Media-Mania.de

 Gilde der Jäger, Band 2: Engelszorn

Serie: Gilde der Jäger, Band 2
Autoren: Nalini Singh
Übersetzer: Petra Knese
Verlag: Egmont Lyx

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Nach Engelskuss folgt nun der zweite Teil der Serie Gilde der Jäger: Engelszorn.
Da Engelszorn direkt an das Ende von Engelskuss anschließt, sollten Sie den ersten Teil der Serie lesen und die Inhaltsangabe dieser Rezension überspringen.

Inhalt

Nach einem Jahr erwacht Elena aus ihrer Ohnmacht als Engel. Von der Liebe Raphaels in einen Engel verwandelt, muss sie ihren Leib erneut kennenlernen. Selbst das Hochhalten der Flügel ist schmerzhaft und täglicher Muskelkater regelrecht vorprogrammiert. Nur langsam erholt sie sich von der Umwandlung und lernt ihren Körper einzusetzen.

Doch kurz nach ihrem Erwachen, erhalten Raphael und sie ein Schreiben von Lijuan, der Ältesten der Erzengel, die zu Ehren der Umwandlung Elenas ein Fest geben möchte. Natürlich soll Raphael dort gemeinsam mit Elena auftauchen. Doch so harmonisch sich das auch anhört, die Einladung ist eine regelrechte Herausforderung. Sollte Elena es bis zum Fest nicht schaffen, ihren Körper perfekt zu beherrschen, ist sie die neue Schwachstelle Raphaels und somit die Zielscheibe für alle Erzengel und Engel, die Raphaels Sturz planen.

Während Elena ein hartes Trainingsprogramm in der Abgeschiedenheit eines Engelhortes absolviert, um rechtzeitig zu Kräften zu kommen, bleibt es um sie herum jedoch keinesfalls ruhig. In dem Hort wird gemordet und entführt. Bei den Opfern finden Raphael und Elena immer wieder Dolche der Gilde, der Elena angehört. Da sich keinerlei Gildenmitglieder im Engelhort aufhalten können, ist die Botschaft deutlich: Wer auch immer die Waffen benutzte, arbeitet an Elenas Tod und Raphaels Sturz.

Meinung

Nalini Singh bewies bereits mit der Gestaltwandler-Serie, dass sie den Spagat zwischen Romantik und spannender Fantasy hervorragend beherrscht und das oh Wunder gänzlich ohne Vampire!

In ihrer neuen Serie gibt es die Wesen der Nacht durchaus allerdings stehen sie nicht im Mittelpunkt, sondern werden als Diener von den Engeln erschaffen. Die Mächtigen dieser Geschichte sind definitiv die Engel, die von wenigen Erzengeln regiert werden. Im Gegensatz zum religiösen Bild der himmlischen Streiter, bestimmt sich die Position der Engel jedoch durch Brutalität und Härte. Kein Wunder also, dass Elena frühzeitig auf die Probe gestellt werden soll.

Romantisch wird es zwischen ihr und Raphael selbstverständlich auch. Allerdings haben die beiden auch mit ihren ganz persönlichen Problemen im zwischenmenschlichen Bereich zu kämpfen. Hinzu kommt der Druck von außen, der durch grausame Morde noch erhöht wird. Insgesamt eine sehr spannende Geschichte in einer komplexen Welt, von der man einfach mehr lesen möchte. So wartet Frau die Hauptzielgruppe wie meist bei Romantic Fantasy gespannt auf den nächsten Band der wunderbaren Serie!

Vera Schott

Probe


Taschenbuch | Erschienen: 1. August 2010 | ISBN: 9783802582752 | Originaltitel: Archangel's Kiss | Preis: 9,95 Euro | 393 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Eisige UmarmungGefangener der SinneIm Feuer der NachtLilith Fortune und der Prinz der VampireEngelskuss