Media-Mania.de

 Die Herren der Unterwelt, Band 7: Schwarzes Geheimnis

Serie: Die Herren der Unterwelt, Band 7
Autoren: Gena Showalter
Übersetzer: Maike Müller
Verlag: Mira Taschenbuch

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Er hatte es geschafft: Strider, Träger des Dämons Niederlage, hatte sie gefangen und zur Burg der Herren der Unterwelt gebracht. Haidee, jene Jägerin, die damals den Köder spielte und damit maßgeblich zu Badens Tod beigetragen hatte, und der deswegen der Kopf abgeschlagen wurde. Hier war sie jedoch, mehr oder weniger quicklebendig und das nach Jahrhunderten. Doch ganz gegen Striders Gewohnheit kann er die Jägerin nicht einfach umbringen, er, der jeden toten Jäger als persönlichen Sieg verbucht, denn er kann die Faszination nicht leugnen, die Haidee ausstrahlt, und so sperrt er sie 'nur' ein.

Damit Haidee überhaupt von Strider gebändigt werden konnte, hatte dieser sie unter Drogen gesetzt, doch nun, da sie eingesperrt ist, sieht Strider keine Notwenigkeit mehr, sie so ruhigzustellen. So erlangt Haidee langsam das Bewusstsein wieder und ihr erste Wahrnehmung sind sich wiederholende laute, gequälte Schreie, die aus dem Nachbarraum zu ihr dringen. Haidee gelingt es, sich aus ihrem Gefängnis zu befreien und in den Nachbarraum zu gelangen, und dort findet sie Amun vor. Amun, Träger von Geheimnissen, dem sein letzter Höllentrip nicht gut bekommen ist, denn er hat sich dort mit einer Vielzahl von bösartigen Dämonen infiziert, die ihn langsam aber sicher zu Grunde richten, da er lieber sterben würde, als den Gelüsten der Höllenbrut nachzugeben.

Doch mit Haidees Eintreffen geschieht das Undenkbare, die Dämonen verstummen und zu beidseitiger Verblüffung kann Amun sich mental mit Haidee verständigen. Allerdings ahnt Haidee nicht, wen sie da vor sich hat, hält sie doch Amun für jemanden aus ihrer Vergangenheit, und statt ihn ohne Kompromisse zu töten, fühlt sie sich plötzlich genötigt, einem Dämonenträger zu helfen und selbst als sie herausfindet, dass sie einem Irrtum erlegen ist, ändert sich daran nichts, denn zu ihrer eigenen Schande muss sie sich eingestehen, dass dieser Besessene leidenschaftliche Gefühle in ihr weckt.

Mit ihrem siebten Band der "Die Herren der Unterwelt"-Reihe widmet sich Gena Showalter, wie der Name "Schwarzes Geheimnis" erahnen lässt, dem Hüter des Geheimnisses, Amun.

Dabei sieht das Buch zu Anfang gänzlich anders aus, denn Strider ist derjenige, welche dem es gelungen ist, Haidee zu fangen. Er ist es auch, der entdeckt hat, dass sie niemand anderes ist als der Köder, der zu Badens Tod führte - während Amun das letzte Buch nicht gut überstanden hat und von zig Dämonen gepeinigt wird, die sich bei seinem Ausflug in die Hölle bei ihm eingenistet haben. Doch Gena Showalter lässt ihre Helden nicht im Stich, dieses Mal ist es eine Dämonenjägerin, die Rettung verspricht, denn sie bringt Amuns Dämonen zum Schweigen. Spätestens danach weiß dann auch jeder erfahrene "Die Herren der Unterwelt"-Leser, um wen es in diesem Band geschehen ist: nicht Strider, wie zu Anfang vermutet, sondern Amun ist drauf und dran, sein Glück zu finden. Trotzdem ist Strider nicht gänzlich aus dem Rennen; ihn der einen Chance beraubend, bringt Gena Showalter allerdings gleich eine neue weibliche Figur ins Spiel, die im nächsten Band vielleicht ja Strider zum Verhängnis wird, immerhin heißt der nächste Band "Schwarze Niederlage".

Damit ist allerdings auch klar, das Schema F dieser Reihe wurde nach bestem Wissen und Gewissen weitergeführt. Mit jedem Band findet einer der Herren der Unterwelt eine Liebste und leicht ist das in der Regel nie. Gepaart mit einer neuen Figur mit interessantem mythologischem Hintergrund und einigen kleinen überraschenden Wenden, macht aber dieses Schema F den Charme dieser Reihe aus und wer Gefallen daran gefunden hat, wird von diesem Band sicherlich nicht enttäuscht sein, allerdings auch nicht überrascht.

Abgerundet wird das ganze durch das gewohnte Glossar der Charaktere und Begriffe und eine Leseprobe zu "Schwarze Niederlage", dem nächsten Band dieser Reihe.

"Schwarzes Geheimnis" gliedert sich damit harmonisch in das Gesamtbild ein und bietet gewohnte Qualität, allerdings auch nicht mehr, aber immerhin auch nicht weniger, sodass man sich auf einige vergnügte Lesestunden freuen kann.

Eine Leseprobe ist auf der Verlagsseite zu finden.

Sandra Seckler



Taschenbuch | Erschienen: 10. Mai 2012 | ISBN: 9783862783250 | Originaltitel: The Darkest Secret | Preis: 8,99 Euro | 460 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die Liebe ist ein DämonSchwarze VerführungVerruchte NächteSchwarzes FlüsternSchwarze Leidenschaft