Media-Mania.de

 Blütenpflanzen und ihre Gäste

Teil 2


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Insekten sind meist spezialisiert auf bestimmte Blütenpflanzen. So fliegen sie beispielsweise zum Sammeln von Nektar oder Pollen ganz bestimmte Sorten an und manch Schmetterling legt seine Eier nur auf ausgesuchten Pflanzen ab. "Blütenpflanzen und ihre Gäste. Teil 2" listet eine Vielzahl von heimischen Pflanzen und deren Besucher auf. Da im ersten Teil, der im Jahr 2002 erschienen ist, lange noch nicht alle Pflanzen unterkommen konnten, haben Helmut und Margrit Hintermeier mit diesem zweiten Teil ihre ausführliche Beschreibung der heimischen Blütenpflanzen- und Insektenwelt fortgeführt.

Auf rund 160 Seiten werden fünfzig heimische Blütenpflanzen und -gewächse vorgestellt. Jeder Pflanze wird dabei reichlich Platz eingeräumt. Neben allgemeinen Informationen zur Pflanze selbst - wie ist sie aufgebaut, welche Vorlieben hat sie an ihren Standort, wann ist ihre Blütezeit -, gibt es auch Details zur historischen Bedeutung der Pflanze und ihrer Eignung als Bewuchs im Garten. Ausführlich wird außerdem auf die Gäste der Blütenpflanzen eingegangen. Welche Falter, Hummeln, Bienen, Käfer, Fliegen, Raupen und auch Spinnen, Vögel oder Säugetiere nutzen die jeweilige Pflanze und deren Blüten und Früchte für ihre Zwecke - wie wird der Pollen und Nektar gesammelt, wo werden die Eier abgelegt.
Alle Beschreibungen sind von großen Farbfotos begleitet, hin und wieder findet sich auch eine angefertigte Zeichnung. Zusätzliche Texte erläutern alle im Buch vorhandenen Abbildungen. Eine Literaturliste und eine Liste der Bildquellen schließen das Buch ab, ein Stichwortregister ist nicht vorhanden.

Helmut Hintermeiers Hingabe zum Thema spürt man bereits beim Lesen des von ihm verfassten Vorwortes. Alle Texte und Zeichnungen, und auch einige der Fotos in diesem Buch stammen von ihm, Margrit Hintermeier lieferte etliche Fotos und das gesamte Layout. Herausgekommen ist ein auch für Laien verständliches, ungemein gut recherchiertes und voll mit Informationen gepacktes Werk über einen Teil der heimischen Pflanzen- und Tierwelt. Helmut Hintermeier spricht im Vorwort an, dass es durchaus auch für den Schulunterricht geeignet sei, dem ist nichts entgegenzusetzen. Auch Kinder werden die meisten Texte verstehen können, Ansammlungen von Fachwörtern sucht man - angenehmerweise - vergeblich. Alle Beschreibungen gehen immer auch auf den hohen ökologischen Wert der Pflanzen ein, zumal viele Wildpflanzen vorgestellt werden, die nicht unbedingt in des Gartenbesitzers erste Wahl fallen, wenn es um die Ausstattung seines Gartens geht. Schon nach wenigen Seiten hat das Buch den Leser in seinen Bann gezogen, ungewöhnlich für ein solches Sachbuch, vermag es zu fesseln. Und dies liegt nicht nur darin begründet, dass jede Seite von mindestens einem sehr ansprechenden Farbfoto, beispielsweise der im Text genannten Insekten, geschmückt wird, sondern auch in den weitgefächerten Informationen, die die Texte liefern. Bezüge zur historischen Bedeutung und Verwendungsweise des Gewächses und Hinweise für den Einsatz desselben als Pflanze im Garten, stellen eine spannende Ergänzung zur Beschreibung der Pflanze und deren tierischer Besucher dar. Auf viele der Tierarten wird außerdem detailliert eingegangen - Lebensweise, Vorlieben, Wechselwirkungen mit anderen Lebewesen, Nachkommenschaft - das sind nur einige der Themen die der Autor dem Leser nahe bringt.

Obwohl das Buch 354 Farbfotos und 28 Zeichnungen beinhaltet, reicht der Raum nicht aus, um alle im Text genannten Insektenarten auch in Bildern zu zeigen. Ein ausführlicher Insektenführer ist daher als Sekundärliteratur zu empfehlen, wenn man alle Arten auch vor Augen haben möchte. Durch die fast quadratische Form ist das Buch beim Lesen nicht besonders handlich, es empfiehlt sich, es beim Lesen auf einen Tisch zu legen - für unterwegs ist es daher nicht unbedingt geeignet, es sei denn, man legt eine Pause zum Schmökern ein. Aufgrund der hervorragenden Qualität des Papiers und der Bindung des Softcovers wird es auch bei intensiver Nutzung nicht sehr schnell Gebrauchsspuren zeigen. Die Bindung ist sehr flexibel und das Buch lässt sich so wunderbar auch sehr weit aufschlagen, ohne dabei zu Schaden zu kommen.

Insgesamt ein rundum empfehlenswertes Buch sowohl für Fachleute als auch Laien, voller spannender Details und Informationen zur heimischen Flora und Fauna. Begeisternd sind die zahlreich enthaltenen Fotos, die die Schönheit der Insekten zeigen, wie man sie mit bloßem Auge oft kaum erkennen kann. Und das Ganze noch zu einem unschlagbar günstigen Preis für ein solch prall gefülltes Werk. Das fehlende Stichwortregister allein schafft es nicht, die Bewertung dieses Buches um einen Punkt zu mindern.

Sandra Wiegratz



Softcover | Erschienen: 1. November 2009 | ISBN: 978-3875961164 | Preis: 12,50 Euro | 165 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Der neue Kosmos-SchmetterlingsführerLöwenzahn und SchmetterlingWir entdecken den GartenDas 1x1 der GartenpraxisWelches Insekt ist das?