Media-Mania.de

 Bling Bling

Autoren: Katie Agnew
Übersetzer: Catrin Lucht
Verlag: Fischer

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Es sollte die schönste Zeit ihres Lebens sein, aus dem ehemaligen GoGo-Girl wird ein Glamour-Model und die Hochzeit mit einem heißen Fußballstar steht ihr kurz bevor. Doch selbst im Licht des Blitzlichtgewitters ist es für Jasmine schwer ihre dunkle Vergangenheit zu vergessen, in der ihr so viel Leid widerfahren ist.

Solch eine Promi-Hochzeit lockt natürlich auch die Reichen und Schönen der Welt an und diejenigen, die über sie berichten. So stehen auf der Gästeliste Persönlichkeiten wie Lila, eine ehemalige Schauspielerin und verheiratet mit einem Hollywoodstar. Doch die Ehe ist keineswegs so strahlend wie Lilas gekünsteltes Lächeln verspricht.
Oder das Luxus-Girl Maxine, eine gute Freundin aus dem Kreise der A-Prominenz Lilas, die dreimal verheiratet und dreimal geschieden, nun im ehemaligen spanischen Sänger Carlos ihr Glück gefunden hat und alles tun würde um ihn endlich zu heiraten.
Und da ist natürlich auch noch Grace, die Journalistin Londons, die über die Reichen und Schönen berichtet und in Marbella im Haus von Jasmine und ihrem Mann eine gute Story wittert, denn ihrem geschulten Auge entgeht auch nicht der kleinste Makel in den kunstvoll gestylten Fassaden der Promis.

"Bling Bling" von Katie Agnew klingt nach einem typischen Glamour-Roman über die Schönen und Reichen. Doch "Bling Bling" ist ein Buch mit Überraschungen.

Schon der Einstieg überrascht, denn als Eröffnung wählt die Autorin einen Einblick in die dunklen Facetten dieser Geschichte. Es handelt sich um Erinnerungen aus der Vergangenheit einer der Prominenten, die in diesem Buch anzutreffen sind wie Sand am Meer. Zu wem diese Erinnerungen gehören, wird zu Anfang nicht verraten.

Schnell wird allerdings klar, es handelt sich um Jasmine, Dreh- und Angelpunkt des ganzen Handlungsgeflechts. Um sie herum entwickeln sich alle anderen Nebenschauplätze, die zwar in ihrer Art eigenständig sind, aber durch den Hauptstrang miteinander in Verbindung gebracht werden. Jeder Nebenschauplatz wird von einer anderen Figur bestritten, dazu gehören nicht nur die in der Inhaltsangabe angesprochenen, wie das Schauspielerpärchen, die jugendliche Liebhaberin eines angestaubten Sängers und die Reporterin, sondern noch einige mehr, die durch ein interessantes Netz miteinander, in mehr als einer Hinsicht, verbunden sind.

Sicherlich kann dieser Roman nicht durch übermäßige Tiefe überzeugen, aber er weißt doch mehr davon auf, als anfangs zu vermuten ist. Durch seine vielen Protagonisten kann sich das Buch eines großen Facettenreichtums rühmen, der eine Stärke dieses Buches ausmacht. Dazu kommt der Beweis, dass nicht alles golden ist, was glänzt, denn Autorin Agnew lässt kaum eins der Klischees aus, wenn sie ihren Prominenten zu Leibe rückt. Sex, Drogen und Gewalt finden hier auf jeden Fall Zeit und Raum sich zu entfalten. Aber um das Ganze nicht zu negativ werden zu lassen, sorgt Katie Agnew auch für ein paar echte Menschen, die auch echte Werte vertreten und füreinander da sind und füreinander einstehen.

Somit ist "Bling Bling" auf jeden Fall für eine Überraschung gut und durch das feine Netz, was alle Handlungsstränge verbindet, ist nie gänzlich abzusehen, was ein einziges Zupfen daran alles auslösen kann.

Eine Leseprobe ist auf der Verlagsseite zu finden.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 1. Oktober 2011 | ISBN: 978-3596181872 | Originaltitel: Wives v. Girlfriends | Preis: 8,99 Euro | 569 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die verfluchte HochzeitTrostpflasterDer Beste zum SchlussDie letzte SpurHochzeitsküsse