Media-Mania.de

 Boys Love: Wilder Schmetterling

Serie: Boys Love
Illustratoren: Hiroki Kusumoto
Verlag: Tokyopop

Cover
Gesamt ++++-
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
In der Reihe "Boys Love" veröffentlichte Tokyopop im August 2010 "Wilder Schmetterling". Der Manga ist eine Sammlung aus fünf Kurzgeschichten und behandelt eine breite Palette von Genres. Fantasy, Historie und Sage werden von Hiroki Kusumoto in Szene gesetzt.

Wilder Schmetterling
Der Krieg tobt und Oliver Lehmann würde gerne daran teilnehmen. Doch der junge Lehrerassistent hat eine Beinverletzung, weshalb er dies nicht darf. Als sein Vorgesetzter abberufen wird, kommt ein neuer Lehrer an die Schule: Michael von Straum-Ridlhart. Dieser ist ganz anders, als Oliver dachte. Mit Feingefühl und Weltoffenheit beginnt der Neuankömmling die Schüler zu unterrichten und zeigt ihnen eine Welt jenseits von Krieg und Terror bis die Obrigkeit dies bemerkt.

Die Legende vom Senyo
Koei verkauft seine Waren am Straßenrand und schafft es bei Anbruch der Nacht nicht mehr nach Hause. Ein altes, - wie er glaubt verlassenes Haus bietet Unterschlupf. Hier trifft er auf einen Mann, der sich als Senyo entpuppt. Einer alten Legende zufolge konnte ein weiser Mann in die Zukunft sehen und prophezeite dem Kaiser einen baldigen Tod. Daraufhin verurteilte dieser ihn zum Tode. Der Mann überlebte jedoch und wurde zu einem menschfressenden Monster: einem Senyo. So tötet er auch Koei, ohne zu ahnen, wer dieser in Wahrheit ist.

Die Erzählung von Shiramine
Nach einem Unfall erwacht der junge Ryoji auf einer einsamen Insel. Akohito, ein älterer Gelehrter, erklärt ihm, dass es sich um die Verbannungsinsel handelt. Er will seine Arbeit, das Beschreiben von Schriftrollen, sogenannten Sutras, noch vollenden, und Ryoji danach zurückschicken. Ryji ahnt nicht, dass sein Schicksal und das von Akohito durch die Zeit miteinander verbunden sind.

Fangzähne
Gibt es Vampire wirklich? Myon glaubt "nein", obwohl sein Freund permanent beteuert, eine Kreatur der Nacht zu sein und das Blut anderer zu trinken. Eines Nachts verfolgt ihn Myon und entdeckt das blutige Geheimnis seines Geliebten.

Der Totenmeister
Eine Brücke, die das Reich der Lebenden und der Toten verbindet? So etwas darf es nicht geben, denn die Untoten würden durch die Straßen wandeln und Tod und Verderben über die Menschen bringen. Der junge Shin muss den Schmerz der Vergangenheit überwinden, denn nur so sind die Toten aufzuhalten.

Wie der Name "Boys Love" bereits verkündet, steht in den Mangas der Reihe von Tokyopop die Liebe zwischen Männern im Vordergrund. Wer hier jedoch vermutet, dass in "Wilder Schmetterling" der Fokus auf Sex liegt (wie es in der "Finder"-Reihe der Fall ist), wird enttäuscht. Denn Hiroki Kusumoto geht es um das Unterschwellige, die aufkeimenden Gefühle von Freundschaft, die tiefer gehen könnten, es jedoch niemals tun - sei es die Liebe zwischen zwei Lehrenden, die Gefühle zwischen Vater und Sohn oder zwischen Dunkelheit und Licht. In unterschiedlichen Settings erzählt die Künstlerin in ihrem eigenen, unnachahmlichen Stil von der inneren Verbindung zwischen zwei Menschen.

Abgesehen von den ersten paar Seiten ist der Manga komplett in Schwarz-Weiß gehalten und die Zeichnerin arbeitet ausgezeichnet mit den verschiedenen Schattierungen und Grautönen. Die Tragik, die in jeder Geschichte mitschwingt, wird durch die kantigen, düsteren Zeichnungen untermalt und betont. Die Dialoge wollen einige Male nicht zu der tragischen Handlung passen und der Leser stolpert über die eine oder andere Formulierung. Abgesehen von diesem kleinen Manko erzählt "Wilder Schmetterling" jedoch fünf Geschichten voll bittersüßer Tragik, die in ihren Bann ziehen.

Fazit:
Kein Sex, keine nackte Haut. Freunde von erotischer Kunst werden bei "Wilder Schmetterling" nicht fündig und seien auf die "Finder"-Reihe verwiesen. Die fünf Geschichten von Hiroki Kusumoto beschäftigen sich mit einer anderen Art von Liebe und das auf bittersüße Art.

Andreas Suchanek



Softcover | Erschienen: 19. August 2010 | ISBN: 978-3867199124 | Preis: 6,95 Euro | 186 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Spieglein, Spieglein an der WandIl SalaïnoAuf schwarzen SchwingenIn GewahrsamIm Käfig