Media-Mania.de

 Die Reise zur geheimnisvollen Insel

Jules Verne


Cover
Gesamt +++--
Action
Anspruch
Aufmachung
Bedienung
Bildqualität
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Ton
Der Strom der von Jules Verne inspirierten DVD-Veröffentlichungen reißt nicht ab. In "Die Reise zur geheimnisvollen Insel" aus dem Jahr 1951 beginnt alles mit einer auf einem Testflug plötzlich verschwundenen atomgetriebenen Rakete. Eine gemischte Gruppe, die sowohl Militärs, Forscher, als auch Mechaniker umfasst, macht sich auf die Suche nach der Unglücksursache und soll die Rakete wiederbeschaffen. Das Ansehen der gesamten Nation steht auf dem Spiel, sollte öffentlich werden, dass der Versuch mit dem atomgetriebenen Flugkörper dermaßen schiefgegangen ist.

Jedoch ereilt die Maschine, die die "Rettungsmission" an den Unglücksort, das gleiche Schicksal wie die gesuchte Rakete. Das Flugzeug verunglückt und die Mannschaft landet auf einer Insel, die scheinbar ausgestorben ist. Sie begegnen einigen Eingeborenen, die ihnen den Absturzort nennen können. Es ist der heilige Berg, der aber tabu für jeden Inselbewohner ist.
Schon macht sich die Gruppe der Suchenden auf und erlebt am Ziel angekommen Unglaubliches: Sie stoßen auf Dinosaurier und eine Flora wie vor Äonen. Nicht lange und die Gruppe hat das erste Opfer zu verzeichnen ...

Jules Verne hat unzählige Filmemacher zu ihren Werken inspiriert. Die Ergebnisse sind dabei von ganz unterschiedlicher Qualität. "Die Reise zur geheimnisvollen Insel" aus dem Jahr 1951 ist sehenswert, solange man sich für Stop-Motion-Technik begeistern kann. Denn es werden wie in vielen anderen Filmen aus dieser Ära nicht einfach nur Reptilien in Großaufnahme als Dinosaurier verkauft, sondern tatsächlich Dino-Modelle Stückchen für Stückchen bewegt und gefilmt. Trotzdem gehört dieser Film nicht unbedingt zu den großen Filmen des Genres, denn dafür ist dann doch zu wenig los. Die Handlung ist leider auch nur mäßig interessant. Hinzu kommt, dass die deutsche Synchronisation teilweise klingt, als hätten Laiensprecher ihre erste Hörspielsprechrolle. Dabei wirken einige Stimmen für die Schauspieler zu jung und passen so überhaupt nicht zu den Darstellern.

Interessant ist, dass neben der englischen und der restaurierten deutschen Fassung, auch die deutsche Originaltonfassung enthalten ist. Sie knistert deutlich mehr als die restaurierte, hat dafür aber auch mehr Charme und passt so besser zu diesem Schwarzweiß-Film, als die gesäuberte Version. Wer mag, kann sich den Film auch komplett ohne Sprache und nur mit der Filmmusik unterlegt anschauen; auch wenn der Sinn dieser Funktion fraglich ist, zumal es dann in vielen Szenen auch einfach komplett still bleibt, weil keine Musikuntermalung da ist.

Neben dem Original-Film-Trailer sind neun weitere Trailer von anderen Filmen aus dem Verlagsprogramm auf der DVD enthalten. Ein Wendecover wird alle Filmsammler freuen, da dann das FSK-Logo nicht hässlich auf dem Titel prangt.

Etwas langsamer und unaufregender, aber doch unterhaltsamer Film wenn man weiß, worauf man sich einlässt.

Sandra Wiegratz



DVD | Disc-Anzahl: 1 | EAN: 9120027348570 | Erschienen: 1. März 2012 | FSK: 12 | Laufzeit: 82 Minuten | Originaltitel: Lost Continent | Preis: 9,99 Euro | Untertitel verfügbar in: keine | Verfügbare Sprachen: Deutsch, Englisch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Trinity Blood Chapter IVScrapped Princess Vol. 4Tauchfahrt des GrauensIron ManPrimeval - Staffel 1-3