Media-Mania.de

 Der tönerne Thron, Band 1: Der Ritter mit der Axt


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Der Splitter Verlag hat seinen Schwerpunkt auf französische Comics gelegt und bietet in seinem Programm viel Fantastisches, Horror und auch Sci-Fi. Gänzlich unfantastisch, dafür aber beeindruckend detailliert und realitätsnah geht es im ersten Teil der auf sieben Bände angelegten Reihe "Der tönerne Thron" zu. "Der Ritter mit der Axt" berichtet von der letzten Phase des 100-jährigen Krieges und von der Auseinandersetzung zwischen Burgundern und Armagnacs:

Paris im Jahr 1418. Der englische König Henry V. hat seine Hand nach Frankreich ausgestreckt und strebt danach, Herrscher sowohl über England als auch über Frankreich zu werden. In Frankreich selbst bekriegen sich die Anhänger von Johann Ohnefurcht, dem Herzog von Burgund, und die des Hauses Armagnac erbittert.
Der französische König Charles VI. ist keine Hilfe dabei, für Stabilität zu sorgen, denn er ist seit vielen Jahren dem Wahnsinn verfallen. Sein sechzehnjähriger Sohn Charles, der französische Thronfolger, fühlt sich noch nicht bereit dazu, den Thron zu besteigen, doch scheinbar gibt es für ihn keinen anderen Weg. Ein Fels in der Brandung inmitten der Kämpfe, Intrigen und Machtspiele ist Tanneguy du Châtel, ein Adeliger, erfahrener Kriegsherr und loyaler Anhänger des französischen Königshauses. Das letzte bisschen Frieden in Paris steht bereits auf Messers Schneide, denn vor den Toren der Stadt stehen die Burgunder da öffnet ein kleiner Junge aus Rache die Stadttore und lässt den Feind herein. Kann Tanneguy den König und seinen Thronfolger in Sicherheit bringen und Paris lebend verlassen?

"Der Ritter mit der Axt" gemeint ist Tanneguy du Châtel ist ein sehr spannender und toll erzählter Historiencomic, der den 100-jährigen Krieg und das Gerangel um Macht und die Herrschaft in Frankreich vor den Augen des Lesers lebendig werden lässt. Ein bisschen Interesse für historische Themen sollte auf jeden Fall vorhanden sein, gerade zu Beginn muss man sich erst einmal orientieren. Zum Glück sind am Ende des Buches die wichtigsten Personen und Angaben dazu, auf welcher Seite sie vorkommen, noch einmal aufgelistet. Zwar gibt es auch einiges für die Fans von Kämpfen und actionreichen Schlachten zu entdecken, jedoch haben sich die Autoren Nicolas Jarry und France Richemond sehr eng an die damaligen Ereignisse gehalten; sie erzählen die historischen Begebenheiten weitestgehend so, wie sie tatsächlich geschahen bzw. sich zugetragen haben könnten. Tanguy du Châtel (auch Tanneguy du Chastel genannt) hat wirklich gelebt, und alles trug sich den Geschichtsbüchern nach so zu, wie dieser Comic es auf 48 Seiten erzählt: Als die Truppen der Burgunder durch Verrat Einlass nach Paris erlangten, war er es, der den Dauphin, den späteren König von Frankreich, in Sicherheit brachte.
Die Zeichnungen aus der Feder von Theo (Kolorierung: Lorenzo Pieri) tragen erheblich dazu bei, dass dieser Exkurs in längst vergangene Jahrhunderte eine spannende und sehr anschauliche Sache geworden ist. Die Farben sind kräftig, die Linien klar, die einzelnen Szenen ausdrucksstark und dynamisch. Vor allem die Gesichter der Charaktere sind gut gelungen und durch ihre vielen individuellen Eigenheiten sehr gut voneinander zu unterscheiden. Viele Details runden die Panels ab; so gibt es etwa in sehr vielen Bildern Vögel und Vogelschwärme zu entdecken, die winzig klein, aber klar erkennbar, am Horizont vorbeifliegen. Auch die Kleidung, Frisuren, Einrichtungen und Gebäude geben ein plastisches Bild der damaligen Zeit wieder, so dass man sich auf lebendige Art und Weise geradewegs ins 15. Jahrhundert zurückversetzt fühlt.

"Der Ritter mit der Axt" ist der Auftakt zu einer spannenden Geschichtsstunde, die die Ereignisse des 100-jährigen Krieges beleuchtet und die Personen der damaligen Zeit lebendig macht. So macht Historie Spaß! Der zweite Teil, der den Titel "Die Brücke von Montereau" trägt, erscheint im Februar 2011 und darf mit Spannung erwartet werden.

Eine Leseprobe gibt es auf der Verlagswebsite.

Christina Liebeck



Hardcover | Erschienen: 29. November 2010 | ISBN: 9783868691863 | Originaltitel: Le Trône d'Argile: Le chevalier à la hache | Preis: 13,80 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Das GefangenenschiffIm Zauber des NebelwaldesDie geheimnisvolle GräfinHeinrich, König von Frankreich und EnglandDie Brücke von Montereau