Media-Mania.de

 100 kalligraphische Alphabete


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Bücher zur Kalligraphie gibt es beinahe so viele wie Sand am Meer. Doch für welches soll man sich nur entscheiden? Für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen interessant kann sich das Nachschlagewerk "100 kalligraphische Alphabete" aus dem frechverlag erweisen. Hier erhalten die Leserinnen und Leser einen fundierten Überblick über 100 verschiedene kalligraphische Schriften, die in chronologische Gruppen eingeteilt sind; beginnend mit der römischen Antike bis hin zur Moderne.

Nach einer kurzen Einleitung werden zunächst die wichtigsten Grundlagen erläutert, die bei der Kalligraphie eine Rolle spielen. Dazu gehören die Vorstellung von Werkzeug und Material, die Erklärung notwendiger Vorbereitungen sowie Wesentliches zu Textgestaltung und Layout. Praktische Tipps und Übungshinweise ergänzen dieses Kapitel. Das Hauptkapitel beschäftigt sich mit den unterschiedlichen Schriften. Diese werden zuerst in einer chronologisch geordneten Kurzübersicht vorgestellt. Anschließend steht jeder Schrift eine Doppelseite zur Verfügung, auf welcher alle Informationen gegeben werden, die zum Erlernen der jeweiligen Schriftart nötig sind. Zum Abschluss wird ein kurzer Einblick in das Thema "Illumination und Verzierung mit Gold" gegeben. Ein Glossar und ein Stichwortregister runden das Buch ab.

Das Nachschlagewerk ist sehr übersichtlich gestaltet und kompakt in Inhalt und Form. Durch das äußerliche Maß von 20 x 16 cm ist das Buch klein genug, um auf dem Schreibtisch nicht allzu viel Platz wegzunehmen, gleichzeitig liegt es gut in der Hand, sodass sich auch gemütlich im Sessel sitzend darin schmökern lässt. Inhaltlich ist das Buch sehr klar und immer in derselben Weise aufgebaut; dies hilft dabei, sich leicht zurecht zu finden. Durch die Kurzübersicht der einzelnen Schriften lassen sich verschiedene Versionen auf einen Blick erfassen und miteinander vergleichen. Weiterhin können die Schriften dadurch gezielt herausgesucht und nachgeschlagen werden.

Die Vorstellung der einzelnen Schriften beruht immer auf einer kurzen Übersicht über Herkunft, Wirkung sowie der wichtigsten Merkmale. Interessante Details und Besonderheiten einzelner Buchstaben werden in einem farblich abgesetzten Teil am unteren Ende der Seite hervorgehoben und erklärt. Der Hauptteil der Doppelseite gehört aber den Buchstaben selbst. Grundstruktur und Strichfolge werden anhand von Graphiken und Fotografien verständlich dargestellt und anschaulich erklärt. Die Buchstaben lassen sich anhand von Abbildungen mit nummerierten Strichfolgen gut nachzeichnen.

Einsteiger in die Kalligraphie finden in diesem Buch eine kompakte Übersicht über verschiedene Schriftarten und deren Gestaltung sowie hilfreiche Erklärungen und Tipps zu den benötigten Grundlagen. So lässt sich das kalligraphische Schönschreiben ganz einfach einmal ausprobieren und es kann sich ein erstes Gefühl für Arbeitsmaterialien und bevorzugte Schriften entwickeln. Aber auch für bereits Geübte kann sich dieses Buch lohnen, bietet es doch eine kompakte Übersicht über die Vielfalt der Schriftarten und deren Variationsmöglichkeiten.

Fazit: Ein zu empfehlendes Buch, das sowohl als Wegweiser für Einsteiger als auch als chronologisch geordnete Übersicht für bereits Geübte nützlich sein kann. Zur Vertiefung wird sicherlich weitere Literatur vonnöten sein, aber als kompaktes Übersichtswerk kann das Buch durchaus überzeugen.

Laura Wasiluk



Hardcover | Erschienen: 17. Februar 2012 | ISBN: 978-3772460869 | Originaltitel: The Calligrapher's Bible | Preis: 14,99 Euro | 256 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Fantastiere malen und zeichnenBesser zeichnen!Zeichnen und entwerfen mit der Comicademy: Character DesignFantasy Frauen malen und zeichnenSam Zabel in: Der König des Mars