Media-Mania.de

 Komm zum Kaffeeklatsch

Einladen, dekorieren, genießen


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Süßes Gebäck, Kaffee- und Teespezialitäten, Punsch, Kuchen und Torten - all das kann bei einem Kaffeeklatsch auf den Tisch kommen.
"Komm zum Kaffeeklatsch" bietet nicht nur haufenweise Anregungen zur Dekoration und Gestaltung der Einladungen, sondern auch Rezepte für moderne, traditionelle und auch internationale süße Köstlichkeiten. Außerdem Ideen für schmackhafte Getränke - heiß, kalt, mit oder ohne Alkohol - ganz nach dem Geschmack der Gäste und immer passend zur Jahreszeit.

In sechs Kapitel ist der handliche Softcoverband gegliedert, von denen sich jedes einem bestimmten Anlass widmet. Sowohl der kurzfristig anvisierte Kaffeeklatsch als auch ein sorgfältig geplantes süßes Buffet erhalten je ein Kapitel. Außerdem gibt es Ideen für Festlichkeiten zu einem besonderen Anlass, wie beispielsweise eine Hochzeit, eine Taufe oder ein runder Geburtstag. Weitere Abschnitte stellen Gebäck, Deko und Getränke für Kaffeetafeln im Sommer oder auch der kalten Jahreszeit vor. Und auch Vorschläge zur Gestaltung einer Backparty wurden nicht vergessen. Ein Rezept- und ein Themenregister schließen das Buch ab.

"Komm zum Kaffeeklatsch" von Dagmar Reichel erscheint in der Reihe "Wir lieben Kochen" aus dem Kosmos Verlag. Wie alle Bände dieser Reihe ist das Format des Buches handlich und mit einem flexiblen, aber sehr stabilen Softcoverumschlag versehen. Diesem können auch etwas Mehl oder Feuchtigkeit nicht so schnell etwas anhaben. Der Titel ist auf dem Cover leicht erhaben und der gesamte Umschlag hat einen metallischen Schimmer. Die romantische Einstimmung ist bei diesem rosa-weiß-schimmerndem Outfit schon einmal gelungen.
Auf den Innenseiten setzt sich die schöne Gestaltung fort, so finden sich dort viele stimmungsvolle Fotos. Kaffeetafeln, Deko-Objekte, Kuchen, Torten, Getränke - all dies ist liebevoll in Szene gesetzt und auf Fotos präsentiert. Leider nur ist nicht jedes Rezept tatsächlich auch mit einem Foto versehen. So bleibt einem nichts anderes übrig, als sich die Ofenschlupfer mit Himbeeren, den Schwarzwald-Trifle mit Kirschen und die fruchtig gefüllten Spritzgebäcktörtchen nur vor dem inneren Auge vorzustellen. Sehr schade, denn sicher hätte es jedes dieser wirklich wunderbaren Rezepte in dem Buch es verdient, mit einem Foto belohnt zu werden. Ein fehlendes Bild hat zwar den Vorteil, dass beispielsweise ein Kuchen niemals des Aussehens wegen als misslungen gelten kann, aber das kann den Nutzen eines Fotos niemals aufwiegen. Dann lieber ein paar Rezepte weniger als solche ohne Abbildungen einzufügen.

Die Deko-Ideen im Buch sind so einfach wie kreativ. Da werden schnell aus Papptellern Einladungen ausgeschnitten und beschriftet, Blumenvasen mit einfacher Schnur umwickelt und kleine Strickplaids als Untersetzer hergestellt. Sehr sympathisch und ganz im aktuellen Trend: weniger ist oftmals mehr. Es müssen nicht immer die glitzernden, in Plastikfolie verpackten Platzkärtchen aus dem Kaufhaus sein. Auch selbstausgeschnittene Löffel aus Papptellern können hervorragende Kärtchen abgeben. Ideen sind gefragt und Kreativität; genau dazu leitet dieses kompakte kleine Buch gekonnt an.

Es macht einfach Spaß, sich durch die vielen Rezepte und Vorschläge zu lesen. Und wer selbst vielleicht nicht gerne backt, aber trotzdem nicht auf die Leckereien verzichten möchte, könnte dieses inspirierende Buch auch einfach an eine gute Freundin oder einen guten Freund verschenken. Ganz ohne Hintergedanken selbstverständlich!

Auf der Website des Verlags kann ein Blick ins Buch geworfen werden: zur Leseprobe.

Sandra Wiegratz



Softcover | Erschienen: 6. August 2012 | ISBN: 978-3440132869 | Preis: 14,95 Euro | 144 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Party KuchenGebäck für Genießer1 Teig - 50 TortenLa vie en roseLa Dolce Wiener