Media-Mania.de

 Dämonen-Reihe, Band 2: Das Herz des Dämons

Serie: Dämonen-Reihe, Band 2
Autoren: Lynn Raven
Verlag: Ueberreuter

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Der zweite Band der "Dämon"-Reihe von Lynn Raven knüpft natlos an den ersten an: Nach den dramatischen Ereignissen in "Der Kuss des Dämons" scheinen Julien und Dawn endlich glücklich zusammen sein zu können. Sie wohnen in einem alten Anwesen, das Dawns Großonkel Vlad für die beiden hat herrichten lassen und besuchen weiter die Montgomery Highschool. Auch Dawns Freundeskreis scheint sich endlich damit abzufinden, dass die beiden zusammen gehören. Doch nicht alles ist so schön, wie es scheint: Juliens Zwillingsbruder Adrien ist noch immer spurlos verschwunden. Die Hinweise auf eine Gewalttat werden immer deutlicher. Aber Julien weigert sich, die Suche aufzugeben und geht jedem noch so kleinen Hinweis nach.

Weitere Schwierigkeiten für Dawn und Julien zeichnen sich ebenfalls am Horizont ab: Bei einem Besuch verkündet Vlad den beiden, dass der Rat der Fürsten sich unter den führenden Familien der Lamia bereits nach einem passenden Gefährten für Dawn umsieht. Schließlich ist sie ein Halbblut und eine Princessa der Lamia. Eine Verbindung mit ihr hat somit politisches Kapital. Dass Dawn nicht im geringsten daran interessiert ist, mit dem Sohn irgendeines Lamiafürsten verkuppelt zu werden, sondern eigentlich nur bei Julien bleiben möchte, hat da keine große Bedeutung. Bald steht auch schon der erste Bewerber vor der Tür: Der gut aussehende und eloquente Bastien, der nebenbei zu Juliens ältesten Todfeinden zählt und auch noch einige alte Rechnungen mit den Du Cranier Brüdern begleichen möchte.

"Das Herz des Dämons" braucht einige Seiten, bis die Handlung in Schwung kommt. Zunächst einmal kehrt der Leser mit Dawn und Julien an die High School zurück, wo eher alltägliche Probleme auf die beiden warten. Als der verschlagene Bastien auf Dawns Türschwelle auftaucht, kommt zwar ein interessanter neuer Charakter ins Spiel, aber die Handlung gewinnt nicht merklich an Fahrt. Das wird jedoch dadurch ausgeglichen, das einige Kapitel aus Adriens Perspektive erzählt werden. Denn Juliens verlorener Bruder hat ganz eigene Abenteuer zu bestehen. Dabei wird auch immer deutlicher, dass sowohl Julien als auch Adrien auch nicht ganz so nette Charakterseiten in sich tragen, was verspricht, der Romanze zwischen Julien und Dawn ein paar neue Aspekte zu geben.

Schließlich spitzt sich die Handlung doch immer weiter zu: Einerseits hat nun auch Bastien die Jagd auf Adrien eröffnet und legt dabei dem verzweifelt suchenden Julien falsche Fährten. Andererseits wird langsam klar, dass das Ritual, dem Dawn im ersten Band fast zum Opfer gefallen wäre, sie nicht unbeschadet zurückgelassen hat. Auch der zweite Band der Serie gipfelt schließlich in einem sehr spannenden und mitreißenden Finale, bei dem sich das Schicksal aller Beteiligten entscheidet und das den Leser atemlos zurücklässt.

Insgesamt ist auch "Das Herz des Dämons" wie schon der erste Band durchaus empfehlenswert. Auch wenn sich die ersten Kapitel etwas in die Länge ziehen, legt die Autorin in der zweiten Hälfte deutlich an Tempo zu. Die Charaktere gewinnen hier noch etwas mehr Tiefe als in "Der Kuss des Dämons", insbesondere da man hier mehr über die Welt der Lamia und Juliens Vergangenheit erfährt. "Das Herz des Dämons" macht auf jeden Fall Lust auf den dritten und letzten Band der Serie.

Eine Leseprobe findet man auf der Website der Autorin.

Kathi Wenz



Hardcover | Erschienen: 12. März 2009 | ISBN: 9783800052462 | Preis: 14,95 Euro | 352 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Dunkle SeelenGezeichnetVerbranntBis(s) zum AbendrotBis(s) zur Mittagsstunde