Media-Mania.de

 Shades of Grey, Band 3: Befreite Lust

Serie: Shades of Grey, Band 3
Autoren: E L James
Übersetzer: Andrea Brandl, Sonja Hauser
Verlag: Goldmann Verlag

Cover
Gesamt +++--
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Beinahe wirkt es wie ein Traum, es fühlt sich wie gestern an, dass ihre kurze Trennung Ana und Christian beinahe das Herz aus dem Leib gerissen hat und die beiden Todesängste ausstehen mussten. Doch nun ist die Welt einfach wunderbar und die beiden genießen die traute Zweisamkeit ihrer Flitterwochen.
Doch das Glück bleibt nicht lange ungetrübt, denn noch immer ist zu klären, wer hinter dem sabotierten Hubschrauber und dem damit einhergehenden lebensgefährlichen Absturz verantwortlich ist. Vielmehr scheint es sogar nur der Anfang einer zerstörerischen Kampagne zu sein, die nicht zuletzt zum Ziel hat, das junge Glück zu zerstören

Zudem ist Ana auch bewusst, dass das Eheleben mit dem millionenschweren Christian nicht weniger kompliziert sein wird, als ihre bisherige Beziehung. Vor allem einen Kompromiss zu finden, der Christians unleugbaren Kontrollfreak befriedigt und Ana Raum für ihre eigene Unabhängigkeit und Persönlichkeit lässt, scheint sich zu einer neuen, scheinbar unlösbaren Herausforderung zu gestalten
Und als ob dies alles noch nicht reicht, sind da ja auch noch Christans Dämonen aus der Vergangenheit, die wieder einmal ihr hässliches Antlitz zeigen und ihre zerstörerische Kraft entfalten.

Mit "Befreite Lust" geht "Shades of Grey" von E. L. James in die dritte Runde.
Wie seine Vorgänger ist auch dieses Buch aus der Sicht von Ana geschrieben. Doch schon zu Anfang ist zu merken, dass diese Figur in den letzten Bänden eine Menge mitgemacht und vor allem gelernt hat, der zweiten Hauptfigur - ihrem heiß geliebten Christian - auch mal die Stirn zu bieten. Allein die daraus entstehenden Konflikte sorgen für ein ständiges Auf und Ab in der jungen Ehe.
Aber auch Christian ist nicht ohne Entwicklung, immerhin hat er sich auf eine ernste Beziehung eingelassen und die Autorin hat nach und nach die Geheimnisse um seine Vergangenheit gelüftet. Diesen dritten Band nimmt sie zum Anlass, auch die letzten Hüllen fallen zu lassen.

Was die sexuellen Handlungen angeht, sind die Hauptfiguren noch immer so nymphomanisch veranlagt wie im ersten Buch, denn die zwei Protagonisten könnten kaum einen Tag ohne auskommen, ohne an Entzugserscheinungen zu leiden. Aber scheinbar hat diese Veranlagung auch ihren Tribut von der Autorin gefordert, denn es scheint, als gehen E. L. James am Ende die Ideen aus. Viele sexuelle Eskapaden werden nur noch angedeutet und der Fantasie des Lesers überlassen. So ergeht sich die Autorin nur verhältnismäßig selten in detaillierten Schilderungen.

Die Handlung an sich entspricht den Erwartungen; sexuell anregend, stellenweise sehr dramatisch, teils selbst verschuldet, teils von außen beeinflusst. Damit wird dem Leser auf jeden Fall nicht langweilig, denn es immer ist etwas im Argen in der Familie Grey. Aber so viel sei verraten: Am Ende wird alles gut.
Eine schöne Ergänzung zu dem Ganzen sind die zwei Zusatzkapitel am Ende, die dieses Mal aus der Sicht der Figur Christian geschrieben sind.

"Befreite Lust" ist damit ein passender Abschluss, der zwar nicht als besonders bezeichnet werden kann, aber den vorangegangenen Erwartungen durchaus gerecht wird.

Sandra Seckler



Hardcover | Erschienen: 28. Januar 2013 | ISBN: 978-3442313495 | Originaltitel: Fifty Shades Freed | 672 Seiten | Sprache: 16,99

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
BadewannenbluesSexLügenGeheimes VerlangenGeheimes VerlangenGefährliche Liebe