Media-Mania.de

 Love to cook

Kochen mit Ravinder Bhogal

Autoren: Ravinder Bhogal
Illustratoren: Jason Lowe
Übersetzer: Ertl
Verlag: Christian Verlag

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Dieses Buch begeistert, wenn man es das erste Mal in die Hand nimmt. Viele Seiten, ebenso viele Bilder laden zum Blättern ein - zumindest solange, bis der Hunger zuschlägt.

Nach einem kurzen Vorwort der Autorin, woher sie ihre Inspiration nimmt und wie sie ihre Rezepte entwickelt, werden eben diese Rezepte liebevoll beschrieben und bebildert vorgestellt.
In zwölf Kapiteln entführt Ravinder Bhugol ins Reich der kulinarischen Genüsse. Zunächst werden Rezepte mit Brot, Pasta und Kartoffeln vorgestellt, hierzu gehört Pizza mit verschiedenen Belägen ebenso wie Sandwichs. Die meisten Menschen sitzen den Großteil des Tages im Büro, auch Gerichte, die man schnell kochen und einfach mitnehmen kann, erhalten daher ein eigenes Kapitel. Weiter gibt es die Kapitel "Seelenfutter" (Essen, das tröstet, wenn sonst niemand da ist), ein Kapitel (unter anderem) für PMS-geplagte Frauen, die dringend möglichst viel Schokolade brauchen, Essen für einen Abend auf der Couch mit Knabbereien, ungewöhnliches Fingerfood für Besuch, die besten Katerfrühstücke, Rezepte für kleines Budget oder für einen Diätmonat, gesundes Essen, das dennoch lecker ist, Gerichte für romantische Abendessen zu zweit und verschiedene Gerichte zum Angeben, falls die Eltern zu Besuch kommen.

Viele Fotografien begleiten das Buch, fast alle davon gehen über eine komplette Seite und zeigen entweder die Autorin in Aktion oder - in den meisten Fällen - das fertige Essen selbst. Leider ist nicht jedes einzelne Rezept bebildert, doch die paar Fälle, in denen das Bild nicht am Rezept steht, lassen sich leicht verschmerzen. Dadurch, dass manche Rezepte über zwei Seiten gehen, finden sich oft auch mehrere Bilder zu einem Gericht. Die Zubereitungsanleitung selbst ist gut aufbereitet, sehr übersichtlich sind die benötigten Zutaten aufgeführt, bevor das Rezept selbst folgt. Die Anleitungen sind dabei leicht verständlich geschrieben. Jedes Rezept wird von einem kurzen persönlichen Text der Autorin eingeleitet, in dem sie selbst erklärt, was sie an diesem Rezept so mag. Bei den meisten Rezepten folgen dann noch Tipps zur Zubereitung oder zur Variation.

Ravinder Bhugol verbindet Elemente aus verschiedensten landestypischen Küchen, um einen ganz eigenen und neuartigen Mix zu kreieren. Die Rezepte sind stets abwechslungsreich und weisen Besonderheiten auf, die einem normalerweise in der Küche nicht einfallen würden. Doch die Verbindungen hier sind allesamt sehr gut gelungen und lassen einem beim Lesen schon das Wasser im Mund zusammen laufen. Dazu tragen auch die vielen Fotografien bei, die das Buch zu einem kleinen Kunstwerk machen - schade, dass es nicht lange so perfekt aussehen wird, wenn man es mehrmals mit in die Küche genommen hat.

"Love to cook" weckt genau diese Liebe zum Kochen im Leser, die man der Autorin in jedem Rezept anmerkt. In ihrem Vorwort betont sie, dass die meisten Rezepte aus ihrer persönlichen Liebe zum Essen heraus entstanden sind, das merkt man deutlich. Der Mix aus indischer, asiatischer und europäischer Küche verleiht den Rezepten eine gewisse Exotik, die dennoch fast jedem schmecken wird.

Anja Thiemé



Hardcover | Erschienen: 1. September 2010 | ISBN: 978-3884728932 | Originaltitel: Cook in Boots | Preis: 29,95 Euro | 304 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
IndienDas AIDA KochbuchDie echte italienische KücheBritCuisineFernöstliche Köstlichkeiten