Media-Mania.de

 NJW Praxis, Band 73: Bilanzkunde für Juristen

2. Auflage

Serie: NJW Praxis, Band 73
Autoren: Friedrich Graf von Kanitz
Verlag: C. H. Beck

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Preis - Leistungs - Verhältnis
Bilanzen geben Auskunft über die Vermögensverhältnisse eines Unternehmens, dokumentieren deren Entwicklung, ermöglichen die Ermittlung des Gewinns und damit auch der zu zahlenden Steuern und stellen darüber hinaus eine sehr wichtige Informationsquelle im Wirtschaftsleben (beispielsweise für Kreditgeber und Geschäftspartner) über die wirtschaftlichen Lage des Unternehmens dar. Daher sind Unternehmen ab einer bestimmten Größe regelmäßig gesetzlich verpflichtet, zu bilanzieren.
Nicht ohne Grund gelten Bilanzen als sehr komplexe Materie. Neben den relativ wenigen gesetzlichen Detailregeln werden die Anforderungen an Bilanzen im Wesentlichen durch Rechnungslegungsstandards nichtstaatlicher Organisationen und Berufsverbände näher bestimmt. Diesen kommt in der Praxis erhebliche Bedeutung zu, weil bei der Bilanzierung stets die „Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung“ einzuhalten sind.

In der Juristenausbildung spielt Bilanzkunde keine nennenswerte Rolle. Aufgrund der immer stärkenden Verzahnung wirtschaftlicher und rechtlicher Fragestellungen erweisen sich für Juristen immer häufiger fehlende grundlegende Kenntnisse über die Rechnungslegung in ihrer praktischen Arbeit als problematisch. Juristen kommen heutzutage des Öfteren mit Bilanzen in Kontakt und müssen deren Inhalt beurteilen und einordnen. Sei es, dass von ihnen bei der Beratung von Unternehmen verlangt wird, Entscheidungsalternativen auch im Hinblick auf die wirtschaftlichen Zusammenhänge einzuschätzen und zu beurteilen, oder ob von ihnen die Prüfung eines Sachverhalts auf strafbares Verhalten wegen beispielsweise Insolvenzverschleppung, Bankrott oder Betrug verlangt wird.

Die hierfür notwendigen Grundlagen will Kanitz in seinem, nunmehr in zweiter Auflage erschienen Buch vermitteln. Auf rund 400 Seiten werden Grundbegriffe und Grundlagen der Buchführung, des Jahresabschlusses, der Gewinn- und Verlustrechnung sowie des Lagebericht vermittelt. Dabei bilden die Darstellung der wesentlichen Grundprinzipien für Ansatz und Bewertung und die Erläuterung der Gestalt von Bilanzen den Schwerpunkt des Buches. Daneben beleuchtet der Autor auch Fragen der Konzernrechnungslegung, externer Jahresabschlussanalyse, der Rechnungslegung in der Unternehmenskrise oder Liquidation sowie das insbesondere bei Unternehmensverkäufen wichtige Thema der Unternehmensbewertung.

Dem Autor gelingt es sehr gut die schwere, trockene Materie der Bilanzierung verständlich darzustellen. Als besonders hilfreich erweisen sich die zahlreichen anschaulichen Beispielfälle sowie die Tabellen. Bei einigen komplexen Zusammenhängen unterstützt der Autor das Verständnis zudem mit graphischen Elementen.
Auch Personen, die noch keine Kenntnisse in der Rechnungslegung erworben haben, können sich mit Hilfe dieses Buches mehr als nur Grundlagenwissen aneignen. Lobenswerterweise konzentriert sich der Autor auch in der zweiten auf das Wesentliche, also darauf, Juristen das für das „Verständnis“ einer Bilanz das nötige Grundgerüst zu vermitteln, mit dessen Hilfe sie Ausführungen der Bilanzexperten gut folgen und in der Praxis aufkommende Detailprobleme durch eigene Recherchen lösen können. Durch das sinnvolle Sachverzeichnis ist das Buch ein gutes Nachschlagewerk für den nur gelegentlich mit Bilanzen befassten Juristen.

Der Text ist aufgrund einer guten Gliederung und sinnvoller Hervorhebungen mit Fett- und Kursivdruck gut lesbar. Randnummern erleichtern das schnelle Auffinden von Passagen.
Der Umfang des Buches muss niemanden erschrecken. Es ist wegen der guten Einleitung in das Thema sehr gut abschnittsweise lesbar.

Alles in allem ein sehr gut gelungenes und hilfreiches Buch!

Carl Sander



Softcover | Erschienen: 4. Dezember 2009 | ISBN: 9783406584367 | Preis: 44 Euro | 428 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
SteuerstrafrechtDer Rechtsratgeber für ExistenzgründerInside SteuerfahndungSchnelleinstieg BilMoGAusländer- und Asylrecht