Media-Mania.de

 Ein Fehler der Natur, Band 2: Die Evolution


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Zusammen mit seiner neuen Begleiterin Alma ist Reporter Sébastien Christie weiter auf der Jagd. Nur hat sich sein Fokus deutlich verändert. Seit ihm klar ist, dass er in India Allen einer sehr ungewöhnlichen Frau begegnet ist, die scheinbar übermenschliche Kräfte hat, ist er ihr auf den Fersen. India Allen hinterlässt eine Spur der Verwüstung und tatsächlich tut sie es erneut: Ein sehr großer Standort des Chemiekonzerns Waxon in Kairo wird Opfer einer ihrer Anschläge. Und dabei sterben einhundert- bis einhundertfünfzigtausend Menschen! Die Situation spitzt sich zu und Alma weiß erschreckend viel über Indias Pläne und deren Herkunft ...

Band eins des Vierteilers ("Die Unmenschlichen") wirkt jetzt in der Rückschau ganz anders nach als beim ersten Lesen. Was darin begründet liegt, dass in diesem zweiten Teil einige Entwicklungen näher beleuchtet werden und dabei auch die Vergangenheit eine große Rolle spielt. So gibt es endlich mehr Details über Doktor Bergholms Forschungsarbeit, die von Desberg größtenteils in Rückblenden erzählt werden.
Überhaupt fordert dieser Comic recht viel Aufmerksamkeit von seinen Lesern - es ist nicht selten der Fall, dass auf einer Doppelseite mehrere Male der Schauplatz wechselt und dabei bewegt sich Desberg nicht immer in der Gegenwart. Weiterhin weiß Desberg hier doch Überraschungen unterzubringen und auch wenn es wieder viele Gewaltszenen gibt, halten sie sich dieses Mal doch eher im Hintergrund oder zumindest wirkt es so. Denn die Geschichte an sich wird dieses Mal so mitreißend spannend fortgeführt, dass die enthaltene Brutalität nicht mehr vordergründig das Thema ist, an das man sich nach dem Lesen erinnert.
Vielmehr steht nun endlich der überspannende Plot - das Anzweifeln der Überlegenheit der menschlichen Rasse - im Mittelpunkt. Das Auftauchen einer neuen Rasse bringt doch so einiges im Leben der Menschen durcheinander und diese Entwicklungen und auch die damit verbundenen Gefahren verfolgen zu dürfen, ist ungeheuer spannend.

Auch Valles Zeichnungen wirken nun ansprechender, was an der insgesamt anziehenden Storyline liegen mag. In "Die Evolution" durfte Valles allerdings endlich auch mehr ruhige Szenen zeigen und besonders damit kann er überzeugen. Dabei fällt außerdem Alluards Koloration erstmals wirklich ins Auge.

Insgesamt ist dieser zweite Band der Reihe "Ein Fehler der Natur" eine deutliche Steigerung zum ersten Teil, der diesen im Rückblick auch etwas besser wirken lässt. Es mag sich lohnen, den ersten Band nach der Lektüre des zweiten erneut zu lesen. Ein spannender Cliffhanger macht sofort neugierig auf Band drei!

Sandra Wiegratz



Hardcover | Erschienen: 7. März 2011 | ISBN: 978-3941815599 | Originaltitel: Rafales: L'évolution | Preis: 13,95 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Neandertaler und wirDer Zauber der WirklichkeitIndia AllenDie UnmenschlichenDie Lucretia-Lösung