Media-Mania.de

 Vis-à-Vis New York


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Darf es ein bisschen mehr sein? Wo viele Reiseführer mit kleinen Ausgaben und möglichst platzsparenden Formaten werben, bietet der Vis-à-Vis New York eher mehr: ein flexibles Hardcover, fast 450 Seiten, großes Format. Dass das Ergebnis so nicht gerade in jede Handtasche passt, scheint klar. Lohnt sich also die Anschaffung dieses Reiseführers?

Auch "New York Vis-à-Vis" beginnt mit einer Einführung. Hier bekommt man Tipps für "Vier Tage in New York", die Stadt auf einer Karte vorgestellt, die Geschichte der Stadt, thematische Highlights in "New York im Überblick", einen Jahresplaner und eine Übersicht über die "Skyline von Manhattan". Die Praktischen Reisetipps, die man in anderen Reiseführern auch vorne findet, sind im Vis-à-Vis am Ende im Kapitel "Grundinformationen" sowie im Kapitel "Zu Gast in New York" zu finden.
Dazwischen liegen die "Die Stadtteile New Yorks", bestehend aus fünfzehn Bereichen von Manhattan sowie den "Abstechern" in die Umgebung oder was man dafür hält und sieben Spaziergängen.

Auffällig ist zunächst einmal, dass trotz des Umfangs bei diesem Reiseführer New York nur aus Manhattan besteht. Das mag zwar dem Lebensgefühl vieler Einwohner entsprechen und auch für Kurztrips in die Stadt zutreffend sein aber Stadtteile wie Brooklyn einfach aus der Stadt zu verbannen und in die "Abstecher" zu stecken ist schon etwas gewöhnungsbedürftig.
Die Vorstellung der Stadt, überfüllt mit unzähligen Fotos und Grafiken ist dafür umso besser gelungen und lädt wirklich einmal ein, sich über sein Reiseziel zu informieren.
Gemischte Gefühle hinterlässt dagegen der Teil "Vier Tage in New York". Das Programm ist hier nicht wirklich ausgewogen, vielmehr wird jeder Tag einer anderen Vorliebe untergeordnet. So sollte man sich vielmehr den passendsten Tag als Orientierung für die eigene Planung nehmen, als strikt diesem Vorschlag zu folgen.

Auch die Beschreibungen der einzelnen Stadtteile können durch ihre zahlreichen Abbildungen punkten. Fotos und Karten, besonders aber die 3D-Zeichnungen, machen es zu einem Vergnügen, durch den Reiseführer zu blättern und so die Stadt zu entdecken. Damit dies nicht zu unübersichtlich wird, hat jeder Stadtteil eine Einführungsseite mit einer kleinen Beschreibung und einer Karte, auf der die wichtigsten Sehenswürdigkeiten auf einen Blick verzeichnet sind.
Ob man all die Museumspläne und besonders die vielen Querschnitte der großen Häuser braucht, sei mal dahingestellt, eine Detailsicht bei belebten Orten wie dem Times Square kann aber schon helfen, die gewünschten Orte zu finden und sei es nur für einen kurzen Schnappschuss.

Dass ein solcher Reiseführer sich nicht gerade an Rucksacktouristen richtet liegt auf der Hand, trotzdem sollte man beachten, dass die meisten der Vorschläge an Hotels oder Restaurants kleine Reisebudgets sprengen können wenn man sparen muss, sollte man nicht unbedingt auf die Vorschläge dieses Reiseführers hören.
Auch sollte man sein Gewicht bedenken. Selbst in einem Rucksack kann er ein belastendes Zusatzgewicht sein, wenn man ihn den ganzen Tag mit sich führen muss. Eher eignet sich der Vis-à-Vis New York als Zweit-Reiseführer, mit dem man abends auf dem Zimmer den nächsten Tag plant oder als Reiseführer für den Wohnzimmertisch, der das eigene Fernweh etwas stillen soll und gut helfen kann, Freunden und Verwandten die Reiseerlebnisse plastischer näher zu bringen.

Susanne Fischer



Hardcover | Erschienen: 1. Januar 2010 | ISBN: 978-3831015351 | Originaltitel: Eyewitness Travel Guide New York | Preis: 20,95 Euro | 450 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
New YorkGebrauchsanweisung für New YorkZauberhaftes New YorkNational Geographic Explorer: New YorkMerian live! New York