Media-Mania.de

 Kirby und das magische Garn

Verlag: Nintendo

Cover
Gesamt +++++
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Strategie
Ton
Nicht immer sind große Helden hoch gewachsen, blond und durchtrainiert. Manchmal sind sie auch klein, rund und rosa und werden dennoch zu Stars. Kirby ist ein freundliches Wesen, besitzt jedoch beeindruckende Fähigkeiten, zum Beispiel, dass er die Fähigkeiten von Gegnern übernehmen und eine Zeitlang anwenden kann. Doch sein neuestes Abenteuer führt ihn zu ganz unbekannten Gefilden, denn in "Kirby und das magische Garn" entdeckt er eine Welt ganz aus Faden und Stoff.

Unverhofft kommt oft

An einem seiner Spaziergänge entdeckt Kirby eine rote Tomate an einem Busch. Die wollte er gerade essen, als ein Zauberer ihn anschreit und meint, dass sei seine magische Tomate. Doch Kirby schluckt das gute Stück trotzdem hinunter. Leider jedoch wird er deswegen in die magische Socke, die am Hals des Zauberers hängt, gezogen. Nun befindet er sich in einer Welt ganz aus Stoff und Faden und auch er selbst besteht daraus. Während er noch nachgrübelt, läuft an ihm ein Junge vorbei, der von einem Monster verfolgt wird. Mutig hilft ihm Kirby. Dieser Junge ist Prinz Plüsch und hat die Aufgabe, das Stoffland, das zerrissen ist, mit magischem Garn zu heilen. Natürlich hilft ihm Kirby dabei.

Doppelter Einsatz

Bei den Abenteuern, die nun bestanden werden müssen, ist es gut, wenn man Unterstützung bekommt. Aus diesem Grund gibt es den Koop-Modus, so dass zwei Spieler gleichzeitig Kirby und seinen Freund Prinz Plüsch durch die Gegend steuern können. In den Leveln geht es darum, Perlen einzusammeln, Schätze zu finden und die spezifischen Gefahren der Gegend zu überleben. So spielt man nämlich weitere Gebiete frei und erringt bei den Bosskämpfen das notwendige magische Garn, um das Königreich wieder komplett zusammenflicken zu können. Doch bis dahin gibt es noch viele Abenteuer zu erleben und Spaß zu haben, denn jede Gegend bietet neue Entdeckungen.

Familienspaß für alle

"Kirby und das magische Garn" ist ein Spieltitel, der es schafft, für alle Generationen gleichermaßen attraktiv zu sein. Der rosane sympathische Held fasziniert Groß und Klein. Durch die Verwandlung Kirbys in ein Wollwesen wird dem Spiel eine wunderschöne Leichtigkeit verliehen. Gegner bestehen ja ebenfalls aus Schnüren und werden, wenn sie besiegt werden, lediglich aufgetrennt. Hinter Stoffdurchgängen verbergen sich manchmal Geheimnisse oder Schätze. Reißverschlüsse können geöffnet werden, Schlaufen ziehen Plattformen zum Springen näher heran und Kirby ist verwandlungsfähig wie nie zuvor. Auch als Fisch, Ufo oder Robopanzer macht er eine gute Figur.

Genial fürs Auge

Das eindeutige Highlight des Spiels ist auf jeden Fall die Grafik. Alle Hintergründe, Aktionen, Gegner und Objekte sind thematisch an die Stoffwelt angepasst. Kirby sieht immer aus, als wäre er tatsächlich aus Wolle, egal ob als Auto, Fallschirm oder Fisch. Die Hintergründe besitzen alle eine eindeutige Stoffstruktur und sind zusammengenäht, so dass sie die jeweiligen Gebäude oder Pflanzen ergeben. Für jedes neue große Gebiet, das man bereist, gibt es auch ein eigenes Thema. Einmal hat dies mehr mit Garten und Pflanzen zu tun, eine andere Region hingegen versprüht heißen Charme, entweder indem sie orientalisch wirkt oder man heiße Lavagebiete durchqueren muss. Es macht immer Spaß, alle Ecken zu entdecken und ein neues Level zu betreten, denn alles ist mit Liebe bis ins Detail perfektioniert.

Zuckersüß macht süchtig

Es fällt irgendwie schwer zu erklären, was dieses Spiel so anziehend macht. Die Optik ist sehr bunt und kindlich, farbenfroh und macht wirklich gute Laune. Dazu passt die Hintergrundmusik, die je nach Region abwechselt, aber stets fröhliche Töne besitzt und eher dem kindlichen Geschmack angepasst ist. Ebenso sind die kleinen Videosequenzen, in denen die Geschichte weitererzählt wird, wie Episoden aus dem Vorschulprogramm. Und dennoch, auch Erwachsene fühlen sich magisch angezogen. Es mag an der optimistischen Welt, dem Koop-Modus, der schrägen Stoffgrafik oder den abwechslungsreichen Leveln liegen oder eben am kompletten Mix. Gesteuert wird alles mit der normalen Fernbedienung. Das geht kinderleicht. Der Schwierigkeitsgrad ist so gestaltet, dass jeder Spieltyp zufrieden ist. Zum Ziel, also ans Levelende, kommt man immer ohne Probleme. Schwieriger jedoch ist es, das Maximum an Perlen und entdeckten Schätzen herauszuholen. Schließlich kann man damit für die eigene Wohnung neue Gegenstände zum Dekorieren kaufen oder weitere Zimmer dekorieren, damit Freunde einziehen, mit denen man Minispiele spielen kann. So gibt es weder Frust noch Langeweile, denn es gibt viel zu entdecken und zu kaufen.

Kirby mal anders

Wahnsinn - schneller als man denkt ist schon wieder eine Stunde gespielt! "Kirby und das magische Garn" ist ein optischer Hingucker mit riesigem Spaßfaktor, egal ob alleine oder zu zweit gespielt wird.

Daniela Hanisch



Konsolenspiel | Erschienen: 25. Februar 2011 | FSK: 0 | Wii | Preis: 38,43 Euro | für 1 - 2 Spieler | Untertitel verfügbar in: Deutsch | Verfügbare Sprachen: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Disney Rapunzel - Neu verföhntSkyward SwordDisney Micky EpicDisney Fairies: TinkerBell - Ein Sommer voller AbenteuerWo die wilden Kerle wohnen