Media-Mania.de

 Homer-Handbuch

Leben - Werk - Wirkung


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Homer gilt als Begründer der griechischen und damit westlichen Literatur. Seine Epen Ilias und Odyssee gehören zu den meist rezipierten Werken der Geschichte. Zwei Homer-Experten haben nun ein Handbuch herausgegeben, in dem mehrere Dutzend Forscher zu verschiedenen Aspekten der Homer-Forschung ihr Spezialwissen zusammenfassen.

Das 450-seitige Buch ist in drei große Hauptbereiche gegliedert. Im Ersten geht es um den Dichter und sein Werk, im Zweiten um den Kontext und im Dritten um seine Nachwirkung. In dem Buch wird die Homer-Forschung als Querschnittsforschung aufgefasst. Es kommen Historiker, Literaturwissenschaftlicher, Sprachwissenschaftler und Linguisten zu Wort. Die unterschiedlich langen Beiträge umfassen Themen wie "Die Homerische Metrik", "Kyklische Epen", "Der Trojanische Krieg: Historische Realität oder poetische Funktion" oder "Homer in der deutschen Literatur". Jedem Beitrag folgt ein kurzes Literaturverzeichnis.

Im Anhang findet der Leser ein Verzeichnis mit allen Beitragenden, ein Namensregister sowie ein Sach- und Begriffsregister.

Das Homer-Handbuch von Antonios Rengakos und Bernhard Zimmermann ist aktuell sicher der fundierteste Versuch, einen Gesamtüberblick über die Homer-Forschung zu geben. Der Fokus des Buches liegt dabei auf dem deutschen Forschungsstand, wenn auch englischsprachige Forschungen mit einbezogen werden. Die Vielfalt dieses Themas wird durch die unterschiedlichen Beiträge bereits beim ersten Überfliegen deutlich. Wohl niemand wird sich für alle Aspekte Homers interessieren, doch bietet dieses Handbuch eine solide Informationsbasis über den aktuellen Forschungsstand.

Studenten und Wissenschaftler aller Fachrichtungen, die sich mit Homer beschäftigen, dürfte dieses Handbuch als eine zuverlässige Quelle dienen. Das Buch ist eindeutig an die akademische Fachwelt gerichtet. Laien ohne jegliches Vorwissen werden viele der Beiträge zu dicht und mit zu viel Fachvokabular geschrieben sein. Wer sich für Homer interessiert sollte also bereits Vorwissen mitbringen oder sich intensiv mit ihm beschäftigen wollen, damit ihr oder ihm dieses Handbuch dienlich sein kann.

Insgesamt ist das gelungene und vielseitige Handbuch zu Homer sehr empfehlenswert für alle Akademiker, die ihr Wissen verbreitern wollen oder nach Anregungen suchen, es zu vertiefen.

Andreas Schmidt



Hardcover | Erschienen: 13. Dezember 2011 | ISBN: 9783476022523 | Preis: 59,90 Euro | 451 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Byzanz - Pracht und AlltagHistorischer Atlas der antiken WeltDer Kleine PaulyHandbuch SpanischHandbuch der antiken Architektur