Media-Mania.de

 Vampire Academy, Band 6: Schicksalsbande

Serie: Vampire Academy, Band 6
Autoren: Richelle Mead
Übersetzer: Michaela Link
Verlag: Egmont Lyx

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Rose' Traum war es, in Erfüllung ihrer Pflicht ihr Leben zu lassen, doch nun, angeklagt die Königin getötet zu haben, wartet ein weit unrühmliches Ende auf sie. Leider ist es Rose und ihren Freunden nicht möglich ihre Unschuld zu beweisen, es fehlt ihnen an Zeit. Um Rose vor dem Todesurteil zu bewahren, flieht sie gemeinsam mit Dimitri, ihrem einstigen Mentor, der durch seine Rückverwandlung noch immer einen schweren Stand unter Moroi und Dhampiren hat.

Rose, Dimitri und Sidney, die Alchemistin, sollen sich bedeckt halten, während Lissa, Adrian, Christian und noch einige andere Freunde versuchen die nötigen Beweise zu sammeln. Doch Rose will nicht tatenlos herumsitzen - sie will helfen. Aber ihre Unschuld beweisen könnte sie nur am Hofe, daher macht sie sich daran der Spur zu folgen, die ihr die verstorbene Königin gewiesen hat. Ein weiteres Kind des Dragomirgeschlechts soll existieren, welches Lissa ihr Stimmrecht im Rat der Moroi verschaffen würde. Leider wird Rose schnell klar, dass ihr dieses Unterfangen nicht allein gelingen wird und ausgerechnet Victor und sein Bruder Robert bieten Unterstützung an seine Motive aber bleiben undurchsichtig...

Doch es kommt wie immer alles anders als man denkt - Lissa kandidiert als Königin, um ihren Freunden mehr Zeit zu beschaffen, während Rose zwischen Pflichterfüllung und ihren wieder erwachenden Gefühlen zu Dimitri hin- und hergerissen ist ...

"Schicksalsbande" ist der sechste Band der Reihe "Vampire Academy" von Richelle Mead.

Mit diesem Band hält man den bis dato umfangreichsten Teil der Serie in Händen, er umfasst mehr als 500 Seiten, die aber auch bitter nötig sind. Immerhin verfolgt die Autorin in diesem Band gleich zwei wichtige Handlungsstränge. Zum einen den um Rose, Dimitri und Sidney, die auf der Suche nach dem verschollenen Dragomir-Spross sind, welcher Lissa ein Stimmrecht im Rat der Moroi verschaffen würde, zum anderen den um Lissa, Christian und Adrian, die, unterstützt von weiteren Freunden, versuchen Rose' Unschuld zu beweisen. Durch ein beständiges Hin und Her sorgt Richelle Mead zusätzlich für ein konstantes Spannungs-Level, schließlich weiß sie, wann sie geschickt den Handlungsort zu wechseln hat, um den Leser bei der Stange zu halten. Zwar verliert Rose dadurch in diesem Band ihre gewohnte Vormachtstellung, was die Handlungsbestimmung angeht, allerdings ist sie immer noch präsenter als Lissa und ihre Gefährten. Trotzdem ist sehr schön zu beobachten, wie die beiden Handlungen sich aufeinander zuarbeiten, um am Ende ein gemeinsames Finale zu begehen.

Hier besteht auch ein großer Unterschied zu den bisherigen Bänden; "Schicksalsbande" hat ein abgeschlossenes Ende und - so viel sei schon verraten - es handelt sich um das lang ersehnte Happy End. Leider bedeutet dies aber auch, dass die Reihe damit wohl beendet ist - die Zeiten der "Vampire Academy" sind nun vorbei. Allerdings gibt es einen Lichtblick: Eine weitere Reihe in diesem Universum soll ab August 2011 unter dem Namen "Bloodlines" starten und sich mit der Alchemistin Sidney beschäftigen.

Damit ist "Schicksalsbande" erst einmal das Ende und der Leser muss von den lieb gewonnenen Charakteren Abschied nehmen - aber es ist sicherlich kein Abschied für immer.

Eine Leseprobe ist auf der Verlagsseite zu finden.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 1. Juli 2011 | ISBN: 978-3802583476 | Originaltitel: Last Sacrifice | Preis: 12,99 Euro | 524 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
SeelenrufFalsche VersprechenVampirgeflüsterBlutschwurDie goldene Lilie