Media-Mania.de

 alle tage, alle nächte


Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis


Razi ist eine Besonderheit für die zwanziger Jahre: Sie ist hübsch, beliebt, emanzipiert und hat große Ambitionen, am liebsten würde sie in Yale oder Harvard Medizin studieren. Dies sind für eine Frau hohe Pläne, normal würde es keine wagen, von so großen Zielen zu träumen. Zusätzlich engagiert sich Razi für die Aufklärung von Frauen und für ihre Rechte, ein nicht risikofreies Unternehmen im New Orleans dieser Zeit.
Sie trifft, nach einigen unwichtigeren Affären, auf Andrew und verliebt sich sogleich heftig in ihn. Die beiden unternehmen alles zusammen, für ihre Umgebung scheint klar, dass diese beiden Menschen füreinander geboren wurden. Doch das Schicksal hat anderes mit ihnen vor.
Kurz nachdem Andrew Razi einen Heiratsantrag gemacht hat, stirbt sie bei einem tragischen Unfall, noch bevor sie ihm ihre Antwort mitteilen kann.
Doch anders, als der Leser es vielleicht erwarten würde, ist dies erst der Beginn einer faszinierenden Liebesgeschichte. Razi ist in der Zwischenwelt gefangen, weder tot noch lebendig, sondern ein Geist ohne festen Körper. Während die Gesetze dieser Zwischenwelt ihr verbieten, den Freunden nahe zu sein, scheint Andrew am Verlust zu zerbrechen.

Jahrzehnte später versucht Razi herauszufinden, was mit Andrew geschah. Die Reise in die Vergangenheit führt sie zu Andrews Bücherschrank zurück, der gerade bei einer Haushaltsauflösung verkauft wird. Spontan beschließt sie, mit diesem Schrank zu ziehen. Ein junges Paar, Amy und Scott, hat diesen Schrank gekauft. Die beiden sind seit ein paar jahren verheiratet und führen anscheinend eine idyllische und liebevolle Ehe. Doch Amy ist vom Tod ihrer Großeltern, die kurz nacheinander verstarben, sehr erschüttert. Ein altes Video, das eine Freundin ihr schickte, rüttelt sie noch mehr auf, denn auch sie erlitt einen schweren Verlust, als sie noch jung war. Dieser Verlust vergiftet langsam ihre Liebe zu Scott, er steht der Trauer seiner Frau hilflos gegenüber, da sie sich ihm nicht anvertraut.
Razi, die als Geist im Haus von Amy und Scott lebt, versucht herauszufinden, was damals mit Amy geschah. Und zum ersten Mal ignoriert sie die Gesetze der Zwischenwelt und mischt sich in das Leben der Lebenden ein, um zu verhindern, dass Amy und Scott dasselbe verlieren wie Razi: ihren Seelenverwandten.
Im Laufe dieser Rettungsaktion beginnt Razi zu bemerken, dass sie und Amy auf seltsame Art verbunden zu sein scheinen.
Nicht nur Razi fällt die Verbundenheit auf, die sie zu Amy fühlt, auch Amy verspürt, nachdem sie mehrere Fotos findet, die Andrew von Razi aufnahm, eine große Neugier auf diese schöne Frau.

Dieser Roman vereint zwei wunderschöne Liebesgeschichten in einem. Einerseits lernt der Leser das New Orleans der Zwanziger mit all seinen Moralvorstellungen kennen, andererseits erlebt er eine Liebe, die zu scheitern droht, in der heutigen Zeit. Dass alles aus Razis Sicht erzählt wird, erhöht die Spannung, denn genau wie sie weiß der Leser nicht, warum Amy sich plötzlich derartig von Scott zurückzieht.
Dabei ist die Geschichte nicht chronologisch aufgebaut, immer wieder erfolgen Rückblenden in die zwanziger Jahre, da vielleicht eine Situation ähnlich war oder ein Geruch Razi wieder in die Erinnerung verfallen lässt.

Sämtliche Charaktere, allen voran Razi und Amy, sind liebevoll ausgearbeitet. Egal ob Mensch oder Geist, alle erhalten einen eigenen Charakter und herausragende Wesenszüge, die der Leser sehr schnell lieb gewinnt. Besonders erwähnenswert ist hier, dass nicht nur Lebende zu den Figuren gehören. Razi hilft in der Zwischenwelt gerade angekommenen Geistern, sich zurecht zu finden, mache davon bleiben lange bei ihr und werden zu wirklichen Freunden, die Anteil an ihrer Suche nach Andrew nehmen. Aber auch die Lebenden erhalten viel Raum, um sich zu entfalten. Am Ende des Buches verabschiedet sich der Leser mit gemischen Gefühlen, da er nun auch von ein paar lieb gewonnen Freunden Abschied nehmen muss.

Die Art, wie Ronlyn Domingue in ihrem Erstlingswerk die beiden Erzählstränge verflicht, ist sensationell. Ganz langsam führt sie Amy und Razi näher aneinander heran, immer mehr Zufälle häufen sich, bis am Ende die logische und nahe liegende, aber dennoch unerwartete Lösung erläutert wird.
Dass Razi sich über die Grenzen von Raum und Zeit hinwegsetzen kann, verhindert, dass die Geschichte irgendwie konstruiert wirkt. Razi hat als Geist Erinnerungen an alle Momente, Gerüche und Gefühle ihres Lebens, an diesen lässt sie den Leser teilhaben. Ihre Persönlichkeit, die sie als lebende Frau Anfang zwanzig hatte, hat sie auch als Geist noch, was hin und wieder zu erheiternden Momenten führt, wenn zum Beispiel ein Tisch durchs Zimmer rast, weil Razi einen Temperamentsausbruch nicht zurückhalten kann.
Vor allem diese Impulsivität verhindert, dass der Roman zu schwer wirkt. Er hat eine tragische Handlung, doch auch humorvolle und glückliche Momente treten oft auf, so dass der Leser vom Weinen direkt zum Lachen überwechselt.

Schon der Schutzumschlag stimmt auf den Roman ein: Der Titel scheint fast handschriftlich, diese Schrift wird in den Anfängen der Abschnitte, die in der Vergangenheit Razis spielen, aufgegriffen. Durch die unterschiedlichen Schriftarten in den Anfangswörtern kann der Leser sofort unterscheiden, wann genau sich diese Begebenheit, die geschildert wird, zuträgt. So wird verhindert, dass die häufigen Zeitsprünge zu verwirrend werden.
Der Titel ist auf dem Umschlag von Wolkenbildern eingerahmt, oben blauer Himmel, unten ein bewölkter. Dieser Kontrast zeigt die Stärke der Liebe, die in guten wie in schlechten Tagen überlebt.

Die Autorin lässt Razi in einem wunderschönen und intelligenten Stil erzählen, der den Leser sofort gefangen nimmt und so schnell nicht loslässt. Diese bezaubernde Stimmung, die dadurch entsteht, unterstreicht die Tragik, aber auch die Größe einer unsterblichen Liebe, die den Tod überlebte.

Anja Thiemé



Hardcover | Erschienen: 01. August 2005 | ISBN: 3471773541 | Originaltitel: The Mercy of Thin Air | Preis: 18,00 Euro | 363 Seiten | Sprache: deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Vampire zum FrühstückIch ergebe michBegierde des BlutesDie chinesische GeliebteDas Zeichen