Media-Mania.de

 Kommissar Nils Trojan, Band 2: Die Puppenmacherin

Serie: Kommissar Nils Trojan, Band 2
Autoren: Max Bentow
Sprecher: Axel Milberg
Verlag: Der Hörverlag

Cover
Gesamt +++++
Anspruch
Aufmachung
Brutalität
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Begraben bei lebendigem Leib. So jedenfalls muss sich die junge Frau gefühlt haben, deren Körper mit Bauschaum auf dem moderigen Kellerboden fixiert war. Doch wie von Gottes Hand verstirbt ihr Peiniger bei einem Unfall und das schwer verletzte Opfer kann gerettet werden. Einige Zeit später, der mysteriöse Vorfall ist längst vergessen, wird Kommissar Nils Trojan in ein Berliner Mietshaus gerufen. Dort liegt im Keller eine tote Frau, deren weit geöffneter Mund ein eigenartiges Gebilde offenbart, das sich bei näherem Hinsehen als eingetrockneter Bauschaum entpuppt.

Nils Trojan, der nicht an einen Zufall glauben möchte, beginnt mit seinen Ermittlungen beim damaligen Opfer. Dabei stößt auf die schwer traumatisierte Josephin Maurer, die nicht mehr an ihre lebensbedrohliche Gefangenschaft erinnert werden möchte und sich lieber in ihrer Puppenwerkstatt vergräbt. Doch so einfach, wie sie es sich vorstellt, ist es nicht. Denn schon bald meldet sich ihr tot geglaubter Entführer am Telefon und benutzt genau dieselben Worte, mit denen er sie bereits im Keller gequält hat. Als dann auch noch ihr Lebensgefährte Milan verschwindet und der unbekannte Psychopath weitere Morde begeht, ahnt Kommissar Nils Trojan, dass der Bauschaummörder noch lebt und es weiterhin auf Josephin Maurer abgesehen hat.

Max Bentow, der bereits mit seinem Debüt "Der Federmann" gute Erfolge zu verzeichnen hatte, knüpft mit "Die Puppenmacherin" nahtlos an seinen Erstling an. Erneut schickt er den Berliner Kommissar Nils Trojan ins Rennen, der diesmal einen Serienmörder dingfest machen muss, dessen Methoden überaus ungewöhnlich sind. Doch egal, wie dieser seine Opfer quält und tötet, entscheidend für die Ermittlungen ist, warum er es tut. Und so jagt Nils Trojan einem Motiv hinterher, das erst sehr spät zutage tritt und damit dem Täter ausreichend Zeit lässt, seine perfiden Pläne in die Tat umzusetzen.

Gelesen wird das Hörbuch von Axel Milberg, dessen unverwechselbare Stimme gut zu der Person der unkonventionellen Kommissars Nils Trojan passt. Denn letztendlich ist er es, der im Mittelpunkt des Geschehens steht, während Täter und Opfer ungebührlich blass erscheinen. Ein sicherlich gewollter Effekt des Autors, der es ermöglicht, die Spannung bis zum Äußersten zu Treiben und seine Hörer an die rasant verlaufenden Ermittlungen zu fesseln. Lediglich das Ende des Thrillers lässt ihn wieder zu Atem kommen, wirft aber gleichzeitig neue Fragen auf. Ein Finale, das unmissverständlich darauf hinweist, dass der Autor mit Nils Trojan noch längst nicht am Ende ist und der Hörer auch in Zukunft noch viel von dem Berliner Ermittler erfahren wird.

Fazit:
"Die Puppenmacherin" ist ein fesselnder Thriller um einen charismatischen Ermittler, dem eine ungewöhnliche Mordserie zu schaffen macht. Eine gute Empfehlung für Fans deutscher Thriller, die mehr Wert auf Spannung als auf Tiefgang legen!

Eine Hörprobe gibt es auf der Verlags-Website.

Dorit Wiebke



CD | CD-Anzahl: 8 | Erschienen: 23. Juli 2012 | ISBN: 978-3867178792 | Laufzeit: 555 Minuten | Originaltitel: Die Puppenmacherin | Preis: 19,99 Euro | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
AbgeschnittenFinal CutWolfsfährteDas Hexenmädchen: Ein Fall für Nils TrojanDie Totentänzerin