakt -, aber das muss und soll das Buch ja auch nicht. Wichtig ist, dass man nach der Lektüre nicht mehr ins Schwimmen kommt, wenn irgendwo die Rede ist von der Vertrauensfrage im Bundestag oder vom Taoismus. Eine beruhigende, wenn auch der Natur der Sache entsprechend oberflächliche Grundlage in punkto Allgemeinwissen hat man mit diesem Buch dann schon geschaffen und kann sie, bei entsprechendem Interesse, weiter vertiefen. Vieles, was hier nur sehr kurz angerissen wird, erweckt die Neugier und lädt dazu ein, sich eingehender mit einem Thema zu beschäftigen. Der eher lockere Schreibstil macht es leicht, sich die erklärten Dinge zu merken.

Die Lektüre dieses Buches ersetzt kein Literatur-, kein Astrophysik- und kein BWL-Studium soll sie ja auch gar nicht! Stattdessen wird der Anspruch, sich einen groben Überblick über die wichtigsten Wissensgebiete unserer Welt zu verschaffen und überall zumindest ein bisschen mitreden zu können, auf jeden Fall erfüllt. In gewohnt locker-humorvollem Ton und illustriert mit kleinen Icons gibt "Allgemeinwissen für Dummies" all jenen ein preiswertes Nachschlagewerk an die Hand, die neugierig geblieben sind, die sich für alle Lebensbereiche interessieren, die ein gutes Allgemeinwissen aus beruflichen Gründen benötigen oder die einfach mal so richtig mit ihrem Wissen angeben wollen sei es vor Freunden, vor den Schwiegereltern oder dem Chef.

Christina Liebeck



Softcover | Erschienen: 20. Januar 2010 | ISBN: 9783527705122 | Preis: 19,95 Euro | 555 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Polen hörenZeitgenössische Künstler aus BrasilienItalien hörenFinnland hörenSpanien hören