Media-Mania.de

 Nacht unter Tag

Autoren: Val McDermid
Sprecher: Andrea Sawatzki
Übersetzer: Doris Styron
Verlag: Argon

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Zwanzig Jahre nachdem Mick Prentice spurlos verschwunden ist, wird er von seiner Tochter Michelle als vermisst gemeldet. Eine ungewöhnliche Anzeige, die umgehend auf dem Schreibtisch von Detective Inspector Karen Pirie landet, die in der Grafschaft Fife für ungelöste Fälle zuständig ist. Interessiert nimmt die ehrgeizige Polizistin die Ermittlungen auf, muss allerdings schon bald feststellen, dass diese sich als sehr schwierig erweisen. Denn der als Bergarbeiter tätige Mick Prentice sorgte im Jahr seines Verschwindens als Streikbrecher für Aufsehen und so war niemand der Bewohner von Newton daran interessiert, wo der verräterische Kumpel verblieben ist. Nun aber ist Michelles kleiner Sohn unheilbar erkrankt und nur eine geeignete Knochenmarkspende kann sein Leben retten.

Etwa zur gleichen Zeit stößt die Journalistin Annabel Richmond während einer Joggingtour in der Toscana auf einen grandiosen Fund. In einer verfallenen Villa liegt ein blutverschmiertes Plakat, das augenscheinlich mit der Entführung und Tötung der Großindustriellentochter Catriona Grant im Zusammenhang steht. Die junge Frau wurde vor über zwanzig Jahren Opfer einer missglückten Geldübergabe, während ihr vierjähriger Sohn Adam an diesem Tag spurlos verschwand. Ein weiterer Vermisstenfall, der, genau wie der von Mick Prentice, zu einer Zeit für Aufsehen sorgte, als die Bergarbeiterstreiks am Kochen waren. Und so ist es kaum verwunderlich, dass beide Fälle über viele Umwege zueinander führen. Doch bevor deren endgültige Klärung den Hörer überrascht, geschehen noch weitere Morde.

"Nacht unter Tag" spielt auf zwei Zeitebenen, die im steten Wechsel erzählt werden. Während die Ereignisse, auf denen der Kriminalroman basiert, in den Jahren 1984 und 1985 stattfinden, erfolgt eine Neuaufnahme der Ermittlungen zu den damaligen Fällen im Sommer 2007. Um dem Hörer die Einordnung der Geschehnisse zu erleichtern, werden die genauen Orts- und Zeitangaben von einem männlichen Sprecher vorgetragen. Die restliche Handlung wird von Andrea Sawatzki gelesen, die es wunderbar versteht, den zahlreich auftretenden Personen eine passende Stimme zu verleihen. Eine wirklich gute Wahl! Denn gerade in dem hier vorliegenden Hörbuch ist eine klare Abgrenzung unbedingt vonnöten, da Val McDermid bei der Auswahl der Figuren nicht gerade kleinlich war. Und so sollte der Hörer besonders aufmerksam lauschen, um die Beweggründe der agierenden Personen und die um sie rankenden Ereignisse vollständig durchblicken zu können.

Neben dem geschickt konstruierten und mit vielen Handlungen angereicherten Plot überzeugt die schottische Schriftstellerin Val McDermid mit gut platzierten Wendungen und einer Menge an falschen Spuren, die eine durchgängige Spannung gewährleisten. Lediglich einige der Figuren sind etwas platt und klischeehaft geraten, was allerdings bei der Vielzahl der beteiligten Personen kein Wunder ist. Und so erlebt der Hörer mit "Nacht unter Tag" einen atmosphärisch dichten Krimi, der neben gesellschaftskritischen Aspekten auch auf historische Schauplätze zurückgreift und kurzweilig zu unterhalten weiß.

Fazit:
Ein wirklich hörenswerter Krimi, der vor allem für aufmerksame Krimiliebhaber bestens geeignet ist.

Dorit Wiebke

Probe


CD | CD-Anzahl: 6 | Erschienen: 11. März 2009 | ISBN: 978-3866106376 | Laufzeit: 380 Minuten | Originaltitel: A Darker Domain | Preis: 19,95 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Böses HerzDie Rätsel von Badger's DriftHören bis zum Ende der NachtBeim Leben deines BrudersWer dem Tode geweiht