Media-Mania.de

 75 Years of DC Comics

The Art of Modern Mythmaking

Autoren: Paul Levitz
Übersetzer: Thomas J. Kinne
Verlag: Taschen, Köln

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Im Jahr 1934 gründete Malcolm Wheeler-Nicholson einen Comicverlag, der eines Tages zu den einfluss- und erfolgreichsten der Welt zählen sollte: DC-Comics, die Heimat solch grandioser Helden wie Superman, Batman, Wonderwoman oder Green Lantern. Das Kürzel DC stammt von den seit 1937 veröffentlichten Detective Comics.

75 Jahre DC-Comics, 75 Jahre Superhelden-Action, Mystery und haufenweise magische Momente der Comicgeschichte sind nun in Form eines spektakulären Jubiläumsbandes im Taschen Verlag erschienen. Eine riesige Hommage und das ist hier absolut wörtlich zu nehmen: "75 Years of DC-Comics The Art of Modern Mythmaking" ist ein gigantisches Schwergewicht, dessen Anblick das Herz jedes Comicfans höher schlagen lässt, noch bevor er einen einzigen Blick hineingeworfen hat. Auf dem Cover prangt natürlich Superman in heroischer Pose, das Sinnbild für Superhelden-Comics schlechthin.

Der Hardcoverband sieht aus wie ein Buch für Riesen, misst 29 x 39,5 Zentimeter (!) und wiegt stolze sieben Kilo. Keine leichte Lektüre also fürs Bett oder für die Badewanne, und in die meisten Bücherregale passt das Buch auch nicht. Dort sollte es aber auch gar nicht verstauben, sondern besser einen Ehrenplatz erhalten. Beim Auspacken das riesige Buch ist in einer schicken Pappschachtel verpackt, die gleichzeitig den Schutzumschlag vor Knicken und Kratzern bewahrt kriegt der DC-Fan glänzende Augen. Auf 650 Seiten wird chronologisch die Geschichte der bei DC erschienenen Comics und der Comichelden von A wie Atom bis Z wie Zatara ausgebreitet, und das in einer großartigen Druckqualität und mit vielen interessanten englischsprachigen Texten versehen. Dem Band liegt ein 96 Seiten starkes Heft bei, in dem die Texte ins Deutsche übersetzt wurden.

Die Aufmachung ist so oder so schon verblüffend, doch bietet der Band beim Blättern immer wieder Überraschungen. Die Kapitel sind eingeteilt nach den verschiedenen Epochen, die DC im Laufe der Zeit durchmachte, und jedes Kapitel wird durch ein wunderschönes Titelblatt eingeleitet. So wird etwa "The Golden Age" die Jahre von 1938 bis 1956 von einer herrlichen Doppelseite in hochglänzendem Gold begleitet, entsprechend schimmert der Anfang von "The Silver Age" (1956 1970) in blendendem Silber. Ebenso spektakulär sind die Einleitungsseiten von "The Dark Age" (1984 - 1998) düster-anthrazitfarbene Folie - oder "The Modern Age" (1998 - 2010) mit einer hologrammartigen Doppelseite in metallischen Regenbogenfarben. Auch sonst ist die Aufmachung mit zahlreichen Gimmicks versehen, zum Beispiel Zeitleisten zum Ausklappen sie nehmen im aufgefalteten Zustand eine Breite von 1,20 Metern ein! -, einem geprägten Stoffumschlag unter dem Hochglanz-Schutzumschlag und einem leuchtend gelben Lesebändchen.
Neben den hunderten und aberhunderten farbigen Abbildungen, die dieser Band bereithält von kleinen Cover-Nachdrucken bis zu doppelseitigen Szenen aus den Superman-, Batman- und anderen Universen enthält "75 Years of DC Comics" zahlreiche Artikel aus der Feder von Paul Levitz, der die Geschichte von DC und seinen Figuren von den Anfängen bis heute spannend und anschaulich schildert. Levitz ist selbst ein riesiger Comicfan, hat mehr als 300 Stories verfasst und war Herausgeber des "The Comic Reader", der Batman-Comics und vieler weiterer Serien.
Neben Nachdrucken von Comics und Covern zeigt das Buch auch eine Reihe von Kuriositäten, Abbildungen von Merchandising und skurrilen Memorabilia-Artikeln, Originalskizzen der Zeichner, die in Zitaten zu Wort kommen, und Biografien der Superhelden und sonstigen Charakteren. Die einzelnen Beiträge und Abbildungen sind nicht nur aus Popkultur-Sicht sehens- und lesenswert, sie geben auch ein Bild von Amerikas Geschichte wieder und zeigen, wie sich Comics etwa zur Zeit des Zweiten Weltkriegs verändert haben. Somit ist der Band nicht nur eine Retrospektive der Verlagsgeschichte, sondern auch eine spannende und bisweilen humorvolle Zeitreise von 1934 bis heute. Vor allem die ganz alten Hefte mit ihren teils sehr naiv wirkenden Charakteren reizen heute zum Lachen.

So viel Luxus hat einen stolzen Preis: 150 Euro muss der Käufer des Jubiläumswerkes auf den Tisch legen. Lohnt sich das? Unbedingt. Wer nicht ohne "75 Years of DC Comics" leben kann, der darf bedenkenlos zuschlagen und in diesem herrlich aufgemachten und ungemein interessanten Rückblick über vergangene acht Jahrzehnte Comickunst schwelgen - es wird wirklich sehr viel geboten, inhaltlich und optisch!

Einen Einblick in den Mammut-Band gibt es auf der Website des Taschen-Verlags, dort kann man 100 Seiten durchblättern: "75 Jahre DC Comics The Art of Modern Mythmaking"

Christina Liebeck



Hardcover | Erschienen: 1. Oktober 2010 | ISBN: 978-3836526203 | Originaltitel: 75 Years of DC Comics. The Art of Modern Mythmaking | Preis: 150 Euro | 650 Seiten | Sprache: Englisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Flashpoint 3Das DC-Universum vs. Masters of the UniverseFlashpoint 2Flashpoint 4DC Comics Posterkalender 2012