Media-Mania.de

 Schön, schlank und reich

Autoren: Beth Harbison
Verlag: Fischer

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Zwanzig Jahre ist es her, seit drei Mädchen in einem Sommercamp aufeinander trafen und Probleme hatten, miteinander auszukommen. Denn während Holly mit reichlich Übergewicht zu kämpfen hatte und ausreichend Angriffspunkte für Demütigungen bot, war Nicola das unscheinbare Mädchen, das sich gerne hinter dem Rücken der kampferprobten Holly versteckte. Lediglich die gutbetuchte Lexi war bei den übrigen Campteilnehmern beliebt, bediente aber ausgiebig das Klischee einer verwöhnten Tochter aus reichem Haus. Eine Konstellation, die zu ausreichend Rivalitäten führte und mit unschönen Szenen und einem perfiden Racheakt sein Ende nahm.

Nun, zwei Jahrzehnte später, trifft der Leser erneut auf die drei Frauen, deren Leben sich völlig verändert hat. Die einst reiche Lexi steht ohne ihren wohlbegüterten Vater da, der das gesamte Vermögen ihrer verhassten Stiefmutter vermacht hat. Die unscheinbare Nicola verdient als halbwegs bekannte Schauspielerin ihr Brot, möchte aber mit einer Nasenkorrektur ihre Chancen auf den endgültigen Durchbruch verbessern. Und die dicke Holly ist nach einer ausgiebigen Diät plötzlich schlank, musste aber dafür durch eine private Hölle gehen. Eines aber ist geblieben. Wie schon damals im Sommercamp, plagen sich die drei Frauen mit unterschiedlichen Problemen herum und müssen erfahren, dass ein erneutes Zusammentreffen hilfreich für sie ist.

"Schön, schlank und reich" - drei Frauen, drei Ziele und eine Menge Turbolenzen. Der seichte Sommerroman von Beth Harbisons verkörpert genau die Sorte von Buch, die der Leser an einem entspannten Urlaubstag genießen kann, ohne wirklich darüber nachzudenken. Dabei hat die Geschichte der klischeebehafteten Frauen auch ernste Hintergründe. So lernt Lexi im Verlaufe des Buches wie schwer es ist, auf eigenen Füßen zu stehen, Nicola macht die Erfahrung, dass perfekte Schönheit langweilig ist und Holly stellt fest, dass ein paar Pfunde mehr oder weniger ein privates Glück nicht erzwingen können.

Erzählt wird der kurzweilige Roman in zwei Zeitebenen, die zum einen eine Schilderung der weitreichenden Geschehnisse im Sommercamp und zum anderen wichtige Ereignisse im späteren Leben der drei Frauen enthalten. Ein Zeitrahmen, der viel Platz für interessante Entwicklungen und einem erneuten Zusammentreffen der inzwischen lebenserfahrenen Frauen lässt. Gespickt mit humorvollen Szenen, fiesen Aktionen und ernst zunehmenden Gedanken erlebt der Leser, wie aus drei oberflächlichen Menschen ernstzunehmende Frauen werden, die ihr Leben mit Bravour meistern. Allerdings sollte er beim Lesen nicht zuviel Tiefgang erwarten, sondern sich an der leicht dahin gleitenden, flüssig geschriebenen Geschichte erfreuen.

Fazit:
"Schön, schlank und reich" ist ein unterhaltsamer Frauenroman, der vergnügliche Stunden beschert, mehr aber auch nicht.

Dorit Wiebke



Taschenbuch | Erschienen: 25. Juli 2012 | ISBN: 978-3596191086 | Originaltitel: Thin, Rich, Pretty | Preis: 8,99 Euro | 384 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Überleben in ItalienDie PatinMini ShopaholicSalat muss durchs KaninchenWelpenalarm