Media-Mania.de

 Aventurische Regionen: Aventurischer Atlas

Das aventurische Kartenwerk


Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Schon seit Beginn der so genannten grünen Quellenband-Reihe für "Aventurische Regionen" machte die Ankündigung eines Atlas die Runde, welcher nach Veröffentlichung des letzten Regionen-Bandes erscheinen und alle Karten des Kontinents enthalten sollte. Ende 2011 ist das Versprechen wahr geworden und der "Aventurische Atlas" steht in den Regalen der Rollenspielläden.

Der Band umfasst 144 vollfarbige Seiten, womit er zu den dünnsten Veröffentlichungen der grünen Reihe gehört. Auf das Inhaltsverzeichnis und ein kurzes Vorwort folgen 43 Doppelseiten mit den einzelnen Regionen des aventurischen Kontinents. Die Karten sind im Maßstab 1:100 000 gehalten und damit wesentlich größer und übersichtlicher als die in den Regionalspielhilfen enthaltenen Karten. Die einzelnen Karten haben - mit Ausnahme von Inselketten - keine Überlappungen, sondern gehen meist direkt an den Schnittstellen ineinander über. Das führt leider dazu, dass vor allem an den Küstenregionen große Teile der Karten vom Blau des Meeres gekennzeichnet sind, wie man vor allem an Karte 1 sehen kann. Dieses Problem hätte man geschickt umgehen können, wenn man sich bei der Verteilung der Karten stärker an den einzelnen Regionen orientiert und nicht die Schnittkante zum Maß der Dinge erklärt hätte. Die Karten selbst enthalten keine großen Überraschungen, gelegentlich erscheint dem Betrachter der Maßstab vielleicht sogar ein bisschen zu groß gewählt.

Darauf folgen auf 25 Seiten Kurzinformationen zu den einzelnen aventurischen Regionen, inklusive zahlreicher Verweise auf die anderen Regionalspielhilfen und weitere Quellenbände wie etwa die Zoo-Botanica.

Der dritte Teil des Bandes ist den politischen Karten gewidmet. Hier findet der interessierte Leser zwei Karten zum Horasreich, zwölf zum Mittelreich, eine zu Aranien und die bereits als kostenloses PDF auf der Ulisses-Seite zum Download bereitgestellte politische Karte der Schattenlande. Die Karten enthalten die Namen aller Baronien und Grafschaften in den jeweiligen Provinzen, was vor allem für Meister, die auf die kleinen, aber DSA-spezifischen Details Wert legen, sehr hilfreich ist.

Der Band schließt mit einer fünfseitigen Liste der aktuellen Lehen und Würdenträger aus dem Jahr 1034 BF mit Bezug auf die vorangegangenen politischen Karten.

Insgesamt hinterlässt der "Aventurischen Atlas" einen etwas zwiespältigen Eindruck. Lange haben die Fans des Schwarzen Auges auf ein Werk wie dieses gewartet, das alle Regionalkarten zwischen zwei Buchdeckeln vereint. Die hier enthaltenen politischen Karten sowie die Kurzinformationen zu den aventurischen Regionen samt Verweise auf andere Bücher sind erfreuliche Dreingaben. Leider hat man die Chance verpasst, auch noch die bislang veröffentlichten Stadtpläne in den Atlas aufzunehmen, wobei man hier auch klarstellen muss, dass der Band in diesem Fall wohl sehr viel teurer geworden wäre.
Hätte man allerdings die Regionalkarten etwas ökonomischer aufgeteilt und den Maßstab geringfügig verkleinert, wäre durchaus noch Platz für das eine oder andere Schmankerl gewesen. Damit ist der "Aventurische Atlas" einerseits zwar durchaus die erhoffte Kartensammlung, aber gleichzeitig auch ob mancher Mängel eine gewisse Enttäuschung.

Mit freundlicher Unterstützung von Ulisses-Spiele GmbH
www.ulisses-spiele.de und www.f-shop.de

Markus Goedecke



Hardcover | Erschienen: 1. Oktober 2011 | ISBN: 978-3-86889-157-7 | Preis: 30 Euro | 144 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
SphärenkräfteAventurienWinternachtAuf gemeinsamen PfadenIm Reich des roten Mondes