Media-Mania.de

 Wine - just a drink


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis


Wein gilt nicht nur als das "A" und "O" zu einem guten Essen, sondern stellt für viele Leute auch das "Äh" und "Öh" des Kulinarischen dar. Ein guter Wein zum Essen ... ja, sicher, aber woran erkennt man einen guten Wein und welchen trinkt man wozu? Nach den ersten Schritten, meist in Richtung Weißwein für Fisch und Rotwein für Fleisch, sieht man sich bald schon neuen Gefahren gegenüber: Was zur Hölle ist eine Träne, was bezeichnet Azidität und warum kann man Leute beobachten, die Wein, den sie kosten, größtenteils wieder ins Glas spucken?
Die Welt des Weins scheint unergründlich - und doch will Autor Matt Skinner im vorliegenden Hardcover-Buch auf 176 Seiten alles entschlüsseln, entmystifizieren und erklären.

Nach einem Vorwort von Jamie Oliver, einem Freund von Matt Skinner, und dem Autor selbst beginnt das Buch mit dem Kapitel Basics. Was man über Trauben im Allgemeinen wissen sollte und welche Geschichte der Wein hat, erfährt man an dieser Stelle.
Das nötige Werkzeug ist im Grunde schnell erklärt, denn man benötigt nicht mehr als einen Korkenzieher, um Wein zu trinken. Dass dieses Kapitel trotzdem zwanzig Seiten umfasst, erklärt sich aus dem, was man sonst noch benötigt, aber nicht kaufen kann: seine Sinne. Wie man Wein kostet, worauf man dabei achtet, all die mystischen Bezeichnungen, die man schon einmal bei Verkostungen gehört hat und tatsächlich auch, wie man über Wein richtig redet, all das findet sich in diesem Kapitel.
Das Kapitel über die Frucht beschränkt sich nicht auf generelle Unterschiede zwischen roten und weißen Trauben, sondern stellt auch zahlreiche Weine vor - und zwar so, dass der Laie es versteht. So lernt man etwa nicht nur etwas über Stil, Geschmack und sonstiges zum Cabernet Sauvignon, sondern dieser wird auch als "kabernäh sowinjong" beschrieben, um auch sprachliche Tücken überlisten zu können. Denselben Aufbau findet man auch bei allen anderen beschriebenen Weinen, und auch alternative Bezeichnungen wurden hierbei nicht vergessen.
Ganze 42 Seiten entfallen auf die Kapitel Anbau und Erzeugung, was zunächst langweilig erscheint, sich dann jedoch als sehr wissenswert herausstellt. In diesen Kapiteln wird der Weg vom Anbau mitsamt seiner Zutaten und der Bedeutung der Jahreszeiten erläutert, danach dann der Entstehungsprozess eines Weines mitsamt der Unterschiede zwischen Weiß- und Rotwein, Schaum- und Süßwein.
Weitere vierzig Seiten widmen sich der Geographie des Weines im Kapitel Landkarte. Entsprechend ausführlich werden verschiedene Weinanbaugebiete der ganzen Welt und ihre Besonderheiten vorgestellt.

Das Buch ist sehr reichhaltig bebildert und stellt auch sehr viele Personen vor, die mit Wein zu tun haben - im Vertrieb, in der Kellerei oder sonstwo. Die Leute haben keinen erkennbaren Bezug zum Buch außer ihrer Liebe zu Wein, doch genau das ist es, was das gesamte Buch widerspiegelt. Es geht nicht um strenge Vorschriften, nobles Gebaren und komplizierte Reden - es geht um den Spaß am Wein, die Liebe zu seinem Geschmack, die Wiederentdeckung der Sinne und die Entwicklung eines Selbstbewusstseins, das all dem Genuss nicht mehr im Wege steht.
Mit diesem Buch lernt man mehr über Wein, als man auch nur dachte, wissen zu müssen. Endlich finden sich die richtigen Worte für das, was man schmeckt und künftig fällt die Wahl eines Weines zum Essen leichter. Und es kommt gar nicht darauf an, ob irgendwer schon vorher irgendwo schrieb, dass Wein A unbedingt zu Gericht B passt - alle Dinge kann man selbst entscheiden, und das nach der Lektüre dieses Buches auch mit dem entsprechenden Know-How.

Ein phantastisches Buch, das der Welt wirklich noch gefehlt hat. In lockerem Ton und mit viel Humor vermittelt es derart liebevoll und enthusiastisch Wissen über Wein, dass der Funke rasch auf den Leser überzuspringen vermag. Hervorragend!

Tanja Elskamp



Hardcover | Erschienen: 1. September 2005 | ISBN: 3774273952 | Preis: 19,90 Euro | 176 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Stuart Pigotts kleiner genialer Weinführer 2010Wein & SpeisenWeinRheingau, du DichtertraumWein für Einsteiger