Media-Mania.de

 Tayü

Autoren: Niek Neuwahl
Verlag: Goliath Toys

Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Glück
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Spielregel
Strategie
Bei "Tayü" wird ein Wassersystem aus der Mitte des Spielbretts heraus von den Spielern ausgebaut. Dabei versuchen die Spieler die Kanäle an ihren zwei Seiten anzuschließen und den Erfolg des Gegners zu sabotieren. Mit jedem Stein steht die Entscheidung, ob die eigenen Straßen verlängert (oder sogar ins Ziel gebracht) werden, oder ob der Stein genutzt wird, um den Wasserweg des Gegners umzuleiten - im Idealfall sogar wieder in den eigenen Zielbereich. Gewinner wird, wer selbst gut punktet und den Gegenspieler erfolgreich blockt.

Eine ausgewogene Mischung aus Taktik, Strategie und etwas Glück beim Ziehen der Spielsteine bestimmt das Spiel "Tayü". Die Partien sind, wenn die Spieler nicht zu lange überlegen, recht kurz und in knapp zwanzig Minuten gespielt.

"Tayü" ist in vielerlei Hinsicht einfach gehalten. Für eine Partie benötigen die Spieler nur den mitgelieferten Beutel, in dem die Steine aufbewahrt sind, und das zusammensteckbare Spielbrett. Die Materialien sind dabei allesamt aus stabilem Plastik, auch wenn das ineinander gesteckte Spielbrett den Eindruck erweckt, dass das Konstrukt nicht für die Ewigkeit gemacht ist. Das Brett besitzt Einkerbungen, die Spielsteine die entsprechenden Wölbungen, was für einen stabilen Sitz auf dem Brett sorgt.
Eine kleine, mehrsprachige Anleitung erklärt kurz, aber präzise die sehr einfachen Spielregeln und unterstützt dies mit einigen farbigen Abbildungen, so dass keine Regelfragen offen bleiben. Ein gelungener Start ins Spiel.

Die taktischen Varianten unterscheiden sich je nach Anzahl der Mitspieler. Dabei ist es gelungen, das Spiel sowohl bei zwei als auch bei drei (mit einem "Quälgeist") und sogar bei vier Spielern (Zweierteams) unterhaltsam und spannend zu gestalten. Das simple Spielprinzip erfordert nur ein genaues Hinsehen und Abwägen, um den Sieg zu erreichen. Durch die Variation der Steine ist kein Spiel wie das vorherige und jede Taktik kann durch eine andere geblockt werden. Der Spielspaß steht dabei jederzeit im Vordergrund, wenn die Spieler auf ihr Gegenüber reagieren müssen, um ihre Wasserstraßen zu bauen und die des Gegners zu verhindern. Einfach, kurze Spieldauer, macht Spaß.

Kurzum: "Tayü" überzeugt mit einem einfachen Spielprinzip für Jung und Alt und hat sich einen Platz in der Brettspielsammlung redlich verdient. Insbesondere der Umstand, dass auch Partien zu zweit sehr unterhaltsam sind, macht das Spiel interessant.

Nicolas Gehling



Brettspiel | Erschienen: 1. September 2011 | Preis: 29,98 Euro | für 2 - 4 Spieler | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
AmazonasCV - Das wahre LebenJuntaConcordiaSakkara