Media-Mania.de

 Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella und Caramella, Band 8: Das Kleid der Kaiserin


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Die Taschen voller Gold und damit ohne finanzielle Sorgen, vergnügen sich Anna, Bella und Caramella im San Francisco des 19. Jahrhunderts. Jetzt, da sie sich durch ihre erfolgreiche Goldsuche alles leisten können, wollen sie dies auch ausnutzen und stürmen das beste und teuerste Kaufhaus der Stadt. Besonders Caramella ist richtig verrückt nach den Angeboten. So kauft sie nicht nur teure Kleider und Schuhe für ihren Eigenbedarf, sondern stattet auch noch Bella mit der modischsten Kleidung aus. Völlig entsetzt ist sie von Anna, die sich nur einfache Jeans gekauft hat. Doch Caramellas Kaufwut findet kein Ende: ausgerechnet das Hochzeitskleid der österreichischen Kaiserin, welches im Kaufhaus ausgestellt wird, will sie haben. Leider ist es unverkäuflich. Durch Zufall erfahren die drei Freundinnen aber, dass das sündhaft teure Kleid in der nächsten Nacht von zwei Dieben gestohlen werden soll. Sofort alarmieren sie die Besitzer des Kaufhauses, die ihnen aber keinen Glauben schenken. Daher beschließen sie, sich heimlich einschließen zu lassen, um die Diebe auf frischer Tat zu ertappen. Doch im dunklen Kaufhaus scheinen noch ganz andere Dinge vor sich zugehen, als sie in den stockfinsteren Räumen ein Knurren vernehmen.

Abgesehen von dem exzessiven Kaufrausch Caramellas passiert in diesem Comic nicht viel doch das und der Versuch auch die beiden anderen Mädchen in den Shoppingwahn zu ziehen wird sehr humorvoll in Szene gesetzt. Als die Diebe auf den Plan und in die Geschichte treten, steigern sich Spannung und Witz. Doch zu guter Letzt sorgt die Eitelkeit der Damen dann wieder dafür, dass ihr stärkster Widersacher ihnen auf die Spur kommt. Auch wenn also zunächst die Geschichte ein wenig dahinplätschert, verspricht sie doch, im folgenden Comic wieder an Fahrt zu gewinnen.
Passend zur Erzählung präsentieren sich die Sachthemen: Zum einen das Thema Mode im Allgemeinen, sowie der modische Wandel im Laufe der Jahrhunderte, zum anderen die Geschichte der amerikanischen Kaufhäuser. Ein kleiner Abschnitt ist der wohl bekanntesten österreichischen Kaiserin Elisabeth, genannt Sissi, gewidmet, denn schließlich dreht sich alles im Comic um ihr Brautkleid. Diesmal gibt es keine Koch- oder Bastelanleitung wie in den anderen Heften der Serie, sondern ein kleines physikalisches Experiment, das sich nicht nur zur Osterzeit mühelos durchführen lässt.

Fazit: Auch wenn die Geschichte etwas unspektakulär ist, bleibt doch wieder genügend Raum, um über die drei Heldinnen und ihre Abenteuer zu schmunzeln.

Lars Perner



Magazin / Heft | Erschienen: 1. April 2011 | ISBN: 1867-1721 | Preis: 3,40 Euro | 52 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die PferdeflüsterinDer Goldschatz aus der SuppenschüsselDie Töchter der großen BärinDer Amerikanische TraumDrei gegen Deadwood