Media-Mania.de

 Schmetterlingsnetzwerk, Band 3: Stigmata

Serie: Schmetterlingsnetzwerk, Band 3
Autoren: Cecil
Illustratoren: Cecil
Verlag: Splitter Verlag

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Mit dem dritten Band "Stigmata" geht die Serie "Das Schmetterlingsnetzwerk" in die letzte Runde. Die Handlung setzt nahtlos am Ende des Vorgängers an, daher ist die Kenntnis des zweiten Bandes ("Herr Mond") für das Verständnis zwingend erforderlich.

Eustache und der kleine Herr Mond haben immer noch mit den Schergen ihres Widersachers zu tun. Erschwerend kommt hinzu, dass nun auch noch Verstärkung aus Deutschland anrückt und hierdurch der Druck auf die zwei Ganoven aus dem Schmetterlingsnetzwerk erhöht wird. Doch die beiden wären nicht so weit gekommen, wenn ihr Rachedurst und ihr Einfallsreichtum nicht so groß wären. Dennoch müssen sie sich am Ende der Übermacht und ihr Schicksal akzeptieren ...

Nachdem in den ersten beiden Bänden bereits alle Handlungsträger der Reihe umfassend eingeführt wurden, geht es im finalen Band nur noch darum, alle Handlungsstränge zusammenzuführen und zu einem, für den Leser befriedigenden, Ende zu bringen. Man erfährt im vorliegenden Band in auffallend vielen Rückblenden mehr über die Vergangenheit der beiden Protagonisten, wobei diesmal Eustache im Mittelpunkt steht. Die Geschichte wird ansonsten routiniert und ohne viele Höhepunkte zu Ende gebracht. Bemerkenswert ist, dass das Ende durchaus denkwürdig und Genre-untypisch ausfällt.

Im Gegensatz zu den anderen beiden Bänden stammt "Stigmata" komplett aus der Feder des Zeichners Cecil, der bisher lediglich für die Zeichnungen verantwortlich war. Da die Story jedoch schon weit fortgeschritten war und die atmosphärischen Zeichnungen maßgebend den Gesamteindruck prägen, fällt das Fehlen von Eric Corbeyran nicht allzu sehr ins Gewicht.

Zeichnerisch findet der Leser dasselbe Niveau wie in den Vorgängern vor. Abermals können die liebevollen Zeichnungen von Cecil die Atmosphäre gut transportieren und laden das Auge zum längeren Verweilen ein. Insbesondere die großen Zeichnungen, welche die Stadt aus der Vogelperspektive zeigen, sind sehr gelungen.

Der dritte Band der Schmetterlingsnetzwerk-Reihe gehört in die Hände von allen Comicfans, die sich für eine interessante Handlung in einem erfrischenden Setting interessieren und liebevolle Comics abseits des Mainstreams schätzen. Wer die beiden anderen Alben in den Händen hatte und Gefallen an der Story fand, der sollte auch beim dritten Band zugreifen, da das Ende der Geschichte den Leser nachdenklich zurücklässt und die Reihe würdig abschließt.

Der Verlag stellt eine Leseprobe zur Verfügung.

Ralf Strohbach



Hardcover | Erschienen: 16. Februar 2012 | ISBN: 978-3868692884 | Preis: 13,80 Euro | 48 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
StigmataDer Schatten des ZweifelsFatale 1: Den Tod im NackenNachtfalterHerr Mond