Media-Mania.de

 Timeout statt Burnout

Einübung in die Lebenskunst der Achtsamkeit


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Extras
Preis - Leistungs - Verhältnis
Der Name des ersten Kapitels in "Timeout statt Burnout" lautet "Den alltäglichen Wahnsinn erkennen". Damit wird das grundlegende Problem durch die Autoren bereits direkt am Kragen gepackt und beim Namen genannt. Heutzutage fehlt Zeit an allen Ecken. Es fehlt die Zeit, um alle beruflichen Aufgaben zu erledigen, es fehlt die Zeit zum Kochen, es fehlt die Zeit, sich bei Freunden zu melden. Und am kritischsten: Es fehlt die Zeit zum Luftholen und Innehalten.

In acht Kapiteln widmen sich die Autoren ganz dem Thema der Achtsamkeit, welche die Basis ist für ein angenehmes und Burnout-freies Leben. Jedem der Kapitel ist eine Timeout-Übung ans Ende gestellt, die über die beiliegende Hör-CD begleitet wird. Weiter finden sich innerhalb der Abschnitte Aufgabenteile, die eine schriftliche oder auch gedankliche Beschäftigung mit den im Kapitel angeschnittenen Themen und Fragen erlauben.

So entsteht aus einem anleitenden Text und Vorschlägen, persönlichen Fragestellungen an den Leser und den audio-gestützten Übungen ein kompaktes Werk zum Thema Burnout-Prophylaxe und die Lebenskunst der Achtsamkeit.

"Timeout statt Burnout" hat ein handliches, kleines Format und mag damit gleich ein paar Skeptiker überzeugen, einen Blick hineinzuwerfen. Schließlich hat das Buch nicht so arg viele Seiten, es verspricht recht schnell zu lesen zu sein und eine praktische Hör-CD ist auch noch dabei. Genau das Richtige, mag manch einer denken, der eigentlich "gar keine Zeit" für dieses Buch hat, trotzdem aber das Bedürfnis verspürt, endlich einige Denkanstöße zum Thema Burnout-Prophylaxe zu bekommen. Nun sind diese Charaktere aber nicht die einzige Zielgruppe dieser Lektüre, denn sie ist geeignet für jeden Arbeitnehmer und Arbeitgeber, ganz unabhängig von seiner ganz persönlichen Einstellung und Erfahrung mit dem Thema.
Die Lebenskunst der Achtsamkeit begründet sich in einem tiefen Zufriedenheitsgefühl mit dem eigenen Selbst. Mit lockeren und auch humorvollen Texten wird der Leser angeleitet, über sein eigenes Denken, Fühlen und Verhalten zu reflektieren. Die vielen praktischen Übungen geben Denkanstöße, die das Leben jedes Einzelnen tatsächlich umkrempeln können. Praktische Beispiele aus dem Alltag der beiden Autoren und viele Zitate aus der verwandten Literatur verdeutlichen die eigentlich so einfachen Mechanismen, die mehr Glück und Zufriedenheit in das Leben bringen können. Wer nimmt sich heute schon noch die Zeit einfach nichts zu tun? Oder auch nur eine Sache mit voller Aufmerksamkeit zu tun, ohne gleichzeitig zu telefonieren, zu lesen, zu diskutieren? Aber genau diese kurzen Momente der Stille und auch das bewusste Erleben aller Tätigkeiten, die ein jeder am Tag vollführt, weisen den Weg zur Zufriedenheit. "Timeout statt Burnout" vermittelt diese Theorie sehr eindringlich und authentisch.

Zum Ende des Buches hin wird häufig auf die Progressive Muskelentspannung hingewiesen. Sicher ist dies eine Methode, um sich auch im Alltag zu entspannen und bewusster mit sich umzugehen. Verständlich ist auch, dass sie hervorgehoben wird, schließlich haben Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhardt jahrelange Erfahrung als Ausbilder. Jedoch ist es schade, dass nicht auch andere Möglichkeiten und Techniken zur Entspannung zumindest angesprochen werden.

Wer es zulässt über sich selbst zu reflektieren und innezuhalten, wird mit diesem Buch auf dem Weg zur Achtsamkeit ein großes Stück vorankommen.

Neben einer Leseprobe (s. u.) steht auf der Verlagswebsite auch eine Hörprobe zur Verfügung: zur Hörprobe.

Sandra Wiegratz

Probe


Hardcover, | CD-Anzahl: 1 | Erschienen: 30. Januar 2013 | ISBN: 978-3608947298 | Laufzeit: 79 Minuten | Preis: 19,95 Euro | 199 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Optimisten leben besserThe PowerWelcher Wohntyp sind Sie?PsychologieDas Gedächtnis