Media-Mania.de

 Fat Cat


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Catherine ist eloquent, witzig und schlau - daher ist das Forschungsprojekt von Mr Fizer ihr ein und alles; und das nicht nur, weil eine Empfehlung von Mr Fizer alle Türen zu renommierten Colleges öffnen würde. Einziger Wermutstropfen ist wie immer die Anwesenheit von Matt McKinney - oh, wie sie ihn verachtet, aber ebenso wie Catherine gehört er zu Elite ihres Jahrgangs und war somit in fast jedem Kurs von Catherine. Wie in jedem Jahr wird das Los über die Projektaufgabe entscheiden, die jeder von ihnen sieben Monate lang bearbeiten wird; wer Glück hat, zieht ein Thema, das ihn sowieso interessiert; wer Pech hat, zieht ein Thema, das ihm nicht liegt, und kann sich auf ein Leben als kleiner Angestellter vorbereiten.

Als Catherine am Zug ist, scheint ihr das Glück nicht hold: statt Insekten zieht sie ein Bild des Homo erectus, was soll sie damit nur anfangen? Am Ende der Stunde hat sie den rettenden Einfall - sieben Monate lang will sie leben wie der Homo erectus. Das heißt, leben wie in der Steinzeit: Keine Chips, keine Schokolade, kein Fernsehen und alle Strecken zu Fuß zurücklegen. Kein leichtes Vorhaben, denn für Catherine sind Schokoriegel ihre Seelentröster und Chips die beste Gesellschaft beim Fernsehen - kein Wunder also, dass Catherine nicht gerade dünn ist, schließlich ist man, was man isst.

Doch Catherine ist fest entschlossen und sei es nur, um Matt McKenney zu schlagen. Die ersten Tage sind die reinste Hölle, doch als die ersten Pfunde purzeln, steigt auch ihr Selbstbewusstsein. Und plötzlich findet Catherine noch einen anderen Antrieb außer dem dem Gewinnen des Wettbewerbs ...

"Fat Cat" ist ein Jugendbuch von Robin Brande.
In einer Zeit, in der die zunehmende falsche Ernährung für viele moderne Krankheiten verantwortlich ist, versucht die Autorin dieses Thema schon jungen Leuten näher zu bringen. Ihre Hauptfigur ist im Gegensatz zu so vielen Romanen am Anfang nicht die schillernde Schönheit, die man aus einer Modenschau kennt - sie ist das Mädchen von nebenan, das immer ein paar Pfunde zu viel hat. Natürlich bedient sich die Autorin zudem einiger Klischees, denn außer pummelig ist ihre Hauptfigur auch noch eine Intelligenzbestie - allerdings ist es eben auch jene Klugheit, die sie dazu bringt, ihr Leben radikal zu ändern aufgrund eines Schulprojekts.

Seite an Seite begibt man sich nun mit Catherine durch das Projekt - jedes Kapitel startet mit einem Tagebucheintrag, in dem man zumeist über das Frühstück der Protagonistin informiert wird. Und auch sonst stehen Kochen, Backen und Essen im Fokus, ständig bekommt man von leckeren Kreationen der Protagonistin vorgeschwärmt, während Catherine gleichzeitig den Leser an ihren eigenen Forschungsergebnissen teilhaben lässt. Forschungen, die sich mit den schlimmen Nebenwirkungen der ungesunden Ernährung beschäftigen und ihre Auswirkungen auf die Menschen aufzeigen. Trotzdem wäre es kein Jugendbuch, wenn nicht auch die Liebe mitspielen würde. Aus den Eifersüchteleien mit der Figur Matt McKenney wird schnell mehr, es wird ein handfester Wettstreit - und während Catherine als freudigen Nebeneffekt ihres Projektes auch ihre Figur wiedererhält, sind die Verehrer nicht weit.
Trotzdem versucht die Autorin auch klarzustellen, dass die Ernährungsumstellung kein Wunderwerkzeug für die perfekte Figur ist. Für diesen Eindruck sorgt vor allem die Figur einer Ernährungsberatung, die zumindest im Ansatz einen realistischen Blick auf die Dinge vermittelt.

Hochaktuell, verpackt in eine gute Story, die auch viele Vor- und Nachteile beleuchtet, weiß "Fat Cat" die Aufmerksamkeit der Jugendlichen auf ein ernstes Thema zu lenken. Somit ist das Buch auf jeden Fall einen Blick wert.

Sandra Seckler

Probe


Taschenbuch | Erschienen: 1. September 2011 | ISBN: 9783423782562 | Preis: 7,95 Euro | 367 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
GhostgirlDie VitalrohvolutionWir beide, irgendwannSo isst Mann sein Fett wegGeboren um Mitternacht