Media-Mania.de

 Sinclair Classics, Folge 6: Friedhof der Vampire


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Der Yard-Mitarbeiter Charles Mannering braucht nach dem Tod seiner Frau, welchen er durch einen Autounfall selbst verschuldet hat, ein wenig Abstand. Auf einer einsamen Landstraße kann er in letzter Sekunde der schlafwandelnden Grace ausweichen. Charles entscheidet sich nach diesem Schock dafür, die Nacht in Bradbury zu verbringen.
Nach einer Horrornacht bringt sich der nun wahnsinnig gewordene Charles selbst um und hinterlässt John Sinclair einen Hinweis auf Vampire in Bradbury. John zögert, sich auf den Weg zu machen, aber Charles' Bruder und dessen Frau sind schon unterwegs, um das Rätsel zu lösen und tappen dabei in eine tödliche Falle ...

"Friedhof der Vampire" ist die sechste Folge der "Sinclair Classics"-Serie und bietet eine Laufzeit von 55 Minuten. Oliver Döring schafft es erneut, aus einer schwachen Heftvorlage eine überzeugende Hörspielhandlung zu erstellen. Die Handlung der Classic-Folge ist unterhaltsam gestaltet und überzeugt mit einer knisternden Atmosphäre. Durch das sinnvolle Zusammenkürzen der Handlung bietet sich dem Hörer eine straff erzählte Geschichte mit einem jungen und unsicheren Protagonisten. Das Übernatürliche auf der einen Seite, John Sinclair auf der anderen. Ohne sein übermächtiges Kreuz, welches in der Schwesterserie alle Probleme löst, wird der Charakter beinahe tiefgehend (Rückblenden, Anspielungen auf seine Zukunft, Unsicherheiten, Alkoholprobleme ...) weiterentwickelt - wer hätte das bei der Sinclair-Figur je gedacht?
Einziger Makel der Folge ist das Verhältnis von Titel zu Inhalt. Der "Friedhof der Vampire" kommt in einem Halbsatz ganz am Rande vor und hat im Prinzip nichts mit der eigentlichen Handlung zu tun.

Die Besetzung der Classics-Serie ist optimal und auch in dieser Folge schaffen es die Sprecher die Charaktere mit Leben zu erfüllen. Frank Glaubrecht als John Sinclair und Karlheinz Tafel als sein Vorgesetzter Powell lassen es krachen. Nicht zu verachten sind auch die Leistungen der anderen Sprecher, wie beispielsweise Gerrit Schmidt-Foss, Peter Flechtner oder Tobias Kluckert. Abgerundet werden die überzeugenden Leistungen mit einem sehr guten Arrangement aus Musik und Effekten.

Insgesamt ist "Friedhof der Vampire" eine weitere starke Folge der Serie und reißt den Hörer durch eine packende Geschichte, starke Sprecher und eine gruselige Atmosphäre regelrecht mit. Wer Sinclair mag, muss die Classics lieben!

Eine Hörprobe zum Download gibt es auf der Website des Verlags.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 18. Februar 2011 | ISBN: 9783785742914 | Laufzeit: 55 Minuten | Preis: 7,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Nacht des Schwarzen DrachenDie Tochter der HölleSakuro, der DämonDr. SatanosDas Leichenhaus der Lady L.