Media-Mania.de

 Ein verrückter Trip nach Bali

Serie: Vergessene Filmklassiker, Folge 10
Autoren: Frank Butler, Hal Kanter
Produzenten: Daniel Dare
Regisseure: Hal Walker
Schauspieler: Bing Crosby, Bob Hope, Dorothy Lamour, Murvyn Vye
Verlag: MIG

Cover
Gesamt ++++-
Action
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Extras
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Wieder einmal treibt ihr Schürzenjäger-Dasein die Vaudeville-Künstler George (Bing Crosby) und Harold (Bob Hope) weiter in ein neues Abenteuer. Und auch in diesem geht es natürlich wieder um eine Frau, diesmal noch dazu um eine waschechte Prinzessin
Nachdem sie vor einer unliebsamen Beinahe-Doppelhochzeit aus Australien flüchten mussten, lassen sich George und Harold auf ihrem Weg nach Bali auf einen gefährlichen Job ein: Für den Bösewicht Ken Arok (Murvyn Vye) sollen sie einen Schatz aus einem am Meeresgrund liegenden Schiffswrack bergen. Nicht nur haben die beiden keinerlei Erfahrung mit solchen Unterwasseraktivitäten vor ihnen musste bei dem Auftrag auch schon manch erfahrener Tiefseetaucher sein Leben lassen. Doch als die versunkenen Juwelen tatsächlich erfolgreich geborgen sind, geht das gefährliche Abenteuer erst richtig los: Mit den Juwelen und seiner schönen Kusine Lalah (Dorothy Lamour) im Schlepptau müssen die beiden Kumpane vor dem nun mordlustigen Arok fliehen, und dabei macht ihnen noch dazu manche Jungle-Gefahr und ihre Konkurrenz um ihre schöne Begleitung das Leben schwer.

Die für die Paramount Studios überaus erfolgreichen Filme der "Road to"-Reihe waren in den 1940er Jahren, was für jüngere Generationen "Hot Shots" (USA 1991) oder zur Jahrtausendwende die Austin Powers-Reihe war: Hier wurden, eingebettet in einfache bis bewusst hanebüchene Storys, erfolgreiche Genre-Filme parodiert. In den sieben "Road to"-Filmen bestehen Bing Crosby und Bob Hope, als nie um einen Spruch oder Song verlegene Sonnyboys George und Harold, die unmöglichsten Situationen und nehmen dabei vor allem Abenteuerfilme, aber auch die gesamte Hollywood-Industrie und nicht zuletzt sich selbst immer wieder aufs Korn. Mit dabei ist bei den ersten sechs Filmen auch immer Dorothy Lamour, über deren exotische Schönheit das männliche Protagonistenduo regelmäßig zu erbitterten Rivalen wird.

Mit "Road to Bali" ("Ein verrückter Trip nach Bali") kommt 1952 der sechste und damit bereits vorletzte Film der Reihe in die Kinos. Der Gefahr, dass sich die Erfolgsformel inzwischen abgenutzt hat, wirken die Macher entgegen, indem sie das bewährte Feuerwerk aus Running Gags, Slapstick und Insider-Jokes für Hollywood-Fans zusätzlich mit humorigen Cameo-Auftritten bekannter Stars (u. a. Jerry Lewis, Dean Martin und Jane Russell) aufpeppen. Und eine besondere Attraktion ist natürlich auch, dass der Bali-Trip der einzige ist, den der Zuschauer statt in Schwarzweiß in sattem Technicolor erleben darf. Und auch der farbenfrohen Spielfreude der drei Hauptdarsteller ist anzumerken, dass nach Jahren der Zusammenarbeit die Chemie einfach stimmt, so dass selbst die blödesten Witze (und derer gibt es nicht wenige) noch einen gewissen Charme haben.

Fazit: Wer sich einfach mal entspannt und ohne Anspruch unterhalten lassen will, der wird mit "Ein verrückter Trip nach Bali" einen netten Abend (oder auch Sonntagnachmittag) haben! Allerdings muss man sagen, dass der Spaß nicht ganz zeitlos ist: Deutlich besser wird sich wohl derjenige amüsieren, der bereits eine gewisse Affinität zum Hollywood der klassischen Ära hat und damit die zahlreichen Anspielungen auf das Studiosystem und seine Protagonisten auch goutieren kann.

Die nun erschienene DVD-Edition kann sich in Bild- und Tonqualität sehen lassen. Die Technicolor-Farben leuchten, und dank der digitalen Bearbeitung, muss man sich auch nicht über störende Flecken und ähnliche Alterserscheinungen ärgern. Lediglich in puncto Schärfe wirkt das Bild etwas flau. Der Film liegt zweisprachig in Deutsch und Englisch (beides DD 2.0) vor, Untertitel gibt es allerdings leider keine. Bei der Gestaltung des Covers hätte man sich etwas mehr Mühe machen können: Optisch ist die Aufmachung noch ganz gelungen, und es handelt sich sogar um ein Wendecover. Aber der Informationstext ist mehr als dürftig und enthält nicht einmal einen Hinweis auf die Zugehörigkeit des Films zur "Road to"-Reihe, der für Nichtkundige die filmhistorische Einordnung leichter machen würde.

Silke Hettich



DVD | Disc-Anzahl: 1 | EAN: 0807297079692 | Erschienen: 2. September 2011 | FSK: 6 | Laufzeit: 87 Minuten | Preis: 8,37 Euro | Sprache: Deutsch, Englisch | Untertitel verfügbar in: keine | Verfügbare Sprachen: Deutsch (DD 2.0)
Englisch (DD 2.0)

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Eine königliche HochzeitScary Movie 5Die nackte Kanone 1-3Die Pute von PanemMega Monster Movie