Media-Mania.de

 Ich bin Lukan

Reise in die Zeugenwelt


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Gefühl
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Lukan ist ein Klon, einer von vielen. In der Zukunft gibt es keine Liebe mehr und die Menschen pflanzen sich auf sehr pragmatische Weise fort, der es komplett an Leidenschaft fehlt. Das hat natürlich auch zur Folge, dass eine Uniformierung Einzug erhält. Alle ähneln sich auf eine gewisse Art und Weise. Die neuen Menschen haben eigene Worte und Bezeichnungen entwickelt und nehmen die Welt auf eine ganz andere, stark technisierte Art war.

Doch Lukan ist der Auserwählte, der in die Vergangenheit zurückgereist ist - in die Zeugenwelt, in der er mehr über die Ursprünge der Welt der Klone erfahren soll. Er reist in die Jetztzeit, in der es anders zu geht, als er es gewohnt ist. Glücklicherweise wird er bei Cubona und ihrer Familie aufgenommen und findet dort Anschluss, auch wenn dies mit einigen Hürden verbunden ist. Sehr auffällig ist, dass Lukan und Lukas sich so ähnlich sehen.
In seiner eigenen Welt ist das Leben völlig anders organisiert. Die Klone finden sich zwar in Gruppen zusammen, Familien kennen sie aber nicht. Dieses Konzept muss der junge Lukan in der für ihn so neuen Welt erst lernen; genauso wie das Kind sein. Dass es da zu einigen Missverständnissen kommt, ist vorprogrammiert. Das größte Geheimnis sind für ihn die Liebe und Freundschaft sowie die starken, emotionalen Bindungen in einer Familie. Langsam taucht er ein in eine Gefühlswelt, die ihm völlig fremd ist, und lernt gerade dabei besonders viel darüber, warum er und seine Zeitgenossen so sind, wie sie sind. Für Lukan beginnt das größte Abenteuer seines Lebens.

Was Lukan komplett ungewöhnlich und fremd erscheint ist für den Leser sehr vertraut, denn es ist seine Welt, von der er liest. Allerdings wird die Geschichte aus der Sicht des Protagonisten erzählt, was sie auf eine gewisse Art ungewöhnlich erscheinen lässt, denn es wird ein anderer Blick auf für uns selbstverständliche Dinge geworfen, der zum Nachdenken anregt. Lukans emotionslose Art erscheint zugleich leicht erschreckend und tollpatschig-liebenswert. Auch wenn seine Wesensart sehr distanziert wirkt, kann er trotzdem (oder gerade deswegen) schnell lieb gewonnen werden. Gerne würde man ihn an die Hand nehmen und ihm erklären, was vor sich geht.
Und unterbewusst schleicht sich eine kleine Angst ein, dass sich die Welt wirklich in die Emotionslosigkeit entwickelt.

"Ich bin Lukan" ist zwar ein rund 400 Seiten starker Roman, er liest sich aber sehr schnell und flüssig. Der Erzählstil ist gut gelungen. Wie der Junge die für sich fremde Welt begreift, erinnert ein wenig an die Spielberg-Verfilmung "I.A.", in der ein Roboterkind plötzlich mit Emotionen zurechtkommen muss, die seine Art zuvor nicht hatte. Nur das der Leser hier eben kein außenstehender Betrachter ist, sondern direkt in Lukans Denkweise Einblick erhält. Besonders faszinieren ist beschrieben, wie er sich nach und nach weiterentwickelt, zu verstehen beginnt und seinen Platz in der Welt zu finden versucht.
Wirklich überraschend sind die einzelnen Zusammenhänge nicht und auch die Eröffnungen, die gemacht werden, hat ein erfahrener Leser schon vorausgeahnt, aber es geht hier auch gar nicht darum eine atemlose Spannung zu erzeugen, sondern ganz im Gegenteil eine kleine, herzliche Geschichte zu erzählen, die berührt.

Der Kuebler Verlag hat den Roman auf dem Cover keinem spezifischen Genre zugeordnet, aber da es um Klone geht, ist er sicherlich in der Science-Fiction gut aufgehoben. Empfehlen würde ich ihn für jugendliche Leser, sie können sich sicherlich am besten mit Lukan identifizieren, aber auch Erwachsene können Spaß an der Geschichte haben.
Ein großes Manko ist leider das völlig uninspirierte Cover. Schade, mit einer optisch ansprechenderen Gestaltung, hätte das Buch sicher noch ein paar mehr Leser gefunden.

Insgesamt bietet "Ich bin Lukan" eine kurzweilige SF-Unterhaltung, die zum Nachdenken anregt.


Auf der Verlagsseite gibt es eine Leseprobe.

Bine Endruteit



Taschenbuch | Erschienen: 16. November 2012 | ISBN: 978-3863460648 | Preis: 14,80 Euro | 430 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
Die SucheDie Suche nach WondLaThe SignMondschattenHappy Parents