Media-Mania.de

 Eismanufaktur

Basics, Rezepturen, Marketing

Autoren: Uwe Koch
Verlag: Matthaes

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Im Jahr 2010 verzehrte der Deutsche im Durchschnitt 6,1 Liter industriell hergestelltes Speiseeis und rund 1,6 Liter handwerklich hergestelltes. Und mal ehrlich: Einem guten Eis aus einer qualitativ hochwertigen Eiscafé kann kaum einer widerstehen! Uwe Koch, Leiter der Eisfachschule in Werl, stellt in der Neuauflage seines Buches die professionelle Speiseeis-Herstellung von der Geschichte des Speiseeises bis hin zur Vermarktung vor.

Im ersten Kapitel widmet sich der Autor dem Basiswissen über Eis und Branche: Nach einem Abriss der Geschichte des Speiseeises wird auf die aktuelle Marktsituation, die Leitsätze und das allgemeine Verständnis von Eis eingegangen. Die Bestandteile, Geschmackszutaten und Verarbeitungsmethoden stehen im Fokus des folgenden Kapitels, bevor es in Kapitel 3 um die Produktionstechniken und das Eislabor inklusive der Vorstellung der Geräte sowie die ordnungsgemäße Kleidung geht.
Das mit Abstand größte Kapitel des Buches, Kapitel 4, beinhaltet die Bilanzierung des Eises, zahlreiche Rezepturen und Anleitungen für die Herstellung von klassischem Speiseeis bis hin zu Eistorten, Variegati und Eisbechern. Uwe Koch widmet sich im darauf folgenden Kapitel dem Bio-Eis sowie den wichtigen Aspekten des Marketings und der Betriebswirtschaft eines eigenen Eiscafés. Zuletzt behandelt er die dringend notwendige Hygiene in einem gesonderten Abschnitt. Den Abschluss des Buches bildet ein ausführlicher Anhang mit Tipps zur Fehleranalyse, einem Glossar der Fachbegriffe, einem Register der Eisrezepturen und einiges mehr.

Wer sich über den Kauf dieses Buches Gedanken macht, dem ist bereits im Vorfeld eines klar: Die handwerkliche Eisherstellung birgt zahlreiche Risiken und muss sich an mindestens genauso viele Leitsätze und gesetzliche Regelungen halten. Doch dem gegenüber steht nicht nur die Leidenschaft, sein eigenes Eis zu produzieren, sondern auch der immer weiter steigende Anspruch der Kundschaft. Nicht zu vergessen: Die handwerkliche Zubereitung von Speiseeis bietet zudem eine große Gewinnchance für den Betrieb!

Uwe Koch schafft es, dem Leser einen umfassenden Blick in die handwerkliche Speiseeis-Herstellung zu ermöglichen. Er geht selbst auf Kleinigkeiten detailliert ein und ermöglicht dem Leser so, zahlreiche Fallstricke zu umgehen, leckere Eiskreationen ansprechend zu präsentieren und gleichzeitig rentabel zu wirtschaften und sein Unternehmen - sei es nun ein Eiscafé oder schlichtweg ein einfacher Softeis-Lieferant - erfolgreich zu etablieren beziehungsweise von industriellem auf handwerklich hergestelltes Eis umzustellen.
Die Beschreibungen sind sehr fundiert, knackig formuliert und - wenn der Leser Kenntnisse über die Fachbegriffe hat - gut verständlich. Besonders hervorzuheben ist, dass der Autor nicht nur auf die Vorteile der eigenen Herstellung eingeht, sondern auch die Gefahren aufzeigt und somit ein fundiertes Abwägen der Möglichkeiten fördert. Ebenso sind nicht nur die schmackhaften und gut durchdachten Rezepturen zu loben, sondern auch die Bestrebungen im Bereich Marketing. So entsteht ein stimmiges Gesamtbild; der Leser fühlt sich rundum gut beraten und betreut.

Fazit:
Ein wirklich gelungenes Fachbuch für all jene, die überlegen, in die professionelle handwerkliche Speiseeis-Herstellung einzusteigen oder auf eigene Produktion umzusteigen. Uwe Koch präsentiert ein stimmiges Gesamtbild und "betreut" den Leser von den Vorüberlegungen über das benötigte Material und eine große Sammlung von Rezepturen bis hin zum Marketing und der Betriebswirtschaftlichkeit. Wie vom Matthaes Verlag gewohnt, erscheint das Fachbuch in einem sehr ansprechenden Design mit qualitativ hochwertigen Fotografien.

Einen Einblick in das Buch gewährt der Matthaes Verlag auf seiner Website.

Katja Riegler



Hardcover | Erschienen: 29. Juni 2012 | ISBN: 9783875151213 | Preis: 69,90 Euro | 288 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Eisige VersuchungParty DessertsEis selbst gemachtKöstliche EiskreationenMeine besten Eisrezepte