Media-Mania.de

 Vampire Academy, Band 5: Seelenruf

Serie: Vampire Academy, Band 5
Autoren: Richelle Mead
Übersetzer: Michaela Link
Verlag: Egmont Lyx

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Wieder hält Rose Hathaway einen Brief von ihm in Händen. Seit sie in Sibirien ihre große Liebe Dimitri nicht von seinem Strigoi-Dasein erlösen, ihm aber dennoch entkommen konnte, hat er geschworen sie zu finden und zu töten. Der Brief ist eine Mischung aus Liebesbrief und Morddrohung, doch heute muss Rose die Akte Dimitri erst einmal hinten anstellen es ist der Tag ihrer Abschlussprüfung. Natürlich meistert Rose nach allem was sie schon erlebt hat die Prüfung ohne Probleme, immerhin hatte sie auch den besten Lehrer Dimitri, jetzt Strigoi

Eigentlich sollten die nächsten Tage über ihr weiteres Leben als Wächterin entscheiden. Doch Rose ist nur an dem winzigen Strohhalm interessiert, den ausgerechnet der Erzfeind ihrer Freundin Lissa in Händen hält denn laut Victor Dashkov ist es seinem Bruder gelungen, einen Strigoi zurück zu verwandeln. Nur ist Victor ein verurteilter Schwerverbrecher und sitzt im Gefängnis. Doch Rose weigert sich Dimitri aufzugeben und so plant sie das Unmögliche: Gemeinsam mit ihrer Freundin Lissa und einem weiteren Wächter will sie Victor befreien, damit dieser sie zu seinem Bruder führt .

"Seelenruf" ist nun schon der fünfte Band in der "Vampire Academy"-Reihe von Richelle Mead.
Im Gegensatz zu den vorherigen Bänden spielt sich die Handlung hier innerhalb weniger Tage ab und entpuppt sich als sehr zielgerichtet, wodurch man allerdings die Tiefe, die man sonst gewöhnt ist, hier nicht finden wird. Dies sorgt allerdings höchstens dafür, dass der Band anders ist als die bisherigen Bücher und nicht zwingend schlechter. Obwohl "Seelenruf" mehr den Charakter eines Übergangsromans hat dem die richtigen Ereignisse der Handlung erst noch folgen werden.
Trotzdem passiert auch in diesem Band allerhand, immerhin ist Rose an die Vampire-Academy zurück gekehrt und macht endlich ihren heißersehnten Abschluss, ebenso wie ihre Freundin Lissa. Man trennt sich also von einem Ort, der immer wieder der sichere Hafen in der Handlung war, denn für Rose und Lissa geht es nun in die weite Welt. Was noch viel wichtiger ist, sind die Tage nach Roses Abschluss, die entscheidend sind für ihren weiteren Werdegang als Wächterin. Doch statt sich ihrem Ziel, Lissas Beschützerin zu werden zu widmen, dreht sich ihr ganzes Denken nur um Dimitri und der Jagd nach dem letzten Strohhalm, um ihn zurück zu gewinnen.
Um die Spannung nicht vorweg zu nehmen sei an dieser Stelle nur so viel gesagt, Autorin Richelle Mead wirbelt während der Handlung allerlei Staub auf man darf auf jeden Fall gespannt sein.
Das Ende ist diesmal mehr als offen, die Moroi-Welt ist in Aufruhr und um die Umstände zu ändern fällt es erneut Rose und Lissa zu auf eine neue Mission zu gehen.

"Seelenruf" ist damit mehr ein Übergangsroman, in dem zwar einiges passiert, aber die echten Konsequenten für weitere Bücher zurückgehalten wird. Zumindest macht Autorin Richelle Mead so Lust auf mehr, denn man wird gespannt sein wie es mit dieser Reihe weiter geht, eins ist dabei gewiss es wird noch heiß hergehen.

Sandra Seckler

Probe


Taschenbuch | Erschienen: 15. November 2010 | ISBN: 978-3802583469 | Originaltitel: Spirit Bound | Preis: 12,95 Euro | 429 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Falsche VersprechenWinternachtSchattenträumeSchicksalsbandeBlutschwur