Media-Mania.de

 Die Nacht hat viele Augen

Autoren: Shannon McKenna
Übersetzer: Isabell Bauer
Verlag: Egmont Lyx

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Seth Mackay hatte es noch nie leicht in seinem Leben. Sein einziger Halt und Vertrauter war sein Bruder Jesse, und als dieser ermordet wurde, geriet damit Seths Welt aus den Fugen. Fortan richtete er all sein Tun darauf aus, endlich Rache an dem Mann zu nehmen, der seinen Bruder auf dem Gewissen hat.
Als Sicherheitsexperte kennt er sich mit dem Beschatten, Beweise sammeln und Spuren erkennen bestens aus. Bei seiner Arbeit dem Überwachen einer Firma, weil er gegen dessen Besitzer Victor Lazar ermittelt fällt ihm eine junge Frau auf. Es ist Raine Cameron, deren zarte Schönheit ihn fasziniert. Doch er glaubt, dass Victor Lazar der Mörder von Jesse ist oder zumindest mit dessen Tod zu tun hat, und hält Raine für Victors Geliebte. Was ihn jedoch nicht davon abhält, ihr näher zu kommen, als sich die Gelegenheit dazu bietet.
Raine ist einerseits fasziniert von dem starken, so hart wirkenden Mann, andererseits weiß sie nicht recht mit ihm umzugehen. So wird ihre erste intime Begegnung anfangs zu einem ziemlichen Desaster, bei dem der im Bett sehr dominante Seth die unerfahrene Raine überfordert.

Doch Seth gibt so leicht nicht auf, er umwirbt Raine, nicht nur, weil sie ihm sehr gefällt, sondern auch, weil er glaubt, so mehr über Victor Lazar herauszufinden.
Raine ihrerseits steht in einer ganz besonderen Beziehung zu Victor Lazar, die sich erst kurz vor Ende der Geschichte klärt. Was sie bewegt, verschweigt sie Seth, ebenso wie er ihr einiges vorenthält. Entsprechend kommt es schon sehr bald zu Konflikten zwischen den beiden. Allerdings ist das noch ihre geringste Sorge, denn ihnen dicht auf den Fersen sind gefährliche Killer.

Mit Seth gibt es einen sehr starken, typischen Alpha-Helden, wie man ihn eigentlich vor allen aus älteren Liebesromanen kennt. Denn Seth ist auch sexuell ausgesprochen dominant, bleibt lange Zeit sehr verschlossen und zeigt Raine außer seinem Begehren erst mal keine anderen Gefühle. Für ihn Sympathie zu empfinden, fällt besonders anfangs schwer, da er oftmals sehr egoistisch erscheint.
Raine entwickelt sich durch ihn aber nach und nach weiter. Sie weiß zwar schon vor ihrer Bekanntschaft, was sie will, läuft aber besonders beim Finale selbst zur Höchstform auf und zeigt sich als sehr toughe Kämpferin.
Die Beziehung der beiden ist allerdings lange zeit rein vom sexuellen Begehren geprägt. Diese Szenen sind ausführlich und sehr erotisch geschrieben, allerdings dabei weder in ihrem Ablauf noch in der Wortwahl romantisch. Die Sprache ist oft ziemlich derb, womit die Autorin wohl Seths raue, harte Art noch unterstreichen wollte.

Der Anfang ist ein wenig langatmig, doch dann wird das Buch immer spannender, erotische Sequenzen wechseln sich mit actionreichen ab und immer wieder gibt es überraschende Wendungen und Erkenntnisse. Ein wenig Suspense kommt durch Raines Träume mit hinein, durch die sie in ihren Handlungen anfangs beeinflusst wird.
Insgesamt betrachtet ist dies ein Roman, der mit einer erotischen Liebesgeschichte ohne Romantik, aber dafür viel Spannung aufwarten kann. Der Schreibstil ist dabei eher zweckmäßig, besonders elegante oder schöne Formulierungen findet man hier nicht, doch die Geschichte selbst fesselt und die Entwicklung der Figuren ist gelungen.

Maren Frank

Probe


Taschenbuch | Erschienen: 1. September 2010 | ISBN: 978-3802583308 | Originaltitel: Behind Closed Doors | Preis: 9,95 Euro | 526 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
AlexWilde FeigenBeherrsche michDirty TalkGöttin der Liebe