Media-Mania.de

 Steamed

30 West - 100 Liebe

Autoren: Katie MacAlister
Übersetzer: Margarethe van Pée
Verlag: Egmont Lyx

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Eigentlich ist es ein gewöhnlicher Tag für Jack Fletcher, der der heimliche Held seiner Abteilung ist, da Jack ein Talent dafür hat zufällig in eben solche Situationen zu geraten, wo ihm nichts anderes übrig bleibt, als seinen Mann zu stehen. Einziger Wermutstropfen des Tages ist das Auftauchen seiner Schwester Hallie, die um einen Armen oder Kranken zu retten sogar ihren Bruder verkaufen würde. Und es kommt, wie es kommen muss, der Wirbelsturm Hallie lässt Stickstoff über das neuste nanomechanische Projekt ihres Bruders los und plötzlich finden sie sich an Bord eines Luftschiffes wieder, in einer anderen Welt.

Das Luftschiff steht unter dem Kommando von Octavia Pye, die sich auf ihrer Jungfernfahrt als Kommandeurin befindet und da kommen ihr zwei blinde Passagiere mehr als ungelegen. Doch statt sie so schnell wie möglich wieder loszuwerden, gelingt es Jack Octavia für sich zu gewinnen und sie davon zu überzeugen ihnen zu helfen. Alles geht gut, doch während eines Stopps in Rom wird Hallie festgenommen und soll zu den Hochzeitsfeierlichkeiten des Kaisers hingerichtet werden. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ...

"Steamed - 30° West × 100° Liebe" ist der neuste Roman der Autorin Katie MacAlister.

Wie der Titel vermuten lässt, versetzt die Autorin ihre Leser in eine andere Welt, eine, die der neuen Steampunk-Bewegung alle Ehre macht. Und Katie MacAlister lässt keine Zeit verstreichen, um ihre Protagonisten aus unserer in ihre Welt zu versetzen, - durch einen etwas fragwürdigen Unfall, der leider nicht gänzlich glaubwürdig herüberkommt.

Dieser Fauxpas ist aber schnell vergessen, denn in ihrer Welt kennt sich die Autorin aus. Ätherwaffen und Luftschiffe, die ebenfalls mit Äther betrieben, den Himmel erobern, entfesseln umgehend die Fantasie des Lesers. Mithilfe von Äther erschafft sie eine Kultur, die zwar viele technische Fortschritte vorweisen kann, doch die unruhigen Zeiten erinnern den Leser an die Zeiten Napoleons. Krieg, wohin man nur sieht, revolutionäre Splittergruppen und Guerillagruppierungen, die die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen, denn für die Erfüllung ihrer Ziele schrecken sie vor nichts zurück. Dementsprechend rücksichtslos sind daher auch die Maßnahmen der Mächtigen, was am Ende in der Verhaftung der Figur Hallie resultiert, die es nun für die zwei Hauptfiguren Octavia und Jack zu retten gilt.

Kein Wunder, dass in solch einem Chaos, sowohl das Auftauchen zweier blinder Passagiere ebenso zum Alltag gehört, wie die ständigen Zwischenfälle, die fast jeden Plan zunichte machen oder das Improvisationstalent der Helden herausfordern. Langweilig wird es auf keinen Fall, zumal wenn dann noch heiß die Wogen schlagen und die vermeintlich prüde Octavia sich als echt heißblütig herausstellt.

Ebenjene sind es auch, aus deren Sicht die Geschichte erzählt wird, beide Figuren verwenden dabei die Ich-Perspektive. Im ersten Moment ist es etwas irritierend und der Leser bekommt nicht immer sofort mit welche Figur gerade der Wortführer ist, bis ein kleines aber wichtiges Detail bemerkt wird: Kapitel, die von Octavia erzählt werden, sind mit nautischen Angaben zu Anfang versehen.

Doch die echten Knaller hat sich Katie MacAlister für den Schluss aufgehoben, Unmögliches wird plötzlich wahr und Octavia macht ein Geständnis, was einiges, das den Leser zu Anfang verblüfft hat, klärt.

Abgerundet wird das Ganze durch ein Glossar sowie eine Zeittafel, in der die Zeitrechnung der Seeleute erläutert wird.

Alles in allem ist "Steamed" eine in sich runde Sache, der Übergang von einer in die andere Welt ist etwas gezwungen, aber in der Steampunk-Ära angekommen, macht die Autorin dies alles wieder wett. Unterhaltsame, leichte Lektüre wartet auf den Leser und das für Katie MacAlister typische Feuer der Leidenschaft wird auch auch in diesem Buch entfacht.

Sandra Seckler

Probe


Taschenbuch | Erschienen: 1. September 2010 | ISBN: 978-3802584305 | Preis: 9,99 Euro | 336 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
WorldshakerLiberatorDrache wider WillenDas Geheimnis des ÄthersFlammendes Herz