Media-Mania.de

 Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella und Caramella, Band 2: Reise mit Hindernissen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Gerade noch rechtzeitig ist Anna, Bella und Caramella die Flucht vor dem zornigen Baron von Haxthausen gelungen. Nun liegen schon einige Kilometer zwischen den Mädchen und ihrem zornigen Gastgeber, also haben sie Zeit eine kleine Pause einzulegen. Kurz vor Frankfurt steigen sie in einer Herberge ab, deren Wirt sie mit gutem Essen verwöhnt und zum Bleiben animiert. Dass dies nicht aus reiner Menschenliebe erfolgt, merken die Freundinnen viel zu spät als sie ihrem ärgsten Feind, dem Grafen Tenebroso, gegenüberstehen. Wieder einmal müssen sie überhastet fliehen. Durch Glück und Geschick erreichen sie schließlich Frankfurt und finden auch gleich einen Agenten des Norddeutschen Lloyds, der ihnen Tickets für eine Überfahrt nach Amerika verkaufen kann. Dorthin wollten nämlich auch ihre Freunde aus Galizien, die sie auf ihrer Flucht vor dem Baron kennengelernt haben. So besteigen sie den Zug nach Bremerhaven und reisen ihrer Zukunft entgegen. Nur hat der Schaffner des Zuges entschieden etwas dagegen, denn die Zugtickets sind nur einfache Bahnsteigkarten. Kurzerhand wirft er die Mädchen auf halber Strecke hinaus. Doch es wären nicht Anna, Bella und Caramella, wenn ihnen nicht etwas einfallen würde. Doch in Bremerhaven angekommen erleben sie die nächsten Überraschungen.

Im zweiten Teil der Comicreihe begleitet der Leser die drei Freundinnen auf dem langen Weg von Frankfurt nach Bremerhaven. Dabei begegnet man allen Widrigkeiten, die einem Auswanderer im Deutschland des 19. Jahrhunderts ebenfalls widerfahren konnten. Dabei kommt es fast zwangsläufig zu einigen Betrügereien mit den unwissenden Ausreisewilligen, deren Traum vom freien Amerika schon in den Heimathäfen zerplatzte. Die Geschichte ist trotz des ernsten Themas und den ganzen Missgeschicken, die den Heldinnen geschehen wieder sehr lustig. Zusätzlich gibt es erläuternde Sachtexte zu den im Comic behandelten Themen. Zum einen wird auf die Auswanderungswellen des 19. Jahrhunderts eingegangen und hier besonders das Museum im Auswandererhaus Bremerhaven vorgestellt. Unterstützt durch viele Fotos und Zeichnungen gibt es aber auch Informationen über die Mode des 19. Jahrhunderts. Schließlich kann die junge Leserin noch ein kleines Rezept ausprobieren, in dem es um die Herstellung von Lipgloss geht.

Fazit: Spannende und lustige Fortsetzung der Mädchenreihe des Mosaik.

Lars Perner



Magazin / Heft | Erschienen: 1. Oktober 2009 | ISBN: 1867-1721 | Preis: 3,40 Euro | 52 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
KaiserinschmarrnHappy End mit HochzeitstorteDas Kleid der KaiserinÜber den AtlantikDie unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella und Caramella