Media-Mania.de

 Star Wars Classics, Band 10: Kopfgeld 2

Der Iskalon-Effekt


Cover
Gesamt ++++-
Anspruch
Aufmachung
Bildqualität
Brutalität
Gefühl
Humor
Preis - Leistungs - Verhältnis
Spannung
Mit der Zerstörung der Unterwassermetropole auf Iskalon endete Band 9 der "Star Wars Classics"-Reihe und ließ die Leser mit einem drastischem Cliffhanger zurück. Ein halbes Jahr nach Erscheinen des neunten Softcovers geht es nun nahtlos in "Kopfgeld 2" weiter.
Han Solo bleibt vermisst und ist vermutlich noch immer in Carbonit eingefroren. Die kleine Rebellengruppe ist indes weiterhin auch Tay Vanis auf den Spuren, der für die Rebellenallianz sehr wichtige Magnetbänder in seinem Besitz haben soll. Nach folgenschweren Entwicklungen schaffen es Chewbacca, C3PO, R2-D2 und Lando Calrissian schließlich, Luke und Leia vom Planeten Iskalon zurückzuholen und ihre gemeinsame Suche wieder aufzunehmen. Es bleibt lebensgefährlich für die kleine Truppe das Imperium, allen voran Darth Vader, ist ihnen auf der Spur und nähert sich mit großen Schritten.

Mit "Kopfgeld 2" führt Panini Comics den Zyklus "Fool's Bounty" fort, der sich bis zur US-Ausgabe #80 der Serie "Star Wars: A long time ago ...", erschienen in den frühen Achtzigern bei Marvel, erstreckt. "Kopfgeld 2" enthält die US-Ausgaben #75-80 und das King Size Annual #3.
Besonders die von Ron Frenz und Tom Palmer gezeichneten, von Glynis Wein kolorierten und von Jo Duffy erzählten Ausgaben ("Die Sintflut", "R2-D2 eilt zur Rettung", "Sternensängerin", "Ein Duo für Solo", "Ellie") bestechen durch ein tolles Artwork und eine humorvolle wie spannende Story. Diese Storys versprühen den magischen Star Wars-Touch, der in den ernsteren Geschichten ("Im All ist keiner sicher", "Der Lehrling") weniger zu verspüren ist. Mit liegt es sicher an den Zeichnungen, denn eines der Szenarios ist ebenfalls von Jo Duffy, jedoch wurden beide Hefte von anderen Künstlern gezeichnet (Luke McDonnell, Bob Layton, Klaus Jansen) als die positiv herausstechenden von Frenz und Palmer. In der Farbgebung ähneln sich die Stile jedoch, es werden meist leicht pastellige Töne verwendet und die Konturen sind mit starkem Strich schwarz getuscht.

Nach den ersten drei Abenteuern, in denen es vordringlich um die Suche nach Han und Tay geht, wechselt der Handlungsstrang plötzlich mit Heft vier und danach nochmals mit Heft fünf in andere Bereiche. Das ist etwas verwirrend, der Leser beginnt womöglich sogar hin- und herzublättern, da das Gefühl aufkommen kann, er hätte etwas überlesen. Hat man sich aber damit abgefunden, dass es einfach zwei Exkurse sind, die für sich ebenfalls zumindest gute Geschichten erzählen, geht es auch bald wieder mit der ursprünglichen Suche weiter in den zwei letzten Storys des Softcovers.
Jo Duffy gemeinsam mit Frenz und Palmer ist einfach ein tolles Gespann, da ist es schwer für andere mitzuhalten - besonders dann, wenn die Storys zusammen in einem Band enthalten und dadurch leicht zu vergleichen sind.

Der Vorschau auf der letzten Comicseite nach wird es auch im nächsten Band spannend werden. Dieser soll im November 2013 erscheinen.

Sandra Wiegratz



Softcover | Erschienen: 14. Mai 2013 | ISBN: 978-3862015689 | Originaltitel: Fool's Bounty 75-80, Annual 3 | Preis: 19,95 Euro | 176 Seiten | Sprache: Deutsch

Bei Amazon kaufen


Ähnliche Titel

Cover

Cover

Cover

Cover

Cover
HansDas Dunkle Imperium IStar Wars Collectibles 2013Die Schatten von EndorKopfgeld 1