Media-Mania.de

 Mimi Rutherfurt und die Fälle..., Staffel 3: Priestermord / Das indische Kind / Schwarze Rache


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Ein Jahrestag in der Gemeinde, ein Stadtbummel durch Salisbury oder die Besichtigung eines stillgelegten Bergwerkstollens: Was auch immer Mimi Rutherfurt unternimmt, stets trifft sie auf Verbrechen, die gelöst werden wollen. Drei Fälle enthält die Box, in denen die resolute alte Dame den Machenschaften ihrer Mitmenschen auf den Zahn fühlt und so manchen Inspektor alt aussehen lässt.

Priestermord
800 Jahre Gutts Hill - ein Jubiläum, das gefeiert werden muss, und so machen sich die Bewohner der Gemeinde auf, um ihren Jahrestag zu begehen. Doch während der Eröffnungsrede bricht Pater Vendrell tot zusammen und bereits am nächsten Tag ist klar, dass jemand den Geistlichen vergiftet hat. Mimi Rutherfurt, die das Geschehen auf der Bühne aus nächster Nähe beobachten konnte, berichtet Inspektor Brewster von einem Vorfall, der kurz zuvor am Getränkewagen stattfand. Im Mittelpunkt dessen stand kein Geringerer als der Pfarrer, der von dem Inhaber des Wagens arg beschimpft wurde. Für Brewster ist der Fall damit klar. Doch Mimi hat so ihre Bedenken und liegt damit wieder einmal vollkommen richtig.

Das indische Kind
Das schöne Wetter nutzend, begibt sich Mimi Rutherfurt auf einen Einkaufsbummel mitten durch Salisbury. Doch bevor sie ihren Ausflug in die Metropole der Stadt genießen kann, wird sie Zeugin eines Verkehrsunfalles mit Fahrerflucht. Geschockt von dem Vorfall, vermutet sie einen geplanten Anschlag auf den verunfallten indischen Jungen und scheint damit Recht zu behalten. Denn als ein weiteres Attentat auf den Adoptivsohn eines Diplomaten verübt wird, ist Mimi nicht weit und muss plötzlich auch um ihr Leben bangen.

Schwarze Rache
Neben dem Lösen von wahren Verbrechen hegt Mimi Rutherfort auch eine Schwäche für das von Kreuzworträtseln und so ist es nicht verwunderlich, dass sie eines Tages einen Kurzurlaub gewinnt. Gemeinsam mit ihrem alten Freund Colonel Rollins macht sie sich auf den Weg in den Norden Englands, wo ein stillgelegtes Bergwerk darauf wartet, besichtigt zu werden. Doch die Tour unter Tage stellt sich als Alptraum heraus, in welchem ein Besucher nach dem anderen das Zeitliche segnet. Ein wirklich kniffliger Fall, dessen Lösung im Bergwerk selbst zu finden ist.

Während in den ersten beiden Boxen der Fälle um die toughe Hobbydetektivin Mimi Rutherfurt verschiedene Autoren federführend waren, ist es diesmal Maureen Butcher, die für alle drei verantwortlich zeichnet. Eine gute Entscheidung des Labels, denn dadurch wirken die Geschichten gleichförmiger und die Dialoge passender. In der beschaulichen Atmosphäre des alten Englands spielend, entbehren sie nicht eines gewissen Flairs, das der Hörer bereits bei den Geschichten von Agatha Christie erleben durfte. Dabei spielen vor allem die Menschen eine besondere Rolle und gerade bei der Darstellung dieser versteht es Maureen Butcher, Eigenarten treffend herauszuarbeiten und den etwas hölzern wirkenden Charme der Engländer darzustellen. So wird der Hörer in Mimi Rutherfurts Fällen kaum eine wilde Verfolgungsjagd erleben oder einen Kampf, ausgetragen von Mann zu Mann. Viel subtiler geht es zu und so schafft es die betagte Engländerin, den Verbrechen mit viel Denkarbeit und noch mehr Fragen auf den Grund zu kommen und dabei immer eine gute Figur zu machen.

Gesprochen wird Mimi Rutherfurt von Gisela Fritsch, deren Interpretation etwas zu behäbig wirkt. Doch mit der Zeit tritt dieses Gefühl in der Hintergrund und übrig bleibt eine sympathische und überaus klug agierende Hobbydetektivin. An ihrer Seite kann der Hörer in den ersten beiden Fällen Bernd Vollbrecht als Inspektor Brewster und im letzten Fall Peter Groeger als Colonel Rollins erleben, die stets etwas trottelig wirken und im Schatten der resoluten Dame stehen. Eine Konstellation, die nicht neu ist, aber dennoch gut inszeniert wirkt. Die musikalische Untermalung erfolgt mit der gewohnten Musik der alten Miss Marple-Filme. Auch beim Cover hat man sich hier angelehnt und präsentiert Margaret Rutherford in ihrer einstigen Paraderolle. Die Untermalung mit Geräuschen bleibt dezent im Hintergrund und versteht es, das Geschehen wunderbar zu ergänzen.

Fazit:
Gut erdacht und mit viel britischem Flair präsentieren sich die Geschichten der dritten Box, die durch eine angenehme Kontinuität auffallen und mit interessant anmutenden Fällen überraschen. Auch wenn die Logik manchmal noch ein wenig wackelig erscheint, Mimi Rutherfurt ist auf dem besten Weg dazu, als gelungenes Hörerlebnis für Fans gediegener britischer Krimikost zu gelten.

Hinweis:
Nach Angaben auf der MySpace-Seite von Maureen Butcher handelt es sich bei der Autorin um das Pseudonym eines jungen Autoren-Paares, das erstmalig im Sommer 2009 ein Drehbuch für die erfolgreiche Hörspiel-Serie "Mimi Rutherfurt und die Fälle..." verfasste.

Dorit Wiebke



CD | CD-Anzahl: 3 | Erschienen: 1. Dezember 2009 | ISBN: 9783867142632 | Laufzeit: 162 Minuten | Preis: 17,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Galgenfrist - Die Ruhe der Toten - Diebe in der NachtTödliches Rot - Sein oder Nichtsein - FlammentodTodesliste / Buckingham Palace / Flucht im DunkelnAlte Zeiten / Nacht-Express / PuppenspielerinSpuk im Herrenhaus - Treu bis in den Tod - Der Kreis der Literaten