Media-Mania.de

 Molekularbiologische Methoden in der Lebensmittelanalytik: Grundlegende Methoden und Anwendungen


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
„Molekularbiologische Methoden in der Lebensmittelanalytik - Grundlegende Methoden und Anwendungen“ von Ulrich Busch ist 2010 im Springer-Verlag erschienen. Insgesamt 22 Autoren verfassten das 17 Kapitel und 329 Seiten umfassende Fachbuch, dessen Spektrum von Kultivierungsverfahren bis hin zu spezifischen Nachweismethoden reicht. Inhaltlich werden viele allgemeine und spezifische Nachweismethoden sowie ihre Anwendung vorgestellt und diskutiert. Das Buch umfasst sowohl ein Abkürzungs- als auch ein Sachverzeichnis für das schnelle Nachschlagen.

Zu Beginn werden verschiedene allgemeine Praktiken vorgestellt, ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Dabei stehen sowohl diverse PCR-Techniken als auch die Kultivierung von Bakterien, die Charakterisierung pathogener Mikroorganismen und die DNA-Extraktion im Fokus. Die Ausführungen sind dabei gut strukturiert und auch dem relativ unerfahrenen Anwender auf dem Gebiet der molekularen Biowissenschaften zugänglich.

In den einzelnen Kapiteln werden die Prinzipien der Methoden dargestellt, detaillierte Protokolle oder Problemlösungen, wie sie beispielsweise „der Experimentator“ liefert, findet der Leser hier nicht. Gewisse Grundkenntnisse, die Theorie der Methoden betreffend, sind deshalb ratsam. Wer beispielsweise noch nichts von einer PCR gehört hat, wird sie im Anschluss an das Lesen des Kapitels auch nicht verstehen. Vielmehr liefert das Kapitel einen Überblick über Anwendungsmöglichkeiten, Voraussetzungen und das Potential dieser Technik.
In den folgenden Kapiteln beschreiben die Autoren speziellere Methoden der Lebensmittelanalytik. Dabei werden unter anderem die Verwendung von Biochips, der molekularbiologische Nachweis von Viren, die Detektion gentechnisch veränderter Mikroorganismen oder die Mykotoxinbildung von Pilzen beschrieben. Die abschließenden Kapitel setzen sich vor allen Dingen mit rechtlichen Fragestellungen, wie dem Qualitätsmanagement molekularbiologischer Laboratorien und gesetzlichen Bestimmungen auseinander.

Insgesamt ist „Molekularbiologische Methoden in der Lebensmittelanalytik“ ein sehr gut strukturiertes Fachbuch, welches sowohl inhaltlich als auch optisch zu überzeugen weiß. Die einzelnen Kapitel sind in sich schlüssig, die Texte verständlich geschrieben (sofern Grundkenntnisse vorhanden sind) und die Abbildungen (mit wenigen Ausnahmen) sehr informativ und graphisch sehr gut umgesetzt. Anschließend an jedes Kapitel findet sich ein Literaturverzeichnis. Dabei fällt auf, dass wissenschaftliche Texte aus aktueller Forschung verwendet wurden. Auf diese Weise wird der aktuelle Stand der Forschung und sowie deren Veröffentlichung in anerkannten Journalen berücksichtigt. Auf das Zitieren aus alten Lehrbüchern wird weitestgehend verzichtet.

Jan Schrübbers



Hardcover | Erschienen: 27. Oktober 2010 | ISBN: 978-3642107153 | Preis: 99,95 Euro | 329 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Experimente für kleine ForscherDie SchöpfungslügeEine kurze Geschichte von fast allemErlebnis WissenPaket Biologie