Media-Mania.de

 Misfits - Staffel 1


Cover
Gesamt +++++
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Brutalität
Extras
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Alisha, Kelly, Curtis, Gary, Nathan und Simon - sie alle müssen nach kleineren Straftaten Sozialdienst leisten. Ihr Bewährungshelfer Tony kennt das Geschäft, weiß also, dass es nicht leicht werden wird. Alisha ist verwöhnt und eitel, Kelly wird schnell aggressiv, Curtis scheint fehl am Platz, Gary hätte auch besseres vor, Nathan ist Ich-bezogen, laut und sarkastisch und schließlich Simon, der eher wie ein Musterschüler aussieht und damit viel Raum für Spekulationen über sein Vergehen bietet.

Am ersten Tag ihres Sozialdienstes schlägt dann das Schicksal zu. Plötzlich zieht ein schweres Unwetter auf, die kleine Gruppe versucht in den Schutz eines Gebäudes zu fliehen. Riesige Hagelkörner fallen vom Himmel, zerstören dabei sogar Tonys Auto. Aber die kleine Gruppe schafft es nicht und die Jugendlichen und Tony werden vom Blitz getroffen ...

Überlebt haben sie alle, jedoch bemerkt einer nach dem anderen eine Veränderung an sich selbst. Warum nur kann Kelly plötzlich hören, was ihr Freund denkt? Warum dreht jeder durch, wenn er Alisha auch nur berührt - und will sofort Sex mit ihr? Nach einem Schwindelanfall wird Simon nicht mehr gesehen und Curtis behauptet, er hätte die Zeit zurückgedreht. Und wo ist überhaupt Gary abgeblieben, waren sie nicht mal zu sechst? Und es scheint, nicht nur sie wurden von dem Blitzschlag verändert, denn auch Tony, ihr Bewährungshelfer, benimmt sich seitdem sehr merkwürdig. Er hat sich verändert und ... er will töten!

Schon wieder eine Serie, in der Jugendliche Superheldenkräfte erlangen? Ähnelt das Setting nicht eigentlich der erfolgreichen US-Serie "Heroes"? Auf diese Frage kann nur mit einem deutlichen "Nein!" geantwortet werden, denn "Misfits" geht ganz eigene Wege. Jeder der fünf Hauptcharaktere hat mit seiner neu erwachten "Kraft" eher zu kämpfen, als dass er sie als einen Segen ansehen kann. Die Fähigkeiten der einzelnen Personen unterstreichen deren individuelle Persönlichkeit. Simon wird beispielsweise unsichtbar, wenn er sich mal wieder von niemandem beachtet fühlt. Alisha, die sich auf ihre Schönheit verlässt und nie einen Jungen abweist, bekommt nach dem Blitzschlag arge Probleme. Denn wenn jeder - absolut jeder -, der sie berührt sofort und auf der Stelle über sie herfällt, handelt es sich doch eher um Vergewaltigung und hat nicht mehr viel mit Spaß zu tun. Zumal die "Täter" sich anschließend an nichts mehr erinnern können.

"Misfits" ist neu, frisch und vor allem eines: echt. So echt wie die orangefarbenen Overalls vor den grauen Betonbauten. So echt wie Kellys Ghetto-Slang. Und so echt wie der Widerwillen der Fünf mit ihren neuen Fähigkeiten womöglich Gutes tun zu müssen.
In "Misfits" gibt es zwar haufenweise phantastische Elemente, die das Ganze auch zur Genre-Serie machen, im Vordergrund stehen aber deutlich die einzelnen Charaktere und deren ganz eigene Entwicklung. Die Story hat einen Comic-of-age-Charakter, ohne dabei aber jemals belehrend zu sein. "Misfits" ist frech, unverschämt und oft derb. Und genau diese Züge machen die Serie zu etwas Besonderem. Stehen in anderen Serien die in den Folgen erzählten Geschichten im Fokus, sind es hier die Entwicklungen und Beziehungen der fünf Jugendlichen. Den Zuschauer in nur sechs Folgen so mit den handelnden Personen zu verbinden, dass sie unbedingt wissen wollen, was weiter mit ihnen geschieht - wie sie sich durchschlagen - und dass, obwohl einige von ihnen eigentlich wie Arschlöcher oder gefährliche junge Straftäter rüberkommen, ist eine große Kunst.

Wie es zu einer Freigabe ab 18 Jahren gekommen ist, ist nicht nachvollziehbar. Zumindest können die gezeigten Szenen nicht der Grund sein, eher wohl die derbe und zeitweise rücksichtslose Sprache.

Unbedingt empfehlenswert sind die auf den Blu-rays enthaltenen Extras, in denen man viel über die Misfits-Idee, den Dreh und die einzelnen Personen erfährt. So sind unter anderem einige von Simons Videos enthalten, die er immer und überall dreht. Jeder Charakter wird in "Behind the Scenes" mit einem Special direkt vom Set vorgestellt und ein ausführliches Making-of ist ebenfalls enthalten.

"Misfits - Staffel 1" ist eine echte Überraschung. Die erste Staffel wurde zwar relativ schnell gedreht, aber mit brillanten jungen Schauspielern besetzt, die voller Zuneigung ihre Charaktere verkörpern. Für alle, die britischen derben Humor und vor allem interessante Entwicklungen und Persönlichkeiten gepaart mit phantastischen Geschichten mögen. Ende Oktober erscheint auch endlich Staffel 2 auf deutsch!

Sandra Wiegratz



Blu-ray Disc | Disc-Anzahl: 2 | EAN: 4006448360771 | Erschienen: 24. Februar 2012 | FSK: 18 | Laufzeit: 270 + Bonus Minuten | Preis: 27,99 Euro | Untertitel verfügbar in: Deutsch, Englisch | Verfügbare Sprachen: Deutsch dts-HD 5.1
Englisch dts-HD 2.0

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Trinity Blood Final ChapterScrapped Princess Vol. 5Misfits - Staffel 4Misfits - Staffel 3Misfits - Staffel 2