Media-Mania.de

 Cappuccino

Autoren: Wataru Yoshizumi
Übersetzer: Thilo Waßmer
Verlag: Tokyopop

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Es beginnt mit zwei Tassen. Ari und Sosuke kaufen sich ein Set mit passenden Tassen für ihre gemeinsame Wohnung. Die einzige Neuanschaffung der beiden.
Ari und Sosuke sind seit der Uni zusammen. Früher hatten sie dieselben Kurse und den gleichen Freundeskreis. Nun haben sie die Uni abgeschlossen und Schwierigkeiten, ihren Alltag unter einen Hut zu bringen. So beschließt das Paar zusammen zu ziehen. Keine so einfache Entscheidung in Japan, denn gewöhnlich zieht man erst zusammen, wenn man verheiratet oder die Hochzeit geplant ist. Eine Ansicht, die besonders Aris Vater vertritt. Erst als Sosuke sich offiziell bei Aris Eltern vorstellt, geben sie ihre Einwilligung unter der Bedingung, dass die Hochzeit bald folgt. Doch ein Jahr später leben die beiden immer noch in wilder Ehe. Zudem beginnt Ari sich vernachlässigt zu fühlen. Die Verliebtheit ist vorbei, nun ist sie für Sosuke eine Selbstverständlichkeit und bekommt den ganzen Haushalt aufgebürdet, obwohl sie die Hälfte des Lebensunterhalts bestreitet.

Und dann ist da eines Tages die junge Schülerin, die ein Auge auf Sosuke geworfen hat. Was folgt, ist eine kleine Lüge ... die bald große Kreise ziehen wird.

Eingeteilt in sieben Kapitel, hier "Kaffee" genannt, erzählt "Cappuccino" eine Liebesgeschichte von einem Paar, das im Alltag scheitert - eine Erfahrung, die viele Leserinnen teilen oder nachvollziehen können. Schließlich richtet sich "Cappuccino" an ältere Leserinnen, hier mit 15+ bezeichnet. Dabei ist es nicht so, dass der Manga besonders freizügig oder brutal wäre. Vielmehr ist es eine reife Geschichte um die Probleme und Zweifel in einer Beziehung, die sich im Alltag schnell einschleichen können.
Es ist dem besonderen Stil der Autorin zu verdanken, dass die Handlung nie ins Melodramatische abgleitet und sich Ari nie als armes Opfer stilisiert. Man kann selbst mit Sosuke mitfühlen oder über ihn den Kopf schütteln während er immer tiefer in den Schlamassel gerät und am Ende zwischen allen Stühlen sitzt.

Begleitet wird die Handlung durch die wunderbar zarten Zeichnungen von Wataru Yoshizumi, die wie immer relativ realistisch sind, besonders in ihrer Detailverliebtheit. In der Kleidung, den besuchten Orten oder den Kleinigkeiten im Hintergrund kann man wirklich etwas vom aktuellen Japan aufschnappen.

"Cappuccino" ist eine sanfte, ruhige Geschichte, die von einem großen Beziehungsdrama in lauter kleinen Begebenheiten erzählt. Sie schafft es, dass man mit den Charakteren leidet, ohne sich dabei aufzureiben. Damit unterscheidet sich "Cappuccino" angenehm von all den großen Dramen und vermag dabei doch zu fesseln.

Susanne Fischer



Taschenbuch | Erschienen: 20. Mai 2010 | ISBN: 978-3867199162 | Originaltitel: Il Cappuccino | Preis: 6,95 Euro | 190 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Prinzessin Sakura 04Shinobi Life 02Kobato 3Like Milk & Honey 01Japan