Media-Mania.de

 Jack Slaughter, Folge 16: Asmodianas Todesring

Die Tochter des Lichts


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Die Vorahnung hat sich bestätigt: Jacks Eltern leben noch, wurden aber aufgrund ihrer Spionage- und Sabotagearbeit hinter dem eisernen Vorhang, verhaftet. Ihr Schicksal ist ungewiss und der Ghostclub kann keine Einheiten entsenden, um die beiden zu befreien.
Jack Slaughter, Tochter des Lichts, gibt allerdings nicht auf. In der Stadt möchte die frisch geschiedene Lady Asmodiana gesellschaftliche Anerkennung erhalten und veranstaltet daher einen Wettbewerb. Wer sie in einem Kampf besiegt, hat einen Wunsch frei, egal was es sei ...

"Lady Asmodianas Todesring" ist die sechzehnte Folge der Serie und bringt die Rahmenhandlung ein ganzes Stück weiter. Direkt nach dem zügigen Einstieg in das Abenteuer und der Verkündung, dass Jacks Eltern von der Gegenseite gefasst wurden, wird dem Hörer ein spannend inszeniertes Werk präsentiert, dass nur auf einen Höhepunkt hinausläuft. Dramaturgisch ist dies durchaus eine der besten Folgen der bisherigen Serie, wenngleich der Handlungsverlauf schon kurz nach dem Gespräch mit Grandma Abigail zu erahnen ist.

Dabei rücken die witzigen Einlagen in den Hintergrund zurück und eine echte Story verdrängt die Aneinanderreihung von Gags, wie es in den letzten Folgen durchaus vor kam. Nichtsdestotrotz finden sich weiterhin eine Menge Humor und Spaß in diesem Hörspiel, aber eben dezenter platziert und in die eigentliche Handlung integriert, so wie es auch sein sollte.

Mit einer Wendung in Bezug auf Dooms Ausgangslage und einem furiosen Finale, bei dem Jack jedweden Selbstschutz unterlässt, schafft die Folge eine tolle Ausgangslage für die Nächste.

Die Sprecherriege, allen voran natürlich Simon Jäger, David Nathan und Arianne Borbach, leistet eine solide und gute Arbeit. Die technische Realisierung ist weiterhin ohne Makel, denn auch die eingesetzten Musikstücke und Effekte sind wirkungsvoll und passend in das Stück eingearbeitet.
Erwähnenswert ist auch die Gestaltung des Booklets. Neben der Eigenwerbung für die anderen Slaughterfolgen findet sich dort diesmal die "Übersetzung" der Sprüche von Mr. Ming aus den vorherigen Folgen. Das ist nichts weltbewegendes, aber das Team gibt sich jedes Mal Mühe etwas witziges zur Serie ins Booklet zu packen und das gehört entsprechend gewürdigt. Gut gemacht!

Insgesamt ist "Asmodianas Todesring" eine viel versprechende Folge. Eine große Handlung, um die Tochter des Lichts, seine Eltern und den Ghostclub wird mit einer interessanten Wendung vorangetrieben und lässt den Hörer nach einer sehr unterhaltsamen Stunde Spielzeit mit einem knallharten Cliffhänger zurück.

Eine Hörprobe ist auf der Verlagswebseite von Folgenreich zu finden.

Nicolas Gehling



CD | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 20. Januar 2012 | Laufzeit: 65 Minuten | Preis: 7,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel
Dr. Jekyll und Mrs. HydeDie Wurzel des BösenDer satanische GralGedankenspioneBedrohung aus dem All